Bekommt das TECLAST T40 Pro auch Android-Sicherheits- und Versionsupdates?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bekommt das TECLAST T40 Pro auch Android-Sicherheits- und Versionsupdates? im Teclast Allgemein im Bereich Teclast Forum.
RES164

RES164

Fortgeschrittenes Mitglied
Als Ersatz für mein inzwischen enttäuschendes Samsung J5 (2016) habe ich mir so ein TECLAST T40 Pro mit 4G geholt. Das Gerät soll auf Reisen ein Notebook ersetzen und bei langen Autofahrten als NAVI und Stauanzeiger benutzt werden. In Einzelfällen will ich damit auch telefonieren und skype nutzen. Außerdem soll es als Datenbank für Blutdruck- und Pulsmessgerät via BT-Kopplung funktionieren.
Tablet-Erfahrung habe ich gesammelt mit einem guten 8 Zoll-Tablet von der Telekom, einem 8 Zoll W10 Tablet von mpman, einem stark enttäuschenden extrem lahmen 10 Zoll Tablet von Acer und einem inzwischen mehr als 3 Jahre alten noch immer überzeugenden 10 Zoll Gerät von Huawei. Im Vergleich zu dem Huawei-Gerät ist das Teclast T40 Pro eine heftige Enttäuschung. Das mehr 3 Jahre alte Huawei-Gerät ist in allen genutzten und nützlichen Belangen besser, der sichtbare Unterschied in der Bildqualität ist extrem - Ursache die besser Auflösung. Dazu kommt die weit bessere Qualität der Glasoberfläche, auf dem Teclast ist jeder Finger sichtbar. Auch den Unterschied von theoretisch 0,4 Zoll wirkt optisch wesentlich größer. Und wozu da beim Teclast unter der Lautstärkewippe so ein Loch ist, das ist derzeit für mich auch ein Rätsel. Die Leistungsfähigkeit des WLAN ist auch enttäuschend, in 3 m ungestörte Luftlinie zum Repeater AVM 2400 habe ich schon keine 5 Balken mehr. Die Leistungsfähigkeit des Mobilfunk kann ich wegen Providerwechsel (und zu großer Karte im Altgerät) erst ab dem 17.2.2022 testen.
Der Gerätepreis mit Auflösung HD, 4G und 8 GB RAM verführten mich (als Samsung-Hasser) zum Kauf. Nun habe ich aber nach dem Kauf an einigen Stellen gelesen, das Teclast für seine Tablet weder Android-Sicherheitsupdate noch Android-Versionsupdate liefert. Das ist aber für mich ein Ko-Kriterium, Technik wird bei mir sehr lange benutzt. Wenn das Update-Thema hier als Problem bestätigt wird, geht das Ding zurück zu Amazon.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Bei Herstellern wie Teclast wird mit Updates gegeizt. Irgendwo muss ja gespart werden. Wenn du Wert auf Updates legst, dann solltest du das Gerät zurück schicken.
 
RES164

RES164

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke. Die sparen nicht nur bei den Update (Sicherheit und Version), sondern anscheinend generell am Support. Wenn man dort eine Frage stellt, kommt totale Kundenverarsche als Antwort. Fragt man z.B. via Webportal von Amazon wie man die PIN der SIM-Karte speichern kann, erhält man per E-Mail als Antwort dass das Gerät mit einem Netzteil und einem Ladekabel geliefert wird. Fragt man per E-Mail ob das Gerät mal Update bekommen wird, erhält man als Antwort dass das Gerät mit eine Netzteil für 9 Volt und 2 A geladen werden kann. Dazu passt auch die totale Kundenveralberung auf Amazon. Da gibt es, zumindest derzeit, tolle positive lobende Kundenerfahrungsberichte mit Datum satte 2 Jahre vor dem Produktionsbeginn des Gerätes - und nur aufmerksame Leser bemerken, dass diese Kundenerfahrungsberichte für ganz andere Geräte geschrieben wurden. Dazu kommt ein Fallstrick, über den auch ich einige Minuten gestolpert bin. Nutzt man die Werkseinstellungen ändert das Gerät bei jedem Kaltstart seine MAC-Adresse für das WLAN. Und das führt dann nicht nur bei WLAN mit MAC-Filter zu großen für viele Käufer unlösbare Probleme mit dem Ergebnis, das der Kunde das technisch eigentlich nicht schlechte Gerät wegen einem angeblichen WLAN-Defekt (den es real nicht gibt) reklamiert. Und dazu gehört auch, das der Kunde dann nur einen Teil des Kaufpreises zurück bekommt. Dazu passt auch das Verhalten von Amazon, das meine Kundenrezession erst mehrfach angefordert hat und nun nicht veröffentlicht. Pfui Deibel kann ich dazu nur sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
RES164

RES164

Fortgeschrittenes Mitglied
Verpeilter Neuling schrieb:
Bei Herstellern wie Teclast wird mit Updates gegeizt. Irgendwo muss ja gespart werden. Wenn du Wert auf Updates legst, dann solltest du das Gerät zurück schicken.
zu meiner riesengroßen Überraschung hat das Gerät vorgestern ein größeres Update für Android 11 bekommen und ist nun laut eigenen Angaben auf einen Updatestand vom 23.02.2022 - allerdings kann ich laienhaft bei den für mich sichtbaren Angaben nicht erkennen, welcher reale Sicherheitsupdatestand sich dahinter versteckt. Übrigens hat Amazon meine Kundenrezession nun doch noch veröffentlicht (ohne meine Korrekturen und Ergänzungen). Allerdings hat Amazon meine kritische Beurteilung gut versteckt - hinter älteren Beurteilungen von ganz anderen Teclast-Geräten.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@RES164 Ein Versionsupdate? Da bin ich ja positiv überrascht. Glückwunsch 😉
 
RES164

RES164

Fortgeschrittenes Mitglied
Aber nicht doch. Das Gerät hatte doch schon Android 11 - aber irgend so Ausführungsstand vom September 2021. So wurde es bisher angezeigt. Und jetzt wird ein Ausführungsstand vom 23.02.2022 angezeigt. Welcher reale Android-Sicherheits-Patchstand sich dahinter versteckt, bekommt man vermutlich nur mit zusätzlichen Tools raus. Denn als Programmierer kann man bekanntlich dort alles mögliche zur Anzeige bringen. So besitze ich u.a. eine Hotelrechnung erstellt am Computer im Jahre 1436 (im Iran gilt der islamische Kalender) und eine handschriftliche Hotel-Rechnung aus dem Jahr 4290 (Korea).
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Generell und nicht auf Teclast bezogen: Bei den Sicherheitsupdates wird mit den Angaben normal weniger geschummelt. Falsche Android-Versionsangaben sind da häufiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
RES164

RES164

Fortgeschrittenes Mitglied
Hatte das Gerät auf Amazon als eigentlich technisch gut jedoch wegen einigen Details als letztendlich unbrauchbar kritisiert. 4 Wochen später hat Teclast Europa via Amazon per E-Mail versucht mich zu kontaktieren, darin angeboten Probleme zu klären und um eine Änderung meiner miesen Bewertung intensiv gebeten. Dabei hatte ich in meinem Bewertung auf Amazon noch nicht mal das in Bewegung unbrauchbare GPS kritisiert. Dazu gibt es hier Aussagen: Test Teclast T40 Pro - Preiswertes Tablet mit LTE - Notebookcheck.com Tests . Nun ist das Gerät seit 3 Wochen sowieso via Amazon nicht mehr lieferbar, dafür werden im zugehörigen (!) langen Text mit den Fragen und Antworten gleich 7 (!) andere Tablet von Teclast besprochen und Kaufinteressenten damit total verwirrt TECLAST 2K Gaming Tablet 10.4 Zoll, Android 11 T40 Pro Tablett 8GB RAM+128GB ROM, 4G LTE+5G WLAN, T618 Octa Core 2.0Ghz, 2000x1200TDDI, Kamera/8+13MP, GPS, 7000mAh, Metall 4-Lautsprecher: Amazon.de: Computer & Zubehör
 
Ähnliche Themen - Bekommt das TECLAST T40 Pro auch Android-Sicherheits- und Versionsupdates? Antworten Datum
0
1
0