Einige Verbesserungen

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Einige Verbesserungen im Sony Xperia Z3+ / Z4 Forum im Bereich Weitere Sony Geräte.
H

hardwaremaster

Erfahrenes Mitglied
Hallo liebe Z3+ Nutzer!
Schon müde vom Grillen auf eurem Smartphone? Wenn nein, dann grillt mal schön weiter, aber nun länger :p
Ich habe die Thermal Kontrolle von beiden den großen und kleinen Kernen gefunden. Nun werde ich daran ein paar Änderungen vornehmen, damit die cpu net so früh drosselt, aber auch sich auch net wegkokst \m/
Und versucht es mal auch mit Metall Cases für das z3+. Das sollte helfen die Wärme ein wenig abzuleiten.

So, nach ein paar CPU Stress Tests habe ich gemerkt wie der SD810 tickt. Er tickt an sich ganz normal und alles lief super flüssig. Und ich dachte, dass der big.LITTLE Konzept nicht gut wäre. Ja, ein paar Mängel sind nicht wegzudenken, aber so extrem finde ich es nun nicht. Jedes Top Smartphone auf 64 bit Basis kann so ziemlich warm werden.
Dank Shadowgun Legends (ja, wegen OpenGL ES 3) habe ich verstanden, dass er die kleinen Kerne bevorzugt. Also habe ich alle vier kleine aktiviert. Der Takt war zwischen 384-1478 (und auch danach auf 1555 gepusht). Das Spiel lief auf Mittel @60 fps super und die Temperatur lag bei 60 Grad Celsius. Auf Hoch lief es auch noch ganz ordentlich (bei 30+ fps).
Falls man aber jetzt auf ultra zocken (60 FPS) will, dann kann man die Thermal Controls (sind in /system/etc) der kleinen und großen Kerne auf 75 Grad Celsius ändern und die beiden a57 aktivieren und auf 1.2GHz-maximal 1.4GHz (mehr ist nicht notwendig) einstellen.
Ich bin selbst davon überrascht. Der Chip ist voll in Ordnung, da die Adreno 430 sehr aushilft. Nur die Steuerung der Kerne in den Clustern ist falsch, und zudem war die maximal zulässige Temperatur auf 63 eingestellt worden. Hinzu kam auch, dass alle Kerne irgendwie chaotisch angesteuert wurden, sodass es zu Überhitzungen und Lags kam. Ich muss sagen, dieses Verhalten der CPUs war mir so ziemlich suspekt. Ich war mir aber noch net so sicher.
Daher war auch meine Meinung (siehe Octa Core Epidemie), dass acht Kerne nicht einfach anzusteuern sind und ohne Tools vom Hersteller extrem ineffizient sein können.
Aber es war schon geil, die Kraft der 6 Kerne zu spüren^^

Aktuelle Einstellung
Kleine cpus 4x 768 mhz und 2 große 960 mhz. Habe einige Spiele und Emulationen auch mal nur mit 4 kleinen @ 1555 mhz getestet und mir fiel auf, dass die kleinen dann ein wenig heißer werden (weil sie nahezu konstant auf 1555 bleiben) während der hexa core setup so gut wie alles auf höheren bis hoch bei 65-66 Grad celsius schafft. Und generell lasse ich nie Kerne auf max Taktrate laufen. Vor allem keine kleinen a53. Kannte einen, der hatte mal dies mal über ne längere Zeit gemacht und das Handy war dann hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hardwaremaster

Erfahrenes Mitglied
Ich vermute, dass die Überhitzung nicht an den CPUs selbst liegt, sondern an der Kommunikation zwischen CPU und den beiden LPDDR4 RAM Modulen wegen.
Ich hatte mal ein China SoC auf 8x a53 Basis, welches aber einen deutlich langserem Speicher hatte und dadurch weniger performant waren. Selbst die 4 kleinen Kerne des sd810 sind um einiges flotter als die des Chinesen.
 
H

hardwaremaster

Erfahrenes Mitglied
Update: Performance buff und Temperaturregulation mithilfe der Penta-Core-Lösung (ja, der a57 ist zu aggro^^)
Die folgenden Einstellungen (siehe Screenshots) sorgen für gute Performance in Spielen. Auf maximalsten settings wird die CPU nicht wärmer als 70*C.
Core_Control und vdd restriction habe ich re-aktiviert, damit Software die Kerne "intelligent" ansteuert (4 kleine und zwei große sollen sich ja komplementieren).


Aber vorerst mit dem 3C CPU Manager oder via root browser auf /system/etc zugreifen und die configs "emmc_therm_0.DEFAULT" und "emmc_therm_1.DEFAULT" editieren. Ändert alle Temperaturen auf 75*C, damit es schon nicht ab 70 anfängt zu drosseln (auf maximalsten settings geht es auf 70).

Sony hätte nix mehr machen müssen, als dass man drei große Kerne abschaltet (was soll's schon, hauptsache es läuft) und die thermale Toleranz so zu lassen wie es schon gewesen war (der Chip HÄLT es aus). Stattdessen haben sie das Handy komplett mit ihrem Update ruiniert.

Im Grunde reichen aber die vier a53 Kerne bei 1,5GHz. Alles läuft auf höchsten Einstellungen xd
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
DanielMode

DanielMode

Stammgast
die Files gibt es dort nicht /system/etc: "emmc_therm_0.DEFAULT" und "emmc_therm_1.DEFAULT"
also voellig falsch was Du sagst !!

dort ist nur eine Datei "thermal-engin.conf" und die muss angepasst werden !!!
in dieser config sind die Eintraege "emmc_therm_0.DEFAULT" und "emmc_therm_1.DEFAULT"

ich habe jetzt 2 config's aus dem XDA forum getestet und diese ist soweit die "coolste"

[Z3+][THERMAL FIX] FSC 1.0 | Improve performance & Reduce heat | updated 19.09.2017 - Post #2
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hardwaremaster

Erfahrenes Mitglied
@DanielMode Entschuldigung, aber nicht alles istfalsch, da ich selbst am System geschraubt habe. Ja, ich erwähnte nur halt die config nicht. Aber die Einträge stimmen ja^^
Der Mod von XDA ist nicht performanceorientiert, d.h. es könnte zu vorzeitigen Drosselungen kommen. Ich habe den Mod noch nicht getestet.
Mein Mod bezieht sich auf mehr Leistung (aber nicht auf maximale Leistung).
Die Software für die 64bit CPUs im SD810 ist Schrott und ARMs big.LITTLE Konzept finde ich auch sinnlos. Dank der schlechten Software -8 Kerne effizient zu steuern ist schwerer wie gedacht- ist die CPU-Steuerung einfach eine Krankheit. Evtl. könnten auch die großen Kerne auf eine bestimmte Taktrate begrenzt sein, damit unser Octa-CPU-Chip uns nicht wegschmilzt.
In der Config gibt es einen Eintrag für die kleinen und großen CPUs. Die kleinen Kerne sind kein Problem, aber an den großen kannst du nicht viel machen (kannst dem Eintrag fast nix entnehmen). Dafür müsste ich tiefer in die source schauen. Ob sich das lohnt weiß ich nicht. Jedenfalls kommt kein Octa-Core mehr in mein Haus xd.
 
thoco2012

thoco2012

Ambitioniertes Mitglied
Könnt ihr mal eure Konfiguration sagen. Welche ROM und so.