1. OLLI-S, 06.01.2019 #1
    OLLI-S

    OLLI-S Threadstarter Junior Mitglied

    Hallo Community,

    ich habe eine Tochter, die leider sehr viel Zeit mit Spielen und mit Youtube verbringen möchte.
    Daher suche ich eine Kindersicherung mit der ich
    1. Ein tägliches Zeitlimit für bestimmte Apps oder App-Typen vorgeben kann.
      Spotify soll den ganzen Tag erlaubt sein, alle Spiele maximal 30 Minuten in Summe, Youtube auch maximal 30 Minuten)
    2. Sehen kann, wie lange eine bestimmte App am Tag/Woche genutzt wurde
    3. Bestimmte Apps komplett verbieten kann
    4. Bestimmte Webseiten sperren kann
    5. Die App soll von meiner Tochter nicht deinstalliert werden können
    6. Die Regeln sollen von beiden Eltern bearbeitet werden können
    Die App darf ruhig Kostenpflichtig sein, wichtig ist, dass sie sehr gut ist.

    Ich weiß, dass ich im Google Play Store nach Kindersicherung suchen kann.
    Aber ich möchte eure Erfahrungen und Empfehlungen.
    Vielen Dank!

    Gruß

    OLLI
     
  2. katersalatohr, 06.01.2019 #2
    katersalatohr

    katersalatohr Android-Guru

    Kaspersky in der Family Cloud Version, gibt's auch eine Demo von, ich glaube 7 Tage mit vollem Funktionsumfang.
    Ist auch Internet Security usw., meine 20-Lizenzen-Version für 100€/1 Jahr kann auch Windows und Apple-Produkte absichern.

    Man kann da schon recht viel zumachen, auch orten und SMS belauschen geht.
    Bei 1. geht ein tägliches Gerätelimit oder Benutzungszeit, also "8-18:00" oder "4 Stunden", du kannst aber Apps ausnehmen, die trotz Sperre gehen. Ich würde also "Nutzungszeit 30 Minuten" einstellen und die Spotify ausnehmen, neben Telefon und SMS evtl.
    2 geht angeblich, nutze ich aber nicht. Ich bekomme aber eine Mail, in der Statistiken sind und die App auf meinem Phone informiert mich auch z.B. über Nutzungsüberschreitungen usw.
    3 geht
    4 geht mit Chrome: Kategorien sperren und Ausnahmen als Whitelist.
    5 geht soweit meine Kinder (12 und 16) das versucht haben nicht ;)
    6 geht, mit der App dummerweise mit einer PIN geschützt, die bei beiden Eltern gleich ist, da nur ein Konto die Kinder verwalten kann, auch im Internetkonto

    Du kannst mehrere Konten anlegen und jedem mehrere Geräte zuweisen, die alle die gleichen Regeln haben können, aber auch verschiedene.
    Verwaltung wahlweise per Internetkonto oder App im Elternmodus, die ergänzen sich aber, man braucht beide, weil manches nur an einer Stelle geht.

    Ich habe allerdings keine anderen Apps groß probiert, außer dem dämlichen Google-Kinderschutz, der totaler Murks ist obwohl die doch eigentlich am besten wissen sollten wie's geht.
    Bin eh Kasperkunde gewesen, daher fiel mir die Entscheidung dann leicht.
     
  3. OLLI-S, 06.01.2019 #3
    OLLI-S

    OLLI-S Threadstarter Junior Mitglied

    Hallo katersalatohr,

    Danke für die ausführliche Antwort!

    Ich habe auf meinen Rechnern seit mehreren Jahren eine andere Security-Suite installiert und erst letzte Woche das Abo wieder verlängert.
    Daher wäre mir eine Stand-Alone Kindersicherung-App lieber.

    Gruß

    OLLI
     
  4. katersalatohr, 06.01.2019 #4
    katersalatohr

    katersalatohr Android-Guru

    Ist sie.
    Wenn man am PC oder Handy Internet Sec nutzen will, kann man das, es ist zumindest in meiner Lizenz drin, aber eben als extra App.
     
  5. OLLI-S, 06.01.2019 #5
    OLLI-S

    OLLI-S Threadstarter Junior Mitglied

  6. katersalatohr, 06.01.2019 #6
    katersalatohr

    katersalatohr Android-Guru

    Jau.
     
  7. maddog8880, 07.01.2019 #7
    maddog8880

    maddog8880 Android-Hilfe.de Mitglied

    Mit dem Google Family Link könntest Du einige Deiner Vorgaben umsetzen.

    Jedoch benötigt deine Tochter dann einen eigenen Google -Account.

    Gruß
    Maddog
     
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.