Plattformübergreifender Passwortmanager gesucht

L

Lohenstein

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Ich suche einen Passwortmanager, der sowohl am Iphone, auf Androidgeräten und auf einem Windows-PC lauffähig ist und die gespeicherten Daten untereinander automatisch abgleicht.
 
hans-hansen

hans-hansen

Fortgeschrittenes Mitglied
KeePass
KeePass

Datenbank in Dropbox legen und Keepass (alle Plattformen) auf diese Datenbank in Dropbox zugreifen lassen.
 
H

hmpffff

Stammgast
Solange man nur Passwörter speichern möchte, ist es gut. KeepassX war auch mein Favorit. Nur leider kann man darin keine Dateien ablegen, wie z.B. Keys oder Lizenzdateien.

Ich hab mich dann letztlich für Enpass entschieden, da es meine Wunschfeatures bot und einem keine Zwangs-Cloud aufdrücken. Sie bieten wohl, wenn ich es richtig erinnere, auch einen Cloud-Sync an, aber man kann es über eigentlich alles synchonisieren, oder komplett darauf verzichren. Eon weiterer wichtiger Punkt war auch die Plattformen, die soweit alle bedient werden.

Die Desktop-Clients sind kostenlos, die für iOS u d Android kosten was.
 
fax666

fax666

Stammgast
hmpffff schrieb:
Solange man nur Passwörter speichern möchte, ist es gut. KeepassX war auch mein Favorit. Nur leider kann man darin keine Dateien ablegen, wie z.B. Keys oder Lizenzdateien.
KeePassX ist eine Linuximplementierung von KeePass, ist für den Themenersteller also nicht relevant. Das originale KeePass kann natürlich sog. Attachments und hat sogar einen Texteditor eingebaut, falls die Anhänge im Textformat sind.

KeePassXC, ein plattformübergreifender Nachfolger von KeePassX, kann übrigens auch Attachments. Sogar die Browserintegration funktioniert mit dem Plugin speziell für KeePassXC sehr gut. Ich sehe heutzutage keinen Grund mehr, zu irgendwas anderem zu greifen, vor allem wenn es nicht Open Source ist.

Zum Synchronisieren der Datenbank eignet sich übrigens Syncthing hervorragend (gibt's allerdings nicht für iOS). Das tauscht Dateien End-2-End verschlüsselt zwischen den beteiligten Geräten aus, so dass die Cloud außen vor bleiben kann. Die Datenbank ist zwar mit KeePass gut verschlüsselt, aber wenn da irgendein unerkannter Fehler in der Verschlüsselung drin steckt, stehen alle Passwörter quasi offen in der Cloud und werden nur noch durch die Zugangskontrollen von Dropbox & Co geschützt.
 
H

hmpffff

Stammgast
Ach ja XC gibt es ja auch noch. Und MacPass. Als ich beide das letzte mal ausprobiert hatte, hab ich nicht erkannt, womit ich Dateien hinzufügen kann. Das werd ich mir nochmal ansehen.

Ansonsten bin ich mit Enpass recht zufrieden.
 
vergilbt

vergilbt

Guru
Ich greife mal diesen Thread auf, weil ich eine konkrete Frage habe...
Aktuelle Situation: ich habe über 200 Passwörter über Google gespeichert, kann auch diese jederzeit einsehen und ändern.
Jetzt würde ich gern zur Sicherheit Passwörter neu vergeben und das recht sicher.
Das möchte ich allerdings nicht händisch machen.

Gibt es einen Passwort Manager, der einerseits die Google PW importieren kann und andererseits in der Lage ist, gleich mehrere (am besten alle) Passwörter neu zu vergeben?
Darf gern was kosten, aber ungern Abo.

Ich hoffe, ihr habt verstanden, was ich möchte
 
vergilbt

vergilbt

Guru
Die meisten aktuellen Passwörter sind gleich bzw. recht unsicher, daher würde ich den Manager am liebsten automatisiert kryptische PW vergeben lassen
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
das hilft mir nun nur bedingt weiter, zu verstehen, was du damit genau meinst. Also die meisten Passwortmanager bringen einen Passwort-Generator mit. Ich versteh aber nicht, was du nun mit dem gleichzeitigen Ändern mehrerer Logindaten bezweckst. Die Daten müssen ja auch noch bei den Anbietern hinterlegt werden und das musst du ja trotzdem von Hand machen.
 
vergilbt

vergilbt

Guru
Stimmt auch wieder, daran habe ich nicht gedacht... Das kann mir keiner abnehmen.
Gibt es keinen Automatismus dafür?
Der Manager geht direkt zu den Login und bietet es an? Oder so?
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
So viel ich weiß, nicht. Geht ja auch schwer, weil sich der Aufbau bei vielen Anbietern stark unterscheidet.
Sonst machst das einfach etappenweise, erst die wichtigen (E-Mail-Account, etc.) und dann nach und nach den Rest, bis du einmal durch bist.
 
vergilbt

vergilbt

Guru
Ja und nun wieder zur Ursprungsfrage: was ist zu empfehlen?
Ach ja, wichtig wäre mir, das er auch Login von Apps speichern kann, also nicht nur Browser.
Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
Du könntest deine Passwort als csv-Datei exportieren. Keepass bietet dafür eine Import-Funktion.
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
Ja, es bietet eine eigene Tastatur an, mit der du dann nach Auswahl der Logindaten durch Klick auf Benutzername und Passwort die Daten eingegeben werden. Bequemer funktioniert es allerdings, wenn man Keepass als Systempasswortmanager einrichtet und die Builtin-Funktion von Google nutzt.
 
vergilbt

vergilbt

Guru
Danke, muss ich mal probieren...
Aber den Import muss man immer erst über den Rechner und Export CSV machen?
 
H

hmpffff

Stammgast
Ob ich Chrome/Google meine Passwörter anvertrauen würde… Außerdem macht man sich so wieder abhängig, in diesem Fall vom Browser.
 
Oben Unten