DAVDroid und XPrivacy

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere DAVDroid und XPrivacy im Synchronisation im Bereich Android Apps und Spiele.
L

Linux-Nutzer

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

vielleicht hat ja jemand von Euch schon etwas Erfahrung: Ich synchronisiere Kalender und Kontakte per DAVDroid mit meiner Owncloud. Das Handy (OPT) ist gerootet und hat auch XPrivacy drauf. Dort habe ich so viel wie möglich verboten und zugenagelt.
Nun habe ich festgestellt: DAVDroid synct zwar, und alles funktioniert gut, aber: Die Kalender-App zeigt dann nach einiger Zeit doch wieder nur einen leeren Kalender an, bis wieder gesynct wird.

Genauso die Kontakte-App: Nach einiger Zeit hat sie sämtliche Kontakte aus dem DAVDroid-Konto in ein Konto "PHONE" übernommen, und wenn ich einen neuen Kontakt erstellen will, dann will sie den erst mal lokal erstellen. Wenn ich "PHONE" lösche und neu synchronisiere, bin ich wieder im CardDAV-Kont.

Ich vermute, das liegt an einer kleinen Einstellung in XPrivacy. Entweder für die DAVDroid-App selbst, oder für die System-Apps die den Kalender und die Kontakte speichern (die habe ich natürlich auch so weit wie möglich vernagelt, denn ich möchte nicht, dass meine Daten trotzdem bei Google landen...).

Hat jemand von Euch eine Idee, wie man den "Schuldigen" finden kann, bzw. was da zuzulassen ist, damit es dauerhaft richtig funktioniert?

Danke & viele Grüße!
 
S

succo

Neues Mitglied
Ich glaube nicht, das es an XPrivacy liegt. Mir ist aber auch noch keine App bekannt, die die Inhalte zwischen den Konten verschieben kann. Wenn ich einen neuen Kontakt anlege, werde ich gefragt ob lokal=Phone, SIM, DAVdroid oder Google.
Um zu testen:
Such dir mal im Store einen anderen Kalender aus und deaktiviere den Originalen. Den Kalenderspeicher bzw den Kontaktespeicher aber aktiv lassen - das sind die entsprechenden Datenbanken.
 
L

Linux-Nutzer

Fortgeschrittenes Mitglied
@succo Danke für Deine Antwort. Ich habe das Problem inzwischen gelöst, aber vergessen, hier die Lösung einzutragen. Zunächst: Ich benutze bereits eine andere Kalender-App und habe den originalen Kalender deaktiviert (der ist mir für meinen Geschmack eh etwas "zu nah" an Google...)

Und die Lösung war: Die App "Kalenderspeicher" brauchte unter XPrivacy den Zugriff auf "getAccounts" und auf "addOnAccountsUpdatedListener" - damit funktioniert nun alles so, wie es soll, und synct auch ordentlich!