Geschwindigkeitsbegrenung greift nicht!

g-man

g-man

Stammgast
Threadstarter
Gute Nachrichten für alle T-Mobiler unter uns (gerade die mit dem S -Vertrag). Die nach 300 MB von T-Mo angekündigte Geschwindigkeitsbegrenzung greift (bei mir) nicht!

Ich habe seid dem 3 Tag 'NetTraffic' bei mir laufen und bin heute bei etwa 350MB angekommen und konnte mit dem Tool 'iNetwork Test' keine Geschwindigkeitseinbußen feststellen.

Ich hoffe, dass bedeutet, wie von mit prophezeit, das sich T-Mo bei "normaler" Nutzung die Regulierung spart und nur für exessive Übertreiber vorgesorgt haben will.

Da der Monat fast rum ist werde ich mal während der Arbeitszeit ein paar YouTube Videos laufen lassen und sehen ob ich die 300MB noch weiter überreizen kann.


Hoffe das hilft manchen bei der Kaufentscheidung.
Haben andere Ähnliches beobachtet?

so on
g-man
 
X

XLR

Neues Mitglied
Du hast es schon darauf angelegt die 300MiByte zu überschreiten oda?
 
kozanostra

kozanostra

Fortgeschrittenes Mitglied
hmmm frage mich nun ob t-mobile einfach zu langsam ist und die begrenzung noch nicht fertig gestellt hat oder ob es damit zutun hat dass man bei seiner online kostenkontrolle immer noch kein volumen sehen kann und die begrenzung erst dann funktioniert und anhand der kostenkontrolle abgeglichen wird.
 
R

raw

Ambitioniertes Mitglied
Geilo!

Dann hoffe ich mal, das es so bleibt!

Das Nettraffic kann auch einen Fehler haben: Schau in den Details, da ist eine Liste der Verbindungszeiten und des verursachten Traffics. Wenn die Zahlen über mehrere Zeilen aufsteigend sind kann es sein, das der Counter bei der Messung nicht zurückgestellt wurde.

Zumindest beim Wlan war das bei mir mal der Fall; Innerhalb von 8 stunden standen 650MB auf der Anzeige obwohl ich das Internet nur mäßig genutzt habe.
 
g-man

g-man

Stammgast
Threadstarter
Also die 300 MB sind schon realistisch...

ich denke auch das das so bleibt,...bei meinem sidekick wurde die Bandbreite auch nicht gekürzt

es geht auch eher darum, das wenn die gesammte Netzbreite voll ist, T-Mobile die Möglichkeit Bandbreite frei zu machen, indem es die 'vielsurfer' drosselt. Und das muss halt auch vertraglich festgehalten werden

so on
g-man
 
Oben Unten