Telefonnabieter verlangt Gebühr wenn via WLAN surfen

B

borobudur

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,
meine frau hat sich ein android gekauft und ist ganz happy darüber... bis auf ein kleines detail:
Wir sind in der schweiz zuhause. Sie besitzt eine SIM-card prepaid. Als sie den ersten abend damit herumspielte hatte sie plötzlich minus 30 franken guthaben. Okay, sie hat sich nicht am wlan angemeldet.

Am nächsten abend, hat sie die sim-card entfernt und sich am wlan angemeldet. Hat prima geklappt!
Nun mit einsetzen der sim-card und mit gebrauch des webs via wlan bezahlt sie trotzdem noch eine gebühr an den telefonanbieter. Was für eine frechheit!! :mad:

Kann mir jemand sagen, wie man das unterbindet???

Thanks!
 
compiklausi

compiklausi

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn keine Sim eingelegt war, ist es UNMÖGLICH das sie für diesen Zeitraum gebühren zahlen musste.

Was sein kann, ist das der Anbieter die gebühren für den Vorabend nicht direkt komplett, sondern in 2 Teilen abgezogen, und den 2ten dabei etwas verspätet.

Die Wlanverbidung sendet keine Daten über die Gprs/umts oder sonstwelche leitungen.
 
Autarkis

Autarkis

Experte
borobudur schrieb:
Hallo,
meine frau hat sich ein android gekauft und ist ganz happy darüber... bis auf ein kleines detail:
Wir sind in der schweiz zuhause. Sie besitzt eine SIM-card prepaid. Als sie den ersten abend damit herumspielte hatte sie plötzlich minus 30 franken guthaben. Okay, sie hat sich nicht am wlan angemeldet.
Das würde den ersten Teil des Vorfalls ja schon mal gut erklären... ;)


borobudur schrieb:
Am nächsten abend, hat sie die sim-card entfernt und sich am wlan angemeldet. Hat prima geklappt!
An welchem WLAN? Zu Hause, bei Starbucks, Bluewin PWLAN am Bahnhof, in der Migros mit sunrise? Bitte genaueste Angaben liefern.

borobudur schrieb:
Nun mit einsetzen der sim-card und mit gebrauch des webs via wlan
Also, sie hat eine SIM eingesetzt, ist an einem WLAN angemeldet und benützt dieses für Datenverbindungen?

borobudur schrieb:
bezahlt sie trotzdem noch eine gebühr an den telefonanbieter. Was für eine frechheit!! :mad:
Dazu habe ich einen Haufen Fragen:

* welchen Anbieter, welches PrePaid Angebot?
* wie habt ihr festgestellt dass diese Verbindung kostet?
* welche Version des G1 ist es? Eins aus den USA?
* welche Firmware, Kernel-Version, Baseband-Version ist drauf? (Settings - About phone!)
* WLAN: zu Hause via ADSL, an der Uni, über Swisscom PWLAN? Wie hiess der Access Point?
* stellt der Provider ein Online-Logbuch der Verbindungen zur Verfügung? (Von sunrise und Swisscom weiss ich sicher dass sie das tun) Wenn ja, Screenshots von den betreffenden Zeiträumen posten. In fact, möglichst alles posten.
* hast du schon mit dem Support gesprochen? Was war die genaue Antwort / begründung?
* Standort? In der Nähe der Grenze? Ging ev. Internationales Roaming ab, welches die Kosten verursacht hat? Wiederum: Screenshots des Online-Verbindungsnachweises posten!

borobudur schrieb:
Kann mir jemand sagen, wie man das unterbindet???
Ich kann nicht glauben dass es sich so verhält. Deshalb benötige ich genaueste Angaben.

Normal gilt: WLAN ein = Datenverbindung via GSM/EDGE/3G aus.

Bin gespannt auf die Daten. Wenn du recht hast, wäre das ein Fall für den Kassensturz. Aber ich glaube nicht daran.
 
McLin

McLin

Erfahrenes Mitglied
Das ist so nicht richtig, denn es gibt eine kleine Zeit zwischen den erwecken des G1 und der Verbindung zum WLAN und in der Zeit verbindet sich das G1 mit GPRS oder UMTS und dann kostet es Geld, vorallem wenn Google sich Syncronisiert...

Edit: Ahso früher vor ca. 7-8 Jahre hatte ich mal ne T-Mobile Karte da haben die 3 Tage schrittweise SMS Kosten abgebuch von der Prepaid Karte... Manchmal rechnen Anbieter also etwas später ab, wieso auch immer. Z.B. Abrechnungsprobleme oder so...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unu$ual

Ambitioniertes Mitglied
Bei Prepaid Karten und Nich-Daten-Tarifen UNBEDINGT APNdroid installieren. Ist im Market erhältlich, kostet nix und verhindert auf "Knofdruck" alle Datenverbindung und erlaubt sie auf "Knopfdruck" auch wieder.

 
B

borobudur

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen, das ist ja eine ganz schön aktive Community! Toll!!
Hier ein paar antworten:
compiklausi schrieb:
Wenn keine Sim eingelegt war, ist es UNMÖGLICH das sie für diesen Zeitraum gebühren zahlen musste.
Klar!
compiklausi schrieb:
Was sein kann, ist das der Anbieter die gebühren für den Vorabend nicht direkt komplett, sondern in 2 Teilen abgezogen, und den 2ten dabei etwas verspätet.
Sie sagt, dass sie das kontrolliert hat und dem nicht so ist.
Autarkis schrieb:
* welchen Anbieter, welches PrePaid Angebot?
Sunrise; prepaid angebot? Keine ahnung.
Autarkis schrieb:
* wie habt ihr festgestellt dass diese Verbindung kostet?
Sie kann die detailierten kosten/verbindungen auf der sunrise-webseite nachschauen.
Autarkis schrieb:
* welche Version des G1 ist es? Eins aus den USA?
Nein, nicht aus den usa. Es wurde via www.digitec.ch bestellt. Version? Keine ahnung.
Autarkis schrieb:
* welche Firmware, Kernel-Version, Baseband-Version ist drauf? (Settings - About phone!)
T-Mobile G1, Firmware V1.1, Kernel 2.6.25-01845-g85d4f0d android-build@apa27, Baseband 62.33.20.08U_1.22.14.11
Autarkis schrieb:
* WLAN: zu Hause via ADSL, an der Uni, über Swisscom PWLAN? Wie hiess der Access Point?
WLan zuhause (adsl von VTX).
Autarkis schrieb:
* stellt der Provider ein Online-Logbuch der Verbindungen zur Verfügung? (Von sunrise und Swisscom weiss ich sicher dass sie das tun) Wenn ja, Screenshots von den betreffenden Zeiträumen posten. In fact, möglichst alles posten.
Ja, wie bereits erwähnt.
Autarkis schrieb:
* hast du schon mit dem Support gesprochen? Was war die genaue Antwort / begründung?
Nein.
Autarkis schrieb:
* Standort? In der Nähe der Grenze? Ging ev. Internationales Roaming ab, welches die Kosten verursacht hat? Wiederum: Screenshots des Online-Verbindungsnachweises posten!
Standort ist Genf; versuche den screenshut noch nachzuliefern.
McLin schrieb:
Das ist so nicht richtig, denn es gibt eine kleine Zeit zwischen den erwecken des G1 und der Verbindung zum WLAN und in der Zeit verbindet sich das G1 mit GPRS oder UMTS und dann kostet es Geld, vorallem wenn Google sich Syncronisiert...
Das wäre eine gute erklärung.
Unu$ual schrieb:
Bei Prepaid Karten und Nich-Daten-Tarifen UNBEDINGT APNdroid installieren. Ist im Market erhältlich, kostet nix und verhindert auf "Knofdruck" alle Datenverbindung und erlaubt sie auf "Knopfdruck" auch wieder.
Das brauchen wir!

Danke bis hierhin!
 
Autarkis

Autarkis

Experte
borobudur schrieb:
Hallo zusammen, das ist ja eine ganz schön aktive Community! Toll!!
Hier ein paar antworten:

Klar!

Sie sagt, dass sie das kontrolliert hat und dem nicht so ist.
Bin auf die Screenshots gespannt. :)

borobudur schrieb:
Sunrise; prepaid angebot? Keine ahnung.
Da gibt's ja ProntoMax wo das Internet relativ teuer ist, und noch ein anderes mit integriertem Internet....

borobudur schrieb:
Sie kann die detailierten kosten/verbindungen auf der sunrise-webseite nachschauen.

Nein, nicht aus den usa. Es wurde via www.digitec.ch bestellt. Version? Keine ahnung.
Ich habe mein US G1 auch von Digitec. :)

borobudur schrieb:
T-Mobile G1, Firmware V1.1, Kernel 2.6.25-01845-g85d4f0d android-build@apa27, Baseband 62.33.20.08U_1.22.14.11
Bräuchte noch die Build number...

borobudur schrieb:
WLan zuhause (adsl von VTX).
Okay, das sollte definitiv keine Kosten verursachen.

borobudur schrieb:
Würd ich mal machen.

borobudur schrieb:
Standort ist Genf; versuche den screenshut noch nachzuliefern.
Genf und Basel sind ja die Prime-Kandidaten... bin gespannt auf den Verbindungsnachweis.

borobudur schrieb:
Das wäre eine gute erklärung.
Ja, Sync ist per Default ein...

borobudur schrieb:
Das brauchen wir!

Danke bis hierhin!
Gern geschehen. Build number noch, dann kann ich ev. mehr sagen.
 
B

borobudur

Neues Mitglied
Threadstarter
Meine frau ist mit APNdroid sehr zufrieden! Es scheint, als ob ihr prepaid konto nun stabil bleibt.
Danke für eure hilfe!!
 
Oben Unten