1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. numanoid, 13.08.2018 #1
    numanoid

    numanoid Threadstarter Android-Experte

    Es ist unglaublich was sich dieses Unternehmen herausnimmt! Ich werde aber hier nicht die Worte benutzen, die ich dem Unternehmen schon per Email geschickt habe.

    Dieses *** Unternehmen kriegt den Hals nicht voll von Geld, und stellt das Spiel nicht regulär im Google PlayStore den Android-Usern zur Verfügung.

    Google hat mit Android eine Möglichkeit geschaffen, dass Apps/Spiele auf Millionen von Smartphones (Hersteller-unabhängig) verbreitet werden können. Ohne Google gäbe es kein Android. Gerne nutzt Epic diese Möglichkeit aber will Google dafür nicht den entsprechenden Anteil abgeben.

    Im gleichen Zug zahlt es aber genau diese Gebühren für die gleiche Leistung an Apple!

    Zudem setzt es Android-User einfach weiteren Risiken aus, denn dies werden sich in kurzer Zeit Betrüger zu nutze machen, und gefakte Download-Links im Internet verbreiten. Viele Kids haben bisher noch nie von Apk-Installationen gehört. Sobald sie das einmal gesehen und gemacht haben, werden sie auch andere Apks leichtsinnig installieren.

    Epic sollte sich schämen, und wir hoffen, dass viele Android-User das Spiel einfach boykottieren werden. PUBG ist sowieso das bessere Spiel, und es ist ganz normal im PlayStore erhältlich. Somit zahlt dieses Unternehmen (Bluehole-Studio Corp.) auch Beiträge für die Weiterentwicklung von Android.

    Leider nutzen solche *** Firmen wie Epic, OpenSource-Plattformen aus wie Schmarrotzer. Geschäfte in Millionen machen, aber keinen Beitrag dazu leisten. Über solche Firmen könnte ich kotzen!

    Auf solche Firmen kann die Welt verzichten.
     
  2. vinta, 14.08.2018 #2
    vinta

    vinta Fortgeschrittenes Mitglied

    Klar war da Geldgier im Spiel. Doch die Möglichkeit, Apps auch aus anderen Quellen als dem einen Appstore herunterladen zu können, ist nun mal einer der Vorzüge von Android. Wenn Google das nicht mehr will, muss das Unternehmen eben auf ein anderes Pferd, äh, Betriebssystem setzen. Und so sehr ich es bedauere, dass durch die Entscheidung von Epic Games nun möglicherweise einige User leichtsinnig werden und Apps auch as dubiosen Quellen installieren: Wenn Google tatsächlich die einzige Instanz wäre, die darüber entscheidet, ob ich eine bestimmte Android-App benutzen darf oder nicht (Stichwort Öffi), wäre ich möglicherweise bald weg von Android.
     
    Ladylike871 und Melkor haben sich bedankt.
  3. Melkor, 14.08.2018 #3
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Und Google macht das nicht? Bzw. anders formuliert: Warum dürfen andere Unternehmen nicht auch die OpenSource Plattform anders nutzen? Macht das nicht OpenSource auch irgendwo aus?
     
  4. Notefalls, 14.08.2018 #4
    Notefalls

    Notefalls Android-Experte

    Es geht aber schon um ein blödes Ballerspiel und nicht um den Zugang zu - sagen wir mal - Wikipedia?

    Ärgerlich: Sicher. Aber auch verschmerzbar.
     
  5. numanoid, 14.08.2018 #5
    numanoid

    numanoid Threadstarter Android-Experte

    Schön. Ich frage mich nur wohin Du willst?

    Nee, für mich ist klar, wer über Android Software (sprich Apps/Spiele) verbreiten will, muss seinen Beitrag dazu leisten. Wer wenig damit verdient, muss auch wenig bezahlen. Wer Millionen darüber verdient, muss entsprechend mehr Beitrag leisten. Das ist nirgendwo anders.
     
  6. vinta, 15.08.2018 #6
    vinta

    vinta Fortgeschrittenes Mitglied

    Derzeit will ich nirgendwo hin. Aber ich nutze als Desktop-Computer einen Mac und frage mich natürlich manchmal, ob ein Eifon vielleicht doch das sinnvollere Pendant dazu wäre. Meine Antwort bislang: Nein. Vor allem weil ich bei Android mehr Auswahl (an Herstellern und Geräten) habe, und auch weil iPhones nicht Dual-SIM-fähig sind. Last aber absolut nicht least: Weil ich eben - wenn ich möchte - Apps nutzen kann, die nicht aus einem monopolartigen Store kommen.

    Und was die Millionen angeht - dazu hatten ja andere schon geschrieben. Epic Games will Geld verdienen und "vermeidbare" Ausgaben dabei wenn irgend möglich umgehen. Google will ... ;)
     
  7. PINTY, 30.08.2018 #7
    PINTY

    PINTY Android-Ikone

    Warum ist Epic schlecht? Nur weil sie ihr Spiel nicht im Google Play Store anbieten werden? Ich behaupte es hat nix mit Geld zutun sonst gebe es das Spiel nicht bei Steam. Und selbst wenn sie Google nicht am Umsatz beteiligen lassen wollen; es ist immer noch ein Free-to-Play Spiel was DANN kostenlos und ohne Registrierung von der Website geladen werden kann. Ausserdem wird Fortnite BR auf den Großteil der Alltagsgeräte nicht laufen die das Spiel sonst ohne Probleme aus dem Store ziehen könnten. So haben sie mehr Kontrolle welche Geräte .

    Was soll es eigentlich bringen seinen Ärger per Mail an Epic zu schicken?

    Welches Spiel besser ist liegt im Auge des Betrachters.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fortnite - Kaufproblem Spiele 07.11.2018
PlayStore Tomb Raider - warum ist es weg? Spiele 01.11.2018
[Note 9] Fortnite - Fehlermeldung bei Anmeldung Spiele 22.10.2018
Fortnite Spiele 13.08.2018
Du betrachtest das Thema "Fortnite nicht im Playstore. Was soll das, Epic?" im Forum "Spiele",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.