Custom ROM für XZ2 -> Stolpersteine

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Custom ROM für XZ2 -> Stolpersteine im Sony Xperia XZ2 Forum im Bereich Sony Forum.
J

Joska

Erfahrenes Mitglied
Hallo

Derzeit versuche ich ein Custom-ROM auf mein XZ2 zu flashen/installieren. Dabei zeigen sich diverse Stolpersteine, die ich gerne, mit eurer Hilfe, verstehen und beseitigen möchte.
Zwischenfazit: Es ist mir gelungen, den Bootloader zu öffnen. Dabei bin ich auf das erste Problem gestoßen, die Installation der ADB-Treiber gelingt, die der FASTBOOT-Treiber jedoch nicht. Man muss diese, nachdem ein Android-Gerät im Windows10-Gerätemanager mit gelbem Dreuíck auftaucht, über die Treiberaktualsierung und gezielte Auswahl nachzuinstallierender Treiber immer wieder nach jedem Neustart händisch nachholen und die Warnung des OS dabei ignorieren.

Danach ist es möglich, mittels adb reboot bootloader in den schwarzen Bildschirm mit blauer LED zu booten. Jetzt, nachdem der FASTBOOT-Treiber händisch aktualisiert wurde, kann mittels FASTBOOT das Recovery von der Lineageos-Seite installiert werden. Dieser Vorgang ist hier gut beschrieben:
LOS XZ2

Nach dieser Anleitung habe ich dann auch das hier beschriebene Recovery installiert.
Aus diesem heraus gelingt es dann auch, eine LOS.ZIP und ein GAPPS.ZIP per sideload zu installieren.

Danach meldet das XZ2 beim Reboot, dass kein ROM vorhanden ist und ich ein factory reset mit erasa data durchführen soll. All dies aus dem Recovery, welches ich oben installiert hatte. In der Tat bootet das XZ2 danach ins LOS-ROM.
Nach Durchlauf der kompletten Anmelde-Prozedur merke ich aber, dass die Installation nicht korrekt war. Die eingegebenen Google-Kontodaten, möglicherweise auch die WLAN-Daten werden nicht stabil gespeichert, LOS-Updates brechen ab mit dem Hinweis auf fehlende Datenverbindung, ein Login in den Play-Store ist nicht möglich, diverse Webseiten lassen sich nicht aufrufen.

Diese Erfahrungen habe ich mit LOS 17.1 und 18.0 gemacht.

Dabei scheint die Speicherorganisation eine Rolle zu spielen. Das XZ2 hat 2 Speicherbereiche, die ein ROM aufnehmen können, Slot A und Slot B, vergleichbar 2 Partitionen auf einem PC. Nicht klar ist mir, ob hier auch 2 Bereiche für ein Recovery vorliegen. Hintergrund war wohl die Idee, mit jedem Update immer den gerade nicht aktiven Speicherbereich für das Update zu verwenden und bei gelungenem Update danach zum aktiven Bereich zus machen und anschließend den vormal aktiven Bereich zum passiven zu machen, der dann das nächste Update aufnimmt. So hat man theoretisch immer ein funktionierendes ROM, auch wenn ein Udate mal nicht funktioniert.

Mir ist nun nicht klar, ob die Auswahl zwischen diesen Slots durch den User beeinflusst werdenkann, oder ob dies alles durch iregdwelche (Google)-Services gesteuert wird.
Zwischenzeitlich habe ich noch versucht, ein TWRP für das SONY OPEN DEVICE PROJECT zu installieren, wie es hier beschrieben ist. Auch dieser Vorgang läuft nach Überwindung obiger FASTBOOT-Stolpersteine durch jedoch bootet das XZ2 danach nicht ins Recovery, sondern in einen Blackscreen und danach erneut ins LOS.

Vielleicht kann hier jemand ein bisschen Licht in mein Dunkel bringen.

LG, Joska
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Joska

Erfahrenes Mitglied
Ergänzung: Nun habe ich mich mit dem Thema TWRP beschäftigt. Ich habe es so verstanden, dass es ein TWRP für STOCK-ROM, eines für das SonyOpenDeviceProject (SODP) gibt. Diese scheinen nicht kompatibel zu sein. Nun frage ich mich, kann ich eines davon auch für ein schon installiertes LOS verwenden, also nachinstallieren. Bisher habe ich weder ein ja/nein, noch ein wie gefunden.

Weiterhin habe ich gelesen, dass bei jedem aktuellen LOS ein Recovery schon dabei ist, also beim Installieren eines LOS-ROM das vorhandene Recovery überschrieben wird. Auch hier konnte ich noch nicht klären, ob das so wirklich ist und ob ich z.B. in einen Bootsektor das LOS-Recovery, ins andere das TWRP installieren kann.

Kennt jemand sich damit aus?

LG, Joska
 
H

hanutaneu

Ambitioniertes Mitglied
TWRP kannst du immer neu installieren, direkt auch aus dem Program selber das Update starten.
Hier gibt es noch mehr Infos fürs XZ2:
Sony Xperia XZ2
 
J

Joska

Erfahrenes Mitglied
Hallo Hanutaneu
Danke für den Hinweis. Die diversen Threads bei XDA habe ich schon rauf und runter gelesen. Dabei habe ich es so verstanden, dass die diversen Recovery.IMG nicht für AOSP/LOS bzw SODP wechselseitig verwendet werden können.

Wenn ich eines der verlinkten TWRPs flashe, dann lande ich entweder in einem Bootstillstand im SONY-LOGO, oder im lande im Spashscreen von TWRP 3.4.0.0. Dann ist jeweils Ende.

Wenn ich es richtig lese, lande ich immer im Boot_a Slot.

LG, Joska
 
J

Joska

Erfahrenes Mitglied
Hallo
Inzwischen habe ich nach gefühlt 30 Versuchen wieder LOS 17.1 auf das XZ2 bekommen. Es funktioniert mit dem Recovery von LOS. Die oben geschildereten Probleme sind, nachdem ich einmal die Einrichtung über einen G4-HOTSPOT durchgeführt habe, verschwunden. Sowohl die Nutzung diverser Browser, als auch der Play Store funktionieren gut. Auch im eigenen WLAN mit PiHole habe ich nun keine Probleme mehr. Seltsam...

Was mir bis jetzt nicht wirklich klar ist, ob die Installation von LOS nur in einen Slot erfolgt ist, ebenso, wie die Installation des Recovery?

Mach es Sinn, diese dann noch jeweils ins den anderen Slot zu machen? Gobt es für LOS 17.1 ein OTA? Wenn ja, erfolgt dieses dann automatisch incl. Recovery in einen anderen SLOT?





Joska
 
Ähnliche Themen - Custom ROM für XZ2 -> Stolpersteine Antworten Datum
7
0
0