Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Plötzlich massenhaft ungelesene E-Mails

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Plötzlich massenhaft ungelesene E-Mails im Standard E-Mail Apps im Bereich E-Mail.
Baumstamm

Baumstamm

Erfahrenes Mitglied
Hallo Zusammen,

gestern Abend ging es los, dass ich auf einmal hunderte bzw. tausende ungelesene E-Mails in der App angezeigt bekomme.
Die Mail Anbieter (Gmail, Mail und Freenet) sind alle betroffen aber Freenet mit Abstand am stärksten, wobei ich dort auch die meisten Mails habe.
Alle Konnten sind standardmäßig per IMAP verbunden. An meinem alten Smartphone (Samsung Galaxy J5, ohne Root) trat dieses Problem regelmäßig auf, an meinem aktuellen Smartphone (Samsung Galaxy S7, ohne Root) habe ich das Problem nun innerhalb von zwei Jahren zum ersten Mal.

Anbei noch ein paar Fotos zur Veranschaulichung:
20190720_154035.jpg
20190720_154158.jpg
20190720_154130.jpg
20190720_154216.jpg
 
funkenwerner

funkenwerner

Lexikon
hatte ich auch grad bei einem Kollegen, einfach alle per Einstellungen auf gelesen setzen, dann ist der Spuk vorbei
 
Baumstamm

Baumstamm

Erfahrenes Mitglied
Das habe ich jetzt neben mehreren Handy Neustarts schon gemacht, das bringt leider gar nichts.

Ich habe auch schon "Stopp erzwingen" über die App Einstellungen der Standard App versucht sowie die Synchronisation mehrmals deaktiviert und wieder aktiviert, alles ohne Erfolg.

Ich vermute dass ein löschen der Accounts und erneutes Hinzufügen die Lösung wäre, aber das kann ja auch keine Dauerlösung zu sein, falls das in nächster Zeit immer und immer wieder passiert. :1f615:
 
cad

cad

Guru
@Baumstamm Die Frage ist, ob diese Mails tatsächlich alle auf dem Server als ungelesen markiert worden sind oder nur in der App fälschlicherweise so angezeigt werden.

Das würde ich als erstes mal überprüfen (auf anderem Gerät oder besser noch Weboberfläche im Browser).

Einen serverseitigen Fehler kann man ausschließen, da es ja mehrere Konten verschiedener Anbieter betrifft. Es kann nur ein Problem der App sein.

Man könnte natürlich auch mal die E-Mail-App wechseln, wenn sowas häufiger passiert.
 
Baumstamm

Baumstamm

Erfahrenes Mitglied
ich habe da auch schon nach einem Zusammenhang anhang zwischen den Zahlen der angezeigten ungelesen Mails gesucht aber nichts gefunden.

Auf dem obersten Freenet-Mail-Konto von den Android-Screenshots sind nur 10 ungelesene Mails im Posteingang, 8 ungelesene im Spamordner und 59 ungelesene im Papierkorb.

mail.png
 
cad

cad

Guru
@Baumstamm Auf dem Server also alles in Ordnung.

Möglicherweise kriegt deine App eine Krise, weil du über 15000 im Ordner Posteingang hast. Je nachdem wie viele Mails du da synchronisieren/herunterladen lässt...

Der Posteingang ist nebenbei eigentlich eher kein Aufbewahrungsort von Mails. ;)
 
Baumstamm

Baumstamm

Erfahrenes Mitglied
cad schrieb:
Möglicherweise kriegt deine App eine Krise, weil du über 15000 im Ordner Posteingang hast. Je nachdem wie viele Mails du da synchronisieren/herunterladen lässt...
Es wird der ganze Posteingang von allen Konten heruntergeladen, ja das klingt schonmal plausibel, ich habe schon ein paar tausend gelöscht und werde mal versuchen auf 2000 zu kommen.

cad schrieb:
Der Posteingang ist nebenbei eigentlich eher kein Aufbewahrungsort von Mails.
Auch das klingt logisch, das praktische ist halt, dass ich so sehr einfach jederzeit von unterwegs die Mails nach Betreffen und Absendern etc. durchsuchen kann, das hat mir schon oft geholfen.

Wie viele Mails sollten denn in einem "gesunden" Posteingang sein? :D
 
cad

cad

Guru
@Baumstamm Wenn du so fragst: Null. :)
Ansonsten die noch nicht verarbeiteteten Mails (die noch nicht in andere Ordner verschoben, zur Aufbewahrung archiviert oder gelöscht wurden).
Baumstamm schrieb:
dass ich so sehr einfach jederzeit von unterwegs die Mails nach Betreffen und Absendern etc. durchsuchen kann, das hat mir schon oft geholfen.
Und das geht nur im Posteingang? Man kann doch in jedem Ordner suchen - zumindest bei mir.

Und in meinem Archiv "Alle Nachrichten" (Gmail) sind auch die gesendeten Mails mit drin.
 
Baumstamm

Baumstamm

Erfahrenes Mitglied
Das witzige ist, dass ich füher so ein ordentliches System mit den Mails hatte aber dann bei anderen Leuten immer gesehen, dass viele ihre Mails einfach im Posteingang aufgewahren und habe es über die Jahre auch so gemacht, ist ja bequemer.

Abgesehen von dem aktuellen Problem, bei dem man vermuten könnte, dass es durch zu viele Mails im Posteingang entstanden ist, was sind denn die praktischen Vorteile, wenn ich die Mails ins Ordner verschiebe?
 
cad

cad

Guru
@Baumstamm Nichttechnische Vorteile im Workflow, sag ich mal.

Zum anderen aber werden - üblicherweise, aber je nach Einstellung - Änderungen im Posteingang sofort synchronisiert statt im üblichen Intervall. Möglicherweise wird versucht, zu viele Mails lokal bereitzuhalten.

Bei anderen Ordnern reicht eine Synchronisation alle x Minuten und die lokale Speicherung der letzten z.B. 250 Nachrichten.
 
Baumstamm

Baumstamm

Erfahrenes Mitglied
Ok, danke euch. Nachdem ich jetzt schonmal tausende von Mails gelöscht habe, hat nach ernerutem Versuchen die Lösung von @funkenwerner funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
funkenwerner

funkenwerner

Lexikon
war auch ein Samsung nach MailApp Update ;)
 
Baumstamm

Baumstamm

Erfahrenes Mitglied
Endlich ist es mal wieder soweit 🤓

20191118_233337.jpg
 
Baumstamm

Baumstamm

Erfahrenes Mitglied
Und auf ein Neues 🥴

20191221_184220.jpg

Bin ich wirklich der Einzige hier, der andauernd dieses Problem hat?
 
Baumstamm

Baumstamm

Erfahrenes Mitglied
Man kann erkennen dass viele Mails, ganz unabhängig vom Mail-Provider, dupliziert wurden.
Viele sind doppelt, manche sogar drei oder vierfach vorhanden wobei meistens dann nur eine ungelesen ist. Die Mails wurden frisch als ungelesen markiert, denn die habe ich alle schon vor Wochen/Monaten gelesen oder teilweise beantwortet habe, ungelesen ist.

Das sieht so aus:

20191223_143109.jpg

Eine Frage in die Runde, habt ihr wirklich nur wenig bis keine E-Mails im Posteingang?
 
W

__W__

Guru
Baumstamm schrieb:
... nur wenig bis keine E-Mails im Posteingang ...
Natürlich, gerade bei vielen Mails die "verwaltet"/aufbewart werden sollen oder auch bei regelmäßigen Mails wie Newsletter, Rechnungen, Statusmails, usw. werden die Mails bei mir gleich per Filter in entsprechende Unterordner verschoben. Im Posteingang verbleiben nur Mails, die nicht eindeutig zuordbar sind oder noch der späteren Bearbeitung bedürfen, danach wandern die in einen "Erledigt"-Ordner. Mails, die bereits per Filter in Ordner gewandert sind aber noch bearbeitet werden müssen, setzte ich einfach auf ungelesen. So braucht man eher selten die Suchfunktion, findet trotzdem schnell die gesuchten Infos und hat gleich einen Überblich, was "zu dem Thema" bereits passiert ist.

Gruß __W__
 
B

Bnu

Fortgeschrittenes Mitglied
Grade mitgelesen, weil sich bei meinem Note 10 der Sync-Zeitraum meiner POP3 Accounts nicht begrenzen läßt und ich damit auch wie hier beschrieben massig ungelesene E-mails angezeigt bekomme. Warum ging das Sync begrenzen beim Note 8 und nun nicht mehr? Ich möchte nicht, daß alles sinnlos aufs Telefon gesynct wird.

Bein Note 9 hab ich es nie eingerichtet, alle zwei Jahre wirklich umziehen genügt mir völlig.

Völlig unklar, solche Basiceinstellungen wie Sync Zeitbegrenzung nicht mehr zu liefern. Ähnlich dem paar Sekunden zeitversetzten Senden, das mal beim Note 4 ging, dann nie wieder.

Ich bekomme jetzt 11000 ungelesene emails in einem Account angezeigt. Und ich lasse sie dort, weil ich diese schnellst durchsuchen kann.

Das ging vor Jahren bei einem Blackberry genau nicht, dort konnten selbst angelegte Ordner von M$ Exchange nicht durchsucht werden, der Mist hat mich auch Zeit und 'performance' gekostet weil ich damit nicht gerechnet hatte. Ich mag auch nicht immer neu trial and error versuchen.


Hatte bis vor 10 Jahren immer täglich alles auf einen Offline-Mailclienten auf dem PC gezogen, runter vom Server. Hab ich jetzt immer noch, ziehe aber nur alle zwei Jahre die Mails vom Server und speichere sie hier incl. Löschen auf dem Server.
 
Zuletzt bearbeitet: