Sinnvolle Backup-Strategie mit Titanium-Backup

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sinnvolle Backup-Strategie mit Titanium-Backup im Titanium Backup im Bereich Backup- und Sicherungsapps.
M

_Mark_

Neues Mitglied
Nach den bisherigen Updates meines SGS3 musste ich immer einen Full-Wipe machen, da einige Apps unmittelbar nach dem Update nicht mehr vernünftig liefen.

Da ich nach dem ersten Wipe komplett alles neu installieren und einrichten musste, habe ich mir Titanium-Backup Pro zugelegt.

Nach dem zweiten Wipe habe ich alles mit TB wiederhergestellt. Zunächst schien auch alles vernünftig zu laufen. Dann allerdings habe ich festgestellt, dass Mails nicht mehr gepusht wurden.

Also habe ich einen neuen Wipe durchgeführt und nur die Daten der Benutzerapps wiederhergestellt. Danach klappte zwar Push wieder, aber die ganzen Einstellungen (Hintergrundbild, Töne, App-Sortierung, Ordner, Widgets, etc.) musste ich manuell einstellen.

Das bringt mich zu der Frage nach einer sinnvollen Backupstrategie.

Ich finde vor allem die vielen Einstellungsmöglichkeiten sowohl bei den Sicherungs- als auch bei den Wiederherstellungsoptionen sehr verwirrend.

Zur Zeit habe ich es so:
1x wöchentlich:
Neue Benutzer-Anwendungen & neuere Versionen sichern

3x wöchentlich
Erneutes Sichern bei geänderten Daten

1x wöchentlich
Backups von deinstallierten Anwendungen löschen

Die Backups lasse ich auf der ext. SD sichern, damit sie nach einem Wipe erhalten bleiben. Außerdem werden die Backups noch nach Google Drive hochgeladen.

Sind meine Backup-Einstellungen in Ordnung oder können sie noch verbessert werden? Und wie stelle ich die Backups nach einem Wipe optimal wieder her?

Danke und Gruss
Mark
 
Zuletzt bearbeitet:
OOmatrixOO

OOmatrixOO

Experte
Das wichtigste ist, keine Systemeinstellungen / apps wieder herstellen nach einem Update.

Wenn ich ein neues Rom flashe, sichere ich mir vorher nur meine Benutzerapps, Anrufprotokoll und Nachrichten. Mehr nicht. Eine Strategie dazu brauch ich nicht.

Und die 5-10 Minuten zum Einrichten der Systemeinstellungen habe ich eigentlich immer übrig ;-)

MfG
 
M

_Mark_

Neues Mitglied
OOmatrixOO schrieb:
Wenn ich ein neues Rom flashe, sichere ich mir vorher nur meine Benutzerapps, Anrufprotokoll und Nachrichten. Mehr nicht. Eine Strategie dazu brauch ich nicht.
Naja, aber das ist ja auch schon eine Strategie. :rolleyes2:

Mir geht es darum, im Falle eines Falles (beim Flashen eines neuen ROMs, beim Hardwaredefekt, bei Softwareproblemen - oder was auch immer) so schnell wie möglich meinen Softwarestand wiederherzustellen. Und ehrlich gesagt werde ich von den Einstellungsmöglichkeiten in TB erschlagen.

Ich möchte also mein Smartphone sinnvoll per TB sichern, um im Ernstfall gerüstet zu sein. Meine aktuelle 'Strategie' habe ich ja in meinem ersten Posting schon geschrieben. Ist diese sinnvoll? Gibt es daran was zu verbessern?

Wie sind Eure Strategien???

Gruß
Mark
 
D

Diola

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

da ich beim Experimentieren schon mehrmals meine komplettes Gerät gelöscht habe beschäftige ich mich zum ersten Mal in meinem Leben mit Backups. :scared:

Nun habe ich natürlich nicht die geringste Ahnung, was sinnvoll zu sichern ist.
Meine erste Version Alle Benutzeranwendungen + Systemdaten sichern, brachte 2GB Daten! Das ist natürlich unnütz viel und macht vor allem eine Cloud-Synchronisation unmöglich.

Jetzt denke ich mir, es ist sinnlos die Apps zu sichern, da ich die problemlos im Shop wieder bekomme. Ich bräuchte also am besten die erzeugten Daten der Apps und sämtliche Einstellungen aller Apps(System und die anderen). Nur welche Version, so es sie gibt, wähle ich da aus?
Und falls es so nicht möglich ist, was macht man üblicherweise für Backups?

Glaubt mir ich habe bereits versucht hier Lösungen durch Lesen der anderen Themen zu finden. Mir qualmt jedoch nur der Kopf. :confused2:


Viele Grüße
Diola



Nexus10
Android 4.4.3
gerootet
 
1907

1907

Ehrenmitglied
Im Prinzip hast du Recht.
Das meiste wird eh auf dem Googlekonto gesichert.
Theoretisch kannst du auch alle Appdaten direkt auf über Google sichern.
Schau mal dazu in den Einstellungen unter Konten>Google ob bei App-Daten der Haken drin ist. Alles was hier synchronisiert wird muss eigentlich auch nicht separat gesichert werden. Diese Daten sollten bei der Installation der App wieder hergestellt und synchronisiert werden.

Ich persönlich hab aber gerne die volle Kontrolle über die Wiederherstellung aller Apps oder Daten. Ich mag das nicht, wenn mein Gerät alles mögliche von selbst wiederherstellt oder synchronisiert.

Kontakte, Kalender und Tasks synchronisiere ich über Google.
Benutzerapps, bei denen mir Spielstände und aufwenige Konfigurationen wichtig sind (wie z.B. K9-Mail) sichere ich mit Titanium Backup.

Von Systemapps mach ich grundsätzlich kein Backup. Da es bei deren Wiederherstellung eh oft Probleme gibt.

Manche legen auch noch Wert darauf, ihre Telefon-anruflisten und ihren SMS Verlauf zu sichern.

WLAN Zugangsdaten und Bluetooth Kopplungen sicher ich auch nicht, da es oft zu Problemen bei der Wiederherstellung kommt.

Außerdem mache ich bei jedem ROM oder Versionswechsel ein neues Backup im Recovery. Eigentlich reicht dieses Backup aus, denn man kann mit Titanium Backup einzelne Apps und deren Daten aus diesem "Recovery-Backup" extrahieren falls nötig.

Prinzipiell stelle ich im Bedarfsfall (z.B bei einem Rom-Wechsel) eh nur das aller nötigste wieder her und nutze so die Gelegenheit etwas auszumisten. die Paar dinge lassen sich auch von Hand schnell neu einrichten.

Und nochwas: Die "interne SD-Karte" sollte man auch regelmäßig manuell irgendwo hinsichern. Z.B Dokumente, Musik, Fotos.
 
mass

mass

Stammgast
Was genau sichert eigentlich das Google-Konto und wann werden diese Sachen wieder hergestellt? Werden diese Sachen nur auf dem identischen Gerät und Rom wiederhergestellt? Ich habe z.B. ein neues ROM auf dem Odys Tablet installiert. Nach Anmeldung des Google-Kontos wurde da nichts wieder hergestellt.

Generell möchte ich das auch lieber selbst mit Titanium kontrollieren. Ich synchronisiere auf Google Drive und habe dort Unterordner für die verschiedenen Geräte. Sollte man dann nicht besser die Googlekonto-Sicherung abschalten? Immerhin werden dorthin Passwörter gesichert, da traue ich lieber der 128bit AES, die Titanium nach GoogleDrive schiebt. Außerdem würde die Wiederherstellung durch Google unnötig sein, wenn ich gerne selbst selektiv mit Titanium einzelne Apps wieder herstelle.
Mich wunderte halt nur, dass ich noch nie erlebt hab, dass nach einer frischen Installation etwas durch Google wieder hergestellt wurde, auf neuen Geräten schon gar nicht.
 
D

Diola

Fortgeschrittenes Mitglied
Nur zum letzten Punkt:
Genau das meine ich auch. Trotzdem ich alle App-Einstellungen von Google sichern lasse, wurden bisher immer lediglich die Apps automatisch wieder installiert und nur Systemeinstellungen(bspw. Netzwerk-Passwörter usw.) wieder hergestellt.

Eine neue zusätzliche Frage:
Kann man mit Titanium überhaupt, nur Einstellungen von Apps allein, sichern? Denn ich finde nur Möglichkeiten Apps selbst zu sichern. Hier gibt es explizit nur "Systemdaten" und "Benutzeranwendungen" zur Auswahl.
 
mass

mass

Stammgast
Die neue Frage würde mich auch interessieren. Praktisch wäre es, wenn man TB so einstellen kann, dass nur Daten gesichert werden und die APKs aus dem Market geladen werden. Die APKs selbst zu sichern macht ja nur Sinn, wenn mal Fehler im Market sind und man eine alte Version behalten möchte, oder wenn man eine langsame Verbindung hat. Meistens möchte ich aber eh die neuste App-Version mit meinen alten Daten wiederherstellen.
 
docadams

docadams

Erfahrenes Mitglied
Hallo und danke für die interessante Diskussion. Das Thema beschäftigt mich auch schon lange.

Ich hatte auch schon überlegt, nur die Daten zu sichern, denn an die Programme kommt man ja leicht wieder ran. Aber was passiert, wenn nach der Sicherung ein Programmupdate erfolgt, womöglich mit Änderung der Datenstruktur. Dann wird die aktuelle Programmversion geladen und dann eine alte Datenstruktur.
Ich hatte das noch nicht, habe aber Angst vor so einem Fall.
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Nur Daten sichern, dafür gibt es Helium oder die native Android-Methode über ADB (wobei Helium die meines Wissens auch nutzt).
Das sind dann aber eigenständige Threads zur Diskussion.

TB sichert immer App + Daten.
 
mass

mass

Stammgast
Diesen Fall hast du im Update-Fall aber auch. Die App-Entwickler kümmern sich doch eigentlich um so eine Datenmigration. Problematisch wird es nur, wenn zwischen deinem Datenstand und der App-Version einige Versionen dazwischen liegen und eine Datenmigration evtl. nicht mehr funktioniert. Dann hast du aber dasselbe Problem mit einem alten APK, nämlich beim nächsten Update vom Market.
 
P

pblacky

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi Leute,
Ich lese mit dem grössten Interesse euren Titanium Backup Thread!!

Hat sich jemand schon mal die Sicherung mit "update.zip" angesehen??
Hab das heute probiert, aber leider ohne Erfolg!

Hab folgendes gemacht:

1.) Ein Backup aus selektierten Anwendungen (inkl. Daten) gesichert und daraus ein update.zip gemacht!

2.) Gerät Hardreset und neu gestartet.
Die nötigsten Einstellungen und dann über CWM Recovery die update.zip geflasht.

3.) Nach dem Neustart, befand sich zwar Titanium Backup auf dem Gerät, aber mehr nicht.

Kann ich darüber auch mehrere Programme in EINER ZIP Datei sichern und mit TB zurückzusichern??
Hat das schon jemand probiert ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Picard87

Picard87

Erfahrenes Mitglied
eine update.zip erzeugt "nur" ein flashbare zip-Datei von Titanium Backup, dass du die gleich beim flashen mit installieren kannst mit deinen Einstellungen und du sie nicht separat vom Play Store laden musst bzw. den Play-Store im zweifelsfalls nicht nutzen musst. Ein update.zip beinhaltet KEINE Backups von Apps, Einstellungen etc.
 
m505

m505

Experte
pblacky schrieb:
Kann ich darüber auch mehrere Programme in EINER ZIP Datei sichern und mit TB zurückzusichern??
Hat das schon jemand probiert ?
Du darfst die Update.zip nicht aus den Einstellungen erstellen, sondern in den Stapelaktionen.
Dort können auch Apps für die Zip ausgewählt werden.
Ich habe das mal testweise gemacht und würde die Vorgehensweise nicht empfehlen, da nich alle (Anwender)Apps fehlerfrei wiederhergestellt wurden.
 

Anhänge

P

pblacky

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Ihr Lieben,

Ich habe mir aus euren Tipps nun eine Vorgehensweise erstellt, die nach 2 Tests ganz gut funktioniert.
Sicherung -> ALLE Benutzeranwendungen + Systemdaten sichern -> auf SD-Karte

Restore -> ALLE Anwendungen und Daten wiederherstellen -> von SD-Karte
Dann gehe ich die Liste noch händisch durch und wähle wirklich nur die Anwendungen aus die ich brauche! DAS wollte ich mir zwar ersparen, aber der Aufwand ist viel geringer, als da irgendetwas bis ins Detail zu automatisieren :rolleyes2:

Was ich auch rausgefunden habe, dass man 1 x die Woche

"Sicherungen von deinstallierten Anwendungen" durchführen sollte, sonst sind in der Sicherung viele unnötige, bereits deinstallierte "Leichen" drinnen ....
Danke für die vielen Antworten!:thumbsup:
 
Equ4liz3r

Equ4liz3r

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi Leute, ich finde eure Diskussion auch ziemlich interessant, weil ich gerne mehr mit versch. ROMs rumspielen will.
Das Problem ist aber, dass mein G2 keine externe SD Karte hat...und bevor ich es ausprobiere wollte ich mal fragen: Kann ich einfach den Sicherungsinhalt auf den PC kopieren, dann nach Werksreset TB wieder installieren, Daten zurück kopieren und dann mit der App direkt wiederherstellen lassen?
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
ja das geht problemlos - am besten den kompletten Backup-Folder übertragen, dann vergisst du keine Datei die evlt. zur Wiederherstellungnötig ist.
 
1907

1907

Ehrenmitglied
Du kannst mit Titanium auch alle Backups automatisch mit deinem Google Drive Account synchronisieren.
Außerdem brauchst du bei einem ROM Wechsel doch nicht die "interne Sd Karte" löschen...
 
Equ4liz3r

Equ4liz3r

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab es bis jetzt immer so gemacht, dass ich dann quasi ne clean slate hab, damit Probleme gar nicht erst auftreten, habe jetzt aber auch gut 9 Monate nix mehr geflashed :p
Ist jetzt milde OT, aber konkret überlege ich beim LG G2 von der Stock ROM auf CM11 m12 oder demnächst CM12 zu wechseln. Meinst du einfach ins Recovery, Cache und dalvik wipen und dann CM einfach drüberbügeln und alle Apps + Daten bleiben erhalten?
 
1907

1907

Ehrenmitglied
mit nem Custom Recovery wird doch bei nem Standard Fullwipe /data/media (also die interne Sd) nicht gelöscht. Also der Bereich wo auch die Backups liegen. Für gewöhnlich musst du den Bereich nie löschen - also musst du die Backups nicht auf den PC sichern.

Bei nem Romwechsel solltest du /data (also die Apps) schon löschen und nur bei Bedarf aus Titanium wiederherstellen.

Anders sieht es bei Stock Recovery aus. Damit wird immer alles gelöscht.
 
Ähnliche Themen - Sinnvolle Backup-Strategie mit Titanium-Backup Antworten Datum
1
12
3