THL 5000 Kein Befehl, kein Backup, kein Betriebssystem mehr?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere THL 5000 Kein Befehl, kein Backup, kein Betriebssystem mehr? im THL 5000 Forum im Bereich THL Forum.
M

mizekc

Neues Mitglied
Hallo, ich habe seit einiger Zeit das THL 5000. Das Wlan ist immer wieder ausgefallen und kurz drauf kam ein softwareupdate bei dem es hieß das der Wlan fehler repariert wird. Also hab ich das gleich das Softwareupdate ganz normal übers Handy gemacht. irgendwann schaltete sich das Handy aus und seit dem liegt das Androidmännchen auf dem Rücken und "kein Befehl" steht darunter.
Ich befürchte dass das damit was zu tun hat dass ich die App "Kingroot" die schon vorinstalliert war runter geschmissen habe. Ich hatte diese nicht benutzt, also dürfte ich eigentlich keine rootrechte haben. usb debugging ist nicht eingeschaltet da ich ja sowas wie rooten o.ä. nicht vorhatte. In den normalen Android betrieb komme ich nicht mehr rein. Natürlich hab ich depp vor dem "ungefährlichen" update kein Backup gemacht.

Mit allem was ich bis jetzt nachgelesen habe komme ich nicht weiter. Sowas wie von SD Kingroot oder Software installieren klappt nicht (vielleicht weil ich keine rootrechte hab?) und rooten kann ich es auch nicht weil usb debugging nicht aktiviert werden kann.

vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. ich wäre sehr dankbar dafür
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Wenn die Meldung "kein Befehl" dort steht, drücke doch einfach mal eine der VOL Tasten, Power oder einen der Softkeys. Dann kommst du in die Android Recovery rein.

Wenn du nach jedem Neustart in der Recovery landest, dann hängt evtl. dein VOL + Button.


Wenn das Update heruntergeladen wurde, muss das Android neu gestartet werden, dabei soll es automatisch in die Recovery booten und das Update einspielen. Fehlt die update.zip oder man hat mit ROOT eine Datei aus der System Partition (da ist die Firmware drin) gelöscht, dann funktioniert läuft das Update nicht durch weil es einen Fehler entdeckt hat.

Alternative: Original Firmware v1.1.0 mit Flashtool flashen und auf Werkseinstellungen zurück setzten. Dann sollte das Update auf 1.1.2 funktionieren.
 
M

mizekc

Neues Mitglied
wenn ich über die android recovery reboote lande ich kurz danach wieder bei meinem auf dem Rücken liegenden, grünen Männchen.
dann probier ich das mit dem flashtool aus. laut internet wird mir das sp flashtool vorgeschlagen und die richtige firmware (leider blick ich bei den ganzen bezeichnungen nicht durch) lade ich gerade von thlmobilestore runter. Ich hoffe das klappt weil ja mein debugging deaktiviert ist. ist das unwichtig?

vielen Dank erstmal für deine antwort
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Zum flashen wird Debugging nicht benötigt.
Anleitungen zum flashen von Geräten mit MTK SoC findest du hier im Forum.
Wichtig ist die korrekte Installation der Treiber, was unter Win 8,8.1&10 etwas umständlich ist, aber das ist auch beschrieben.
 
M

mizekc

Neues Mitglied
soweit hat alles geklappt. sieht aus als würde es wieder leben. Danke für deine Tips.

Allerdings kann ich es jetzt immer noch nicht benutzen da der touchscreen sehr seltsam funktioniert. Es kommt mir so vor als wäre alles doppelt spiegelverkehrt. also alles was ich unten berühren muss, muss ich jetzt oben drücken. an die oberen optionen komm ich gar nicht ran.
weißt du da auch einen rat?
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Das hört sich an als ob der Digitzer defekt ist.
Ist dir das THL5000 auf den Boden gefallen?
 
M

mizekc

Neues Mitglied
Nein, nie. Hatte es ja kaum in Benutzung bis jetzt. Eine eventuell falsche Firmware kann auch nicht schuld sein? Ich hab da mal was von altem und neuem Display gelesen. Macht das Unterschiede bei der Firmware Auswahl?
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Nein, mit falscher FW würde beim THL5000 mehr nicht funktionieren.
Das mit dem Display hat nur was mit Gamma Wert zu tun. Bei dem neuen Display ist der Kontrast zu niedrig, ab Firmware 1.1.2 ist ein anderer Kernel dabei der das fixt. Leute mit dem alten Display (ich) haben mit 1.1.2 zu viel Kontrast, da muss man dann den alten Kernel von 1.1.1 flashen damit das Display anschaubar ist.