Nach welchen Kriterien erfolgt Stauumfahrung?

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nach welchen Kriterien erfolgt Stauumfahrung? im Sygic im Bereich Karten und Navigation.
K

klalo008

Ambitioniertes Mitglied
Schwanke im Moment zwischen Sygic und TomTom. Sygic besticht durch sehr informative Kartendarstellung und gute Einstellmöglichkeiten. TomTom ist im Umfang mit und der Darstellung von Verkehrsinfos besser und vor allem schneller.
Sygic kennt auch nur "Automatisch meiden = ja/nein" und keine Nachfrage bei vorhandenen schnelleren Routen.

Ich habe mit der Stauumfahrung von Sygic bisher keine Erfahrungen gemacht.
Nach welchen Kriterien erfolgt die Umfahrung (wird jeder Stau umfahren oder erst bei deutlichem Zeitgewinne, ab wieviel Minuten?).
Erfolgt ein Hinweis, wenn automatisch eine Umleitungs-Route gewählt wird?
Hat man "automatisch meiden" auf NEIN gestellt, gibt es dann Hinweise auf schnellere Routen oder nicht?
 
K

klalo008

Ambitioniertes Mitglied
Scheint wohl keiner Erfahrungen gemacht zu haben
 
L

launcher20

Ambitioniertes Mitglied
klalo008 schrieb:
Scheint wohl keiner Erfahrungen gemacht zu haben
Mit der neuen Beta 15.2.5 scheint das Umfahren der Staustellen besser zu funktionieren. Ich hatte mit älteren Versionen immer das Problem, dass es bei Neuberechnung der Route beim Versuch des Umfahrens erstmal Abstürze gab.
Was nützt die Neuberechnung, wenn du aufgrund Absturz nicht mal weißt, wo lang es geht. Gerade in unbekanntem Gebiet von immenser Bedeutung :laugh:.
Geht jetzt ganz gut.
 
N

Noritz

Fortgeschrittenes Mitglied
klalo008 schrieb:
...


Nach welchen Kriterien erfolgt die Umfahrung (wird jeder Stau umfahren oder erst bei deutlichem Zeitgewinne, ab wieviel Minuten?).
Die genauen Kriterien kann Dir wohl nur Sygic selbst sagen, fest steht aber, dass ein Stau umfahren wird, wenn eine günstigere Route zur Verfügung steht
Erfolgt ein Hinweis, wenn automatisch eine Umleitungs-Route gewählt wird?
Ich habe "automatisch meiden" eingestellt, trotzdem wollte Sygic bei der Version 15.2.3 die neue Route bestätigt haben.
Was mir sehr gut gefällt seit 15.2.3: Nähert man sich einem Stau, der nicht vermieden werden konnte, so blendet Sygic ein rotes Schild mit der Anzahl der Verzögerungsminuten ein.

Hat man "automatisch meiden" auf NEIN gestellt, gibt es dann Hinweise auf schnellere Routen oder nicht?
Habe ich nicht probiert, wird aber so sein, dass eine Bestätigung angefordert wird.
Sygic arbeitet zur Zeit schwer am Thema, so dass jede Aussage dazu schon morgen überholt sein kann.
 
L

launcher20

Ambitioniertes Mitglied
Och, ich wollte auch ein Danke haben :cool2:
 
L

launcher20

Ambitioniertes Mitglied
Danke !!
 
K

klalo008

Ambitioniertes Mitglied
Habe jetzt auch die Version 15.2.5. Kann bestätigen, das Sygic einiges vorwärts gebracht hat in der Behandlung der Verkehrsinfos.

Habe die letzten Tage das mal getestet. Einstellung auf "Verkehrsvorkommnisse automatisch meiden"

1.
Wird eine schnellere Route gefunden, erfolgt Sprachhinweis und eine Einblendung unten. Hier kann man die neue Route bestätigen oder nicht.
s. Bild Traffic 01

2.
Nach Nichtbestätigen der neuen Route wird oben links die Traffic-Info-Anzeige weiss mit blauer Schrift. Die "ersparten Minuten" werden angezeigt.s. Bild Traffic 02.
Dies bleibt nach meinen ersten Erfahrungen solange der Fall, bis diese Route nicht mehr schneller ist.
Klickt man darauf, erscheint wieder die unter 1. aufgeführte Einblendung.

3.
Wenn man nicht bestätigt, also die schnellere Route nicht wählt, wird, war leider weit in der Ferne, eine grüne "Sprechblase" mit ungefähr dem Text "schnellere Route verfügbar, -4 Min" (konnte ich nicht genau erkennen) angezeigt. Ich nehme an, an der Stelle auf der Route, wo man auf die schnellere Route umleiten muss.

4.
Die von Noritz erwähnte rote Sprechblase weißt auf einen vorhandenen Stau hin.

Das sieht für mich, der ich Sygic nach dem Update von 14.3.4 den Rücken gekehrt hatte, wegen der Verkehrsinfo-Mängel, ganz gut aus. Allerdings fehlt noch ein bißchen Feinjustierung.

a
Eine um wenige Minuten schnellere Route ist ja nicht die Welt. Kann man aber mit leben. Allerdings sollte, wenn man die schnellere Route nicht fahren will, also in der Einblendung (s. Bild 1) abwählt, auch die Traffic-Info-Anzeige oben links wieder die Daten der befahrenen Route anzeigen.
Über die grüne Sprechblase wird man ja irgenwann erinnert, das noch eine schnellere Route vorhanden istl. Oder, besser noch, man könnte dies durch eine farbliche Änderung des I-Buttons (unten Rechts) machen.

b
Die Verkehrsvorkommnisse lassen sich jetzt ja endlich gesondert anzeigen, also nicht mehr nur in den Fahranweisungen.
Leider kann man aus dieser Ansicht einzelne Verkehrsvorkommnisse nicht vermeiden. Dies geht nach wie vor nur in der Ansicht Fahranweisungen.
Eine Rücknahme einer manuellen Vermeidung, wie in Vers. 14.3.4, gibt es leider immer nocht nicht.

c
Was mir noch fehlt ist, dass auf die Entfernung zu Verkehrsvorkommnissen irgendwie hingewiesen wird. Aus meiner Sicht dient das der eigenen Sicherheit, da man auf einen möglichen Stau pp, vorbereitet ist.
Derzeit leistet dies einzig die Routenfortschrittsanzeige, horizontal unter der Karte. Leider ist die gegenüber der Version 14.3.4 so schmal geworden, dass sie kaum auffällt. Die Entfernung bis zum nächsten Stau ist auch nur sehr ungenau einzuschätzen.


Trotz allem bin ich guter Hoffnung, dass Sygic wieder zu meinem Favoriten werden könnte.


Einstellung "Verkehrsvorkommnisse nicht automatisch meiden" habe ich noch nicht ausprobiert, folgt eventuell bald.
 

Anhänge

N

Noritz

Fortgeschrittenes Mitglied
Hast Dir ja viel Mühe gemacht.
Den Verlaufsbalken finde ich eigentlich nicht zu schmal, habe aber auch ein 5,5" Gerät, da kann man den Verlaug und die gelben Stauanzeigen gut erkennen
Irgendwo im Forum wurde bemängelt, dass nur in einer Richtung gesperrte Straßen Sygic auch in der anderen Richtung meidet. Den Fall hatte ich heute (Brändströmstrasse in Wuppertal) und kann das nicht bestätigen. In der gesperrten Richtung wurde die Sperre auch richtigerweise umfahren, zurück führte mich Sygic dann über diese Strecke, da sie eindeutig kürzer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

klalo008

Ambitioniertes Mitglied
Das mit dem Bemängeln war ich.
s. Thema: Bug - gesperrte Straßen in einer Fahrtrichtung werden in Gegenrichtung auch gemieden

Ich bin die getesteten Strecken allerdings nicht in beiden Richungen abgefahren, sondern habe über diese Strecken Routen geplant.
Habe gerade mal nachgeschaut, wuppertal, Brandströmstr.. Anliegend Bilder von der Routenplanung von Sygic in beiden Richtungen. Es wird in beiden Richtungen umfahren

Ich habe diesen möglichen Fehler dem Sygic-Support schon mitgeteilt.

Bei mir ist der Verlaufsbalken, horizontal oder Vertikal MOdus, sehr schmal. Ich fände es nur besser, wenn einem die genaue Entfernung zum Stau/Störung/Baustelle angezeigt würde. Das löst TomTom z.B. vorbildlich. Nähert man sich dem Stau wird man sogar nochmal durch eine blinkende Infoleiste und Sprachansage gewarnt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
K

klalo008

Ambitioniertes Mitglied
Habe in letzter Zeit mal das Verhalten getestet, wenn die Einstellung "Verkehrsvorkommnisse automatisch meiden" auf NEIN eingestellt ist.
Ich habe eigentlich keine Unterschiede beim Fahren festgestellt. Liegt eine schnellere Route vor, erfolgen die gleichen Ansagen/Anzeigen.

Bei der Routenplanung ist das Verhalten allerdings verschieden. Bei Einstellung NEIN werden gesperrte Straßen nicht vermieden, bei Einstellung auf JA werden sie gemieden.