Glechzeitige Nutzung Tablet und Smartphone?

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Glechzeitige Nutzung Tablet und Smartphone? im Threema im Bereich Kommunikation.
mindscout

mindscout

Ehrenmitglied
Die erste Freude über Tabletunterstützung hat sich schnell gelegt. Wie bekommt man beides gleichzeitig genutzt? Ich kann zwar Threema auf beiden Geräten nutzen, neue Nachrichten erhält aber immer nur das zuletzt aktive Gerät....noch nicht wirklich sinnvoll.

Hatte auf dem Smartphnoe ein Backup erstellt und nach der Installation der App auf dem Tablet dort das Backup wiederhergestellt.
 
Schotti

Schotti

Guru
Multi-Device ist ja auch noch in der Planung bzw. Entwicklung!:blushing:
Warte mal ab. . . das wird schon noch kommen.
Vlt. sogar sehr bald!;)

Gruß
Schotti
 
Turtle67

Turtle67

Fortgeschrittenes Mitglied
Erstelle doch einfach eine Gruppe, schon kannst du Tablet und Smartphone in einem Chat nutzen.
 
schinge

schinge

Senior-Moderator
Teammitglied
Sch@tti schrieb:
Multi-Device ist ja auch noch in der Planung bzw. Entwicklung!:blushing:
Warte mal ab. . . das wird schon noch kommen.
Vlt. sogar sehr bald!;)
Nachdem die FAQ ja mittlerweile geändert wurde, gehe ich nicht mehr davon aus, dass dieses Feature in naher Zukunft eingeführt wird. :sad:
 
Schotti

Schotti

Guru
Moin!
Ja... *leider*:(
Ich hab auch keinen Bock, über 30 Gruppen einzurichten, damit ein MD-Ersatz(spielzeug) "übergangsweise" funktioniert. :banghead:
Nach den Planungen & Ankündigungen von Mitte letzten Jahres (auch im direkten Kontakt) sind Weiterentwicklung & Fortschritt eher enttäuschend.
Da stoßen Wunsch & Wirklichkeit mittlerweile wohl an gewisse Grenzen. :confused: :eek: :(
 
mindscout

mindscout

Ehrenmitglied
Der Hinweis mit dem Erstellen von Gruppen aus der FAQ von der Entwicklerwebseite ist leider wirklich mehr als unpraktikabel. Soll man da mit jedem Kontakt eine neue Gruppe erstellen und jeden damit anschreiben und hoffen, das sie den Sinn dahinter verstehen und auch in der Gruppe antworten...^^ Geht nicht.

Aber am Ende ist es für mich halb so wild, da Threema mittlerweile (leider) für mich eh wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwunden ist... Das Geschäfts- und Abomodell von Whatsapp ist zu perfekt, wer hier versucht sich anders zu finanzieren sieht kein Land. Die meisten wollen einfach kein Geld für etwas ausgeben, was sie noch nicht kennen und wo der Bedarf bereits "gratis" gedeckt ist.
 
HaPe1968

HaPe1968

Lexikon
Ja, es tun sich leider ein paar Lücken zur Konkurrenz auf, deren Verkleinerung ich nicht wirklich sehe.

Multi-Device ist das eine. Dass eine neue Funktion, die auch recht komplex sein kann, dauert, versteht man ja.

Aber dass solche Basics wie die Suchfunktion , die ja an sich enthalten ist, überhaupt nicht funktioniert, schockiert mich bei einem Profi-Messenger immer wieder.
 
Turtle67

Turtle67

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann man eigentlich mittlerweile Threema gleichzeitig auf zwei Androids nutzen?
 
K

kropi

Gesperrt
Für gleichzeitige Nutzung empfiehlt sich eher XMPP, denn dort ist das im Standard vorgesehen.
 
B

bitflow

Experte
@kropi Das bring nur nichts wenn niemand den Messenger nutzt.
 
Miaz602

Miaz602

Lexikon
Ich dache, es war nach Threema gefragt... - und nein, das geht momentan nicht. Man sollte Threema niemals mit gleicher ID auf mehreren Geräten benutzen, weil es damit nur Probleme gibt (z.B. kommen Nachrichten nur auf dem Gerät an, welches zuletzt aktiv war).
Das ist momentan der Nachteil bei einem sicheren Messenger (Lösung ist oben genannt in Planung), aber dafür liegen die Daten nicht wie heutzutage vielfach gewünscht zur alle mit Hintertür einsehbar auf diversen Servern herum...!!!)

@mindscout :
Man kann aber Threema auf dem Tablet oder zweiten Handy nochmal installieren (bei gleichem Gmail-Account muss man ja nur 1x bezahlen), und erstellt dort einfach eine separate ID.
Wenn man unbedingt parallel mit einem Kontakt chatten will, könnte man sich als Workaround eine Gruppe erstellen mit seinen eigenen beiden IDs und der ID des Kontakts.

Ich mache sowas z.B. temporär, wenn ich im Urlaub das alte Handy mitnehmen will. Eine Zeit lang hatte ich auch mal eine Gruppe nur mit meinen beiden IDs als Notizbuch, oder zum Übertragen von Infos und Dateien.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Guru
Miaz602 schrieb:
Ich dache, es war nach Threema gefragt... - und nein, das geht momentan nicht.
Ja, ich hatte doch auch zu Threema geschrieben. Und der Weg geht immerhin.
 
Lenoid

Lenoid

Lexikon
Ich frage mich, was an der Umsetzung so schwer sein soll, dass die da bereits seit 2014 dran rumdoktorn. Würde es nicht reichen, dass wenn beide Geräte zeitgleich mit dem Threema-Server verbunden sind, die Daten direkt von beiden synchronisiert werden und eventuelle Lücken zu füllen (ohne über den Threema-Server durchgeschliffen zu werden)? Übersehe ich etwas?

Ich habe das Dilemma, dass das Telefon immer verfügbar ist, aber es sehr unangenehm zum schreiben ist. Tablet ist hier etwas bequemer. Dank Threema Web geht es aber auch über den PC.
Ach ja, ist eigentlich ein vollständiger PC-Client in Planung? Zusammen mit Multidevice wäre das einfach perfekt.
 
Miaz602

Miaz602

Lexikon
Der Unterschied zu WhatsApp, Telegram oder anderen Cloudlösungen ist eben, dass bei Threema die Nachrichten NICHT permanent auf dem Server liegen.
UND DAS IST GUT SO!

Es wurde offiziell gemeldet, dass an einer Multidevice-Lösung gearbeitet wird, ich interpretiere das auch als zusätzliche PC-Lösung. Leute, die sich damit auskennen, sehen gute Möglichkeiten.
Warten wir mal ab. Wichtig ist eben, dass die Sicherheitsstandards eingehalten werden - und auch dass wurde seitens Threema so kommuniziert.
Aber etwas Genaueres wissen wir hier sicher alle nicht...
 
Lenoid

Lenoid

Lexikon
Miaz602 schrieb:
Der Unterschied zu WhatsApp, Telegram oder anderen Cloudlösungen ist eben, dass bei Threema die Nachrichten NICHT permanent auf dem Server liegen.
UND DAS IST GUT SO!
Genau deswegen sollte die Synchronisation auch nicht über den Threema-Server laufen, sondern dieser nur die Direktverbindung zwischen beiden Geräten herstellen. So, wie es auch mit den Nachrichten funktioniert. 😉

Sicherheit und Datenschutz sind das A und O. Der Komfort darf deswegen aber nicht auf der Strecke bleiben. Zumindest nicht unnötig.
 
Miaz602

Miaz602

Lexikon
Moin,
wie das nun genau stattfinden soll, das wurde meines Wissens nach noch nicht veröffentlicht. Von einer eigenständigen PC-Lösung hatte ich aber IMHO schon mal gelesen.
Praktisch gibt es jedenfalls aktuell noch keine Alphas oder Betas (Edit: für externe Betatester). Ein genauer Termin wurde ja auch nicht genannt.
 
Zuletzt bearbeitet: