Zeit einstellen, wann Mailbox anspringt

GMoN

GMoN

Experte
Threadstarter
Wo kann man denn einstellen, nach wieviel Sekunden die Mailbox anspringt, wenn man nicht abhebt? In den Einstellungen kann man nur die Nummer einstellen aber wo kann ich die Zeit einstellen?
 
M

macgoff

Neues Mitglied
Rufannahme bei Nichterreichbarkeit?
Am einfachsten per Steuercode...

Aus Teltarif:
Umleitung nach gewisser Zeitspanne
Einschalten: **61*Rufnummer**Zeit in Sekunden (5,10,15,20,25 oder 30)#
Ausschalten: ##61#
Status prüfen: *#61#
z.B. **61*+49171131234567**20# leitet alle Anrufe nach 20 Sekunden Klingeln an eine T-Mobile-Mailbox

Quelle: teltarif.de Ratgeber: Rufumleitung

Viele Grüße
Macgoff
 
M

Masura

Neues Mitglied
Ich musste die Rufumleitungen über die oben genannten GSM-Codes eingeben. Über das MenÜ im G1 hat's komischerweise nicht funktioniert. :mad: Da kam immer einer Fehlermeldung:

"Fehler bei Anrufeinstellungen Unerwartete Antwort vom Netzwerk"

Ich habe kein Ahnung wo der Fehler liegt. Die über die GSM-Codes programierten Rufumleitungen funktionieren einwandfrei. Aber die eingeschaltete Rufumleitung (zB bei: Keine Antwort) wird auch nicht im G1 Menü unter Anrufeinstellungen/Anrufweiterleitung angezeigt. Nur unter "Immer weiterleiten" in diesem Menüpunkt steht "Deaktiviert". Bei allen anderen (zB "Weiterleileiten fall nicht erreichbar") steht:
"Weiterleitung an//{0//}":confused::confused::confused:

Kann jemand helfen?

Grüße
Masura
 
M

macgoff

Neues Mitglied
Hast Du mal mit *#61# den Status geprüft?
Ich glaube die Maximalzeit bei T-Mobile sind 30Sekunden,
außerdem sind, glaube ich, nur 5er Schritte erlaubt.
Also: **61*+49171131234567**20# Wichtig ist das Du Deine Rufnummernvorwahl dann die "13" dann Deine Rufnummer eingibst. Bei Vodafone und Eplus sind die Mittelnummern anders. (55)
Bsp: "0175"+"13"+"123456789" wird **61*+4917513123456789**30# für 30 Sekunden.
Solltest Du Deine Rufnummer importiert haben gilt das Mittelinitial Deines alten Anbieters.

Ich habs eben probiert, also mit 30sec. funktionierts. Wenn ich abhebe sagt das G1:
"Anrufen unbekannt" "MMI-Code gestartet"

Die Fehlermeldung hatte ich beim Sidekick, wenn ich Umleitungen per Code geschaltet habe auch manchmal, einfach nochmal probieren, oder Status checken, manchmal gehts trotzdem...

Hoffe das hilft
VG Macgoff
 
M

Masura

Neues Mitglied
macgoff schrieb:
Hast Du mal mit *#61# den Status geprüft?
Ich glaube die Maximalzeit bei T-Mobile sind 30Sekunden,
außerdem sind, glaube ich, nur 5er Schritte erlaubt.
Also: **61*+49171131234567**20# Wichtig ist das Du Deine Rufnummernvorwahl dann die "13" dann Deine Rufnummer eingibst. Bei Vodafone und Eplus sind die Mittelnummern anders. (55)
Bsp: "0175"+"13"+"123456789" wird **61*+4917513123456789**30# für 30 Sekunden.
Solltest Du Deine Rufnummer importiert haben gilt das Mittelinitial Deines alten Anbieters.

Ich habs eben probiert, also mit 30sec. funktionierts. Wenn ich abhebe sagt das G1:
"Anrufen unbekannt" "MMI-Code gestartet"

Die Fehlermeldung hatte ich beim Sidekick, wenn ich Umleitungen per Code geschaltet habe auch manchmal, einfach nochmal probieren, oder Status checken, manchmal gehts trotzdem...

Hoffe das hilft
VG Macgoff[/quote

Vielen Dank! Die Rufumleitungen funktionieren. Allerdings werden die eingrichteten Rufumleitungen (Keine Antwort, nicht erreichbar) im entsprechenden Menü unter Einstellungen/Anrufeinstellungen/Anrufweiterleitung
nicht angezeigt.
Gruß
Masura
 
M

macgoff

Neues Mitglied
Stimmt übers Menü scheint es tatsächlich gar nicht möglich zu sein die Weiterleitungen korrekt zu konfigurieren. Beim Sidekick war das auch in den Menüs falsch eingerichtet, da wurde immer auf 0170CCnummer weitergeleitet und das Netz hat den Befehl nicht verstanden und an eine andere Person weitergeschaltet...
Also am Besten die Menüs ignorieren und die Umleitungen via Code programmieren, ist zwar umständlich, aber geht wohl nicht anders.
G Mg
 
fipsy

fipsy

Stammgast
Es ist doch wohl ein schlechter Witz, dass wir uns im Jahre 2010 bei einem Handy für 480 Euro den Kopf darüber zerbrechen, wie man mit Hilfe von USSD-Codes in bester Bastler-Tradition eine Funktion aktiviert, die seit 25 Jahren im GSM-Standard festgelegt ist und seit mindestens 10 Jahren von jeder Billig-Handy-Gurke für 20 Euro unterstützt wird!? Ich glaube es einfach nicht. Das ist doch an Peinlichkeit echt nicht mehr zu überbieten! :eek:

Gruß, Volker
 
C

chermsen

Neues Mitglied
Evtl. ist die Variable (Rufnummer) verwirrend.

Gemeint ist die Nummer der Mailbox, auf die weitergeleitet werden soll.
Bei Congstar ist das die 3311.

Die Syntax lautet also
**61*3311**20#
für die Weiterleitung nach 20 Sekunden zur Congstar-Mobilbox.
 
Oben Unten