THL5000 (16/32GB) Internen Speicher Partitionieren

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere THL5000 (16/32GB) Internen Speicher Partitionieren im THL 5000 Forum im Bereich THL Forum.
S

snowman7782

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

bin seit kurzem stolzer Besitzer eines THL5000 . Als erstes Gerootet, Custom Rom von Needrom drauf gespielt (V 1.10.2 von Bushy)
Nur leider ist mir bei der Übernahme der Daten mit Titanium Backup von meinem UMI X2 auf das THL5000 sofort der kleine interne Speicher von nur 4GB aufgefallen wo Titanium Backup auch prompt meckerte beim rücksichern der Anwendungen.

Nach einigen Stunden Recherche habe ich mich entschlossen den internen Speicher (bei mir 16GB) zu verkleinern und das Telefon neu zu partitionieren. Der Telefonspeicher hat nun 586MB und der interne Speicher 12,8GB . Damit läßt sich schon besser arbeiten. Da ich eine 64GB Speicherkarte im Telefon habe stört mich der eh nicht benutzte Telefonspeicher wenig.

Wie geht man nun vor um das umpartitionieren zu bewerkstelligen.

Zuerst folgendes Paket herunterladen.
THL5000 Partitioning


Enthalten:
1. Scatter File
2. 2x EBR File (ebr1 / ebr2)
3. SP Flashtool 5.13
4. Mediatek 6592 VCOM Treiber
5. MTK Droid Tools

WICHTIG!!! Es werden bei den folgenden Vorgängen sämtliche Daten auf dem Telefon gelöscht. Es empfiehlt sich also unbedingt vorher ein Backup über Titanium Backup zu machen.
Zudem ist es unerlässlich, dass das Telefon bereits gerootet und mit einem Recovery (TWRP) Mod versehen ist. Denn sonst müßtet ihr euer Originalrom auch noch mit über SP Flashtool flashen welches u.U. die Einstellungen die vorher beim umpartitionieren gemacht wurden wieder überschreibt. Ich empfehle als Custom ROM hier das 1.10.2 er von Bushy von Needrom welches ich momentan verwende und welches sehr gut läuft.
MTK Droid Tools ist nicht benötigt in diesem Tutorial. Es kann aber u.U. für die Erstellung eines eigenen Scatter Files behilflich sein. Das hier angehängte kann aber genommen werden.

Los gehts...

1. Als Vorbereitung alle Files in einen Ordner entpacken, aus dem Download Zipfile.
Im Telefon das USB Debugging an schalten.
Zudem auf die Speicherkarte eine ROM zum Laden über Recovery speichern.
Die Speicherkarte würde ich entfernen, es sollte aber auch so funktionieren.

2.
Installiert zuerst das Programm SP Flashtool. Bitte dafür unbedingt evtl. vorhandene Virenscanner ausschalten da bei mir z.B. Comodo angeschlagen hat.

3. SP Flashtool müßt ihr nun starten und im zweiten Feld (Scatter-loading) den Pfad zu dem im Download enthaltenen Scatter-File angeben. Unten sollte dann einiges an Einträgen auftauchen. Unter anderem sollte dort auch EBR1 und EBR2 zu finden sein. Wenn man nun rechts neben den Einträgen klickt kann man den Pfad zu den entsprechenden Files aus dem Download angeben. Im Auswahlfeld sollte "Download only" stehen.

Ich versuche noch andere Größen für die Partitionen in den nächsten Tagen mit in das Downloadfile mit auf zu nehmen. Momentan habe ich nur die Speicheraufteilung wie sie oben beschrieben ist.

5. Nun muß der VCOM Treiber installiert werden. Öffnet dafür den Gerätemanager im Windows und lasst ihn offen. Startet dann euer Telefon mit angeschlossenem USB Kabel neu. Es kann passieren, dass ihr für den Neustart den kleinen Reset Knopf unter der SIM1 drücken müßt. Dies habe ich in einem Forum gelesen. Nachdem das Telefon komplett herunter gefahren ist und neu startet, müßte kurzzeitig etwas wie "ADB Preloader" im Windows Geräte Manager auftauchen als unbekanntes Gerät. Sobald ihr dies seht, klickt bitte doppelt auf den Eintrag. Er ist nur für ca. 5 Sek. zu sehen und verschwindet dann wieder. Sofern ihr nicht schnell genug wart wiederholt den Vorgang.

6. Nun müßt ihr im Windows den Treiber installieren. Unter Windows 7 kann man sofort weiter machen. Mein Windows 8.1 hat sich zickig angestellt. Hier mußte ich erst die Treibersignierung deaktivieren.
Weitere Infos gibt es hier:
Erzwingen der Treibersignatur unter Windows*8 deaktivieren | c't

Beim installieren wählt bitte den manuellen Weg und anschließend aus einer Liste von Gerätetreibern auswählen. Dann unten auf Datenträger und dann das entsprechende File aus dem VCOM Paket laden.
Die Installation sollte dann von Windows erfolgreich bestätigt werden.

7. Nun muß Schritt 5 wiederholt werden und das Telefon erneut neu gestartet werden. Bitte achtet vor dem Neustart des Telefons darauf, dass SP Flashtool immer noch offen ist. Sobald das Telefon nun neu startet wird es von SP Flashtool erkannt und die EBR1/2 und das Scatter File werden neu in das Telefon geladen. Der erfolgreiche Abschluß wird mit einem großen Haken von SP Flashtool bestätigt.

8. Nun das Telefon vom USB nehmen und mit Power / Vol + ins Recovery booten. Hier muss nun das ROM neu geflasht werden.

9. FERTIG!!
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Zuerst einmal vielen dank für deine schöne Anleitung.

Aber ich hätte da Fragen zu deiner Aussage "nur 4GB interner Speicher".
Was heißt hier nur 4GB?
Wieviele Apps hast du denn installiert?
 
S

snowman7782

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

ich habe schon einige Apps installiert.
Ein normaler Nutzer sollte auch mit 4GB super hin kommen.
Aber bei mir sinds z.B. ein paar Spiele usw. die deutlich Speicherhungriger sind. Und wenn die dann keine Daten auf die SD packen sondern alles im internen Speicher lassen wollen ist der schnell voll.
 
ghor

ghor

Erfahrenes Mitglied
snowman7782 schrieb:
... ein paar Spiele usw. die deutlich Speicherhungriger sind. Und wenn die dann keine Daten auf die SD packen sondern alles im internen Speicher lassen wollen ist der schnell voll.
Hat dein Custom Rom vielleicht keine Einstellungsmöglichkeit für STANDARDSCHREIBDATENTRÄGER=SD ?
 
S

snowman7782

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
dies hat mit dem Custom Rom nichts zu tun. Das von Bushy erstellte Custom Rom kommt mit nur minimalen Änderungen zum Basis Betriebssystem. Manche Apps lassen sich generell auch nicht auf die SD-Karte verschieben bzw. erwarten ihre Daten im internen Speicher. Zudem ist beim booten zuerst der interne Speicher eingebunden und die SD Karte wird erst später gemountet.
Dies mündet dann also darin, dass nach einem Boot die Apps schneller verfügbar sind. Z.B. Swiftkey kann man eher benutzen, als wenn es auf SD-Karte liegt.

Generell ist dieses Tutorial ja auch nur dazu gedacht wenn man Probleme hat sich nicht umständlich alles zusammen suchen zu müssen. Insbesondere das Scatter File für den 6592 Chip habe ich sonst nirgendwo im Netz gefunden.