ART über Dalvik

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere ART über Dalvik im THL 5000 Forum im Bereich THL Forum.
C

Coldbird

Stammgast
Habe heute aus Interesse einfach mal das Xposed Framework deinstalliert und die Runtime von Dalvik auf Art umgestellt.

Das Gerät ist gefühlt nun um ein vielfaches schneller.
Spuren ziehen in der Android Tastatur laggt nicht mehr, scrollen laggt nicht mehr, ich fühle mich fast wie auf einem Snapdragon 600 (801 bleibt natürlich unerreicht).

Probiert es mal aus Leute, ist der Wahnsinn.
Einziger Nachteil ist dass man jetzt vorerst ohne GravityBox auskommen muss.
 
C

Coldbird

Stammgast
Wie gesagt. Auf Xposed muss hier verzichtet werden... Aber ist es wert. So erreicht das Telefon zumindest Geschwindigkeiten die akzeptabel sind.

Ich bin am überlegen GravityBox eventuell in das Framework zu integrieren so das es auch ohne Xposed läuft.

Ist aber viel Arbeit... :(

Vielleicht im Weihnachtsurlaub.
 
S

sffox

Ambitioniertes Mitglied
Hab's auch mal umgestellt, da ich meines Wissens nach nichts benutze, das nicht auch ohne Dalvik auskommt. Bin mal gespannt... laut Nexus4 / 5 Tests vom Januar bringt ART auch eine kleine Verbesserung der Akkulaufzeit... macht natürlich Sinn, wenn die Rechenleistung effizienter genutzt wird.
 
C

Coldbird

Stammgast
Habe das Gerät nun schon eine gute Weile im Art Betrieb und bis jetzt ist alles super.

Damit kann man echt arbeiten.
 
S

sffox

Ambitioniertes Mitglied
Kann ich nur bestätigen, keine Errors etc. Eingabe und Darstellung flüssig (da erkenne ich keinen großen Unterschied, benutze aber auch classic-Tastatur und kein Swipe). Was allerdings der Knaller ist (wo auch unsensible Leute wie ich den Unterschied merken) ist, wenn ich per Task Manager (in meinem Fall ES-Task-Manager) mal alle Prozesse killen lasse, startet sich der Launcher in einem fünftel der Zeit und reagiert ohne nachlade-Ruckler sehr flüssig. Gespannt was die Langzeit-Beobachtung Battery-Life bringt :D
 
C

Coldbird

Stammgast
Bezüglich Batterie merke ich keinen unterschied bis jetzt. Ist genauso gut wie vorher.

Aber beim swipen auf der Tastatur und generell in allen anderen Komponenten gibt es kaum noch lag.
 
chefe78

chefe78

Fortgeschrittenes Mitglied
hallo zusammen

an was kann das liegen wenn ART nach dem neustart nicht übernommen wird

habs mehrmals probiert , kein erfolg

gruss chefe78
 
C

Coldbird

Stammgast
Du musst vorher das Xposed Framework deinstallieren, ansonsten ändert er es dir ohne dein wissen immer wieder zurück auf Dalvik.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
chefe78

chefe78

Fortgeschrittenes Mitglied
hmm hab ich eigentlich gemacht

hab neu geflasht dann gings
 
Zuletzt bearbeitet:
C

clemser

Gast
Ich wollte gerade eben auch ART ausprobieren, habe jetzt xposed Deinstalliert und inzwischen das Handy auch auf Werkseinstellugen zurückgesetzt, aber es wechselt trotzdem automatisch zurück zu Dalvik.

Kann das an root liegen? Diese APP ist nämlich nach dem zurücksetzen erhalten geblieben?
 
C

Coldbird

Stammgast
Du musst logischerweise einmal neu starten nach der Xposed Deinstallation bevor du auf Art wechseln kannst.

Denn Xposed bleibt auch nach der Installation noch im RAM, da hilft nur ein Neustadt um es raus zu bekommen.
 
C

clemser

Gast
Habe das Handy inzwischen mehrmals auf Werkseinstellung zurückgesetzt und und kann somit ausschließen das sich xposed weiterhin auf dem Handy ist. Aber trotzdem bleibt ART bei mir nach einem Neustart nicht aktiviert. :confused2:
 
C

Coldbird

Stammgast
Komische Sache. Klappt bei mir fehlerfrei.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
@clemser evtl hilft neu flashen.
 
C

clemser

Gast
Ich hatte noch das Original Rom drauf und das Original Recovery.
Wenn ich in den Einstellungen es auf Werkseinstellungen zurückgesetzt hab, hat es nicht Funktioniert, aber ein neues Recovery und von dort mein Flaschen hat funktioniert.

Danke :thumbsup:

Ich konnte aber mit ART keinen großen Unterschied zu Dalvik erkennen:winki:
 
opelpower

opelpower

Erfahrenes Mitglied
mir kommt art etwas flotter vor.man merkt es schon.nicht viel aber man merkts.