TP-Link Neffos X1 Lite ohne verfügbares Custom Recovery mit Magisk rooten

O

ooo

Lexikon
Threadstarter
TP-Link Neffos X1 Lite ohne verfügbares Custom Recovery mit Magisk rooten
Vorbemerkungen
  • Bitte immer ein Backup machen, bevor man etwas tut
  • Die Benutzung der verlinkten Informationen und Software erfolgt auf eigenes Risiko
  • Beim Entsperren des Bootloaders - als Voraussetzung für das Rooten - erfolgt ein Werksreset/Factory Reset (alle installierten Apps & Daten & Einstellungen werden gelöscht)
Benötigte Downloads

(Tipp: alle Dateien auf den Desktop am Rechner downloaden - das spart Zeit bei der Arbeit)

  1. ADB und Fastboot Paket von Google (zum Bootloader entsperren & um ein gerootetes boot.img flashen zu können, Tipp: das richtige Betriebssystem auswählen - Linux, Windows, Mac)

    ADB und Fastboot - Original von Google & immer die aktuellste Version

  2. Aktuelle ROM (um ein durch Magisk Manager patchbares boot.img zu bekommen, das dann gerootet ist)

    Download für X1 Lite - Willkommen bei Neffos

    (jüngste ROM-Datei nehmen)

  3. Magisk Manager (App, mit der das originale boot.img aus der aktuellen ROM so gepatcht wird, dass es gerootet ist)

    topjohnwu/MagiskManager

    (jüngste MagiskManager-v<xyz>.apk-Datei nehmen)

WICHTIG:
Die Version/Release auf dem Phone MUSS zwingend mit der Version/Release der heruntergeladenen ROM übereinstimmen.
Der Magisk Manager benutzt die Datei boot.img aus der .zip-Datei der heruntergeladenen ROM, um zu rooten.
Dieses veränderte boot.img wird dann später in die boot-Partition geflasht.
Wenn dieses boot.img nicht zur Version/Release (der anderen Software-Bestandteile) auf dem Phone passt, dann kann es sein, dass das Phone nicht mehr startet.
Hat man bereits eine NEUERE/JÜNGERE Version/Release auf dem Phone, dann sollte man hier abbrechen und warten, bis die passende ROM vom Hersteller als Download zur Verfügung gestellt wird.

Überprüfen und Bewertung:
Vergleich Dateiname einer downloadbaren ROM mit "Einstellungen > Softwareinformationen > Build-Nummer"
Dabei ist "TP904" (die Produkt-ID) bzw. der Modell-Teil (Neffos X1 Lite) und der hintere Teil mit "R<nnnn>" die Release-Nummer der ROM.

Drei Möglichkeiten:
  1. Die Release-Nummer ("Rnnnn") im Dateinamen der ROM-Datei ist identisch mit der Release-Nummer in der Build-Nummer im Phone > alles passt, "ROM aktualisieren" überspringen, weiter machen mit "Bootloader entsperren"
  2. Die Release-Nummer ("Rnnnn") im Dateinamen der ROM-Datei ist größer als die Release-Nummer in der Build-Nummer im Phone > "ROM aktualisieren" (also Update), erst danach weiter machen mit "Bootloader entsperren"
  3. Die Release-Nummer ("Rnnnn") im Dateinamen der ROM-Datei ist kleiner als die Release-Nummer in der Build-Nummer im Phone > komplett abbrechen, nicht weiter machen, auf neue downloadbare ROM warten
___

ROM aktualisieren (Nur bei Fall 2. von oben)

Entweder
  • Einstellungen > Systemaktualisierung > Nach Aktualisierungen suchen (lassen) > ... (bei Bedarf aktualisieren)
Oder
  • Die heruntergeladene ROM vom Rechner in den Ordner Download kopieren
  • Einstellungen > Systemaktualisierung > Hamburger-Menü (das Drei-Punkte-Menü) oben rechts antippen > Lokale Aktualisierungen > heruntergeladene ROM suchen & antippen
___

Bootloader entsperren

Phone:
  • Einstellungen > Softwareinformationen > 7 x auf Build-Nummer tippen (das aktiviert die Entwickleroptionen)
  • Einstellungen > Entwickleroptionen > OEM-Entsperrung > aktivieren (das lässt zu, den Bootloader entsperren zu können, ist also ein vorbereitender Schritt)
  • USB-Daten-Kabel vom Phone abziehen (und weg lassen)
  • Phone ausschalten
  • In das Recovery starten mit gleichzeitigem Drücken und Halten der Tasten [Lautstärke hoch] und [Power] (loslassen, wenn es vibriert)
  • Im Recovery-Menü mit Taste [Lautstärke runter] auf "Reboot to bootloader" gehen und mit [Power] auswählen
  • (Es wird ein schwarzes Display mit dem Text "=> FASTBOOT mode..." angezeigt.)

Rechner:
  • Das ADB und Fastboot Paket von Google auf dem Desktop auspacken
  • Im ausgepackten Ordner den Ordner "platform-tools" suchen und auf den Desktop kopieren
  • Dort umbenennen in "ADB"
  • In den Ordner "ADB" wechseln
  • Taste [Shift/Umschalten] gedrückt halten und Klick mit rechter Maustaste in einem weißen freien Bereich des "ADB"-Ordners
  • Im Popup-Menü "Eingabeaufforderung hier öffnen" anklicken
  • USB-Daten-Kabel mit dem Rechner und dem Phone verbinden
  • (Kurz warten, damit - unter Windows 10 - der Fastboot-Treiber installiert werden kann. - Dazu ist evtl. eine Internet-Verbindung nötig.)
  • Erst nach erfolgreicher Installation des Treibers in der Eingabeaufforderung folgenden Befehl eingeben:
    (Ausgabe sollte die Serien-Nummer des Phones und "fastboot" in einer Zeile sein. - Ansonsten stimmt etwas nicht mit der Verbindung.)
  • Erst nach der erfolgreichen Überprüfung dann Eingabe:
    fastboot oem unlock

(Hinweis: Nach dem folgenden Schritt ist die Hersteller-Garantie weg.)

Phone:
  • Um das Entsperren des Bootloaders zu bestätigen, am Phone die Taste [Lautstärke hoch] einmal drücken
    (Abbrechen kann man an dieser Stelle mit der Taste [Lautstärke runter])
Rechner:
  • Danach mit folgender Eingabe das Phone wieder starten:
    (Bei jedem Start kommt jetzt im Splash-Screen eine Warnung "Orange State ...". - Das ist der Warn-Hinweis darauf, dass der Bootloader des Phones entsperrt ist.)

Phone:
  • Nach dem Start in den Homescreen von Android dann überprüfen:
  • Einstellungen > Softwareinformationen > 7 x auf Build-Nummer tippen (das aktiviert die Entwickleroptionen)
  • Einstellungen > Entwickleroptionen > OEM-Entsperrung > aktivieren (kann auch schon ausgegraut sein - Text "Bootloader ist bereits entsperrt")
___

Rooten

Phone:
  • USB-Daten-Kabel mit dem Rechner und dem Phone verbinden
  • Benachrichtigungsleiste herunterziehen und auf "Gerät wird über USB aufgeladen" tippen
  • Dann auf "Zulassen" tippen (um Dateien vom Rechner auf das Phone übertragen zu können)
  • Einstellungen > Bildschirmsperre, Fingerabdruck & Sicherheit > Unbekannte Herkunft > aktivieren & [OK]

Rechner:
  • Die ROM-Zip-Datei öffnen und daraus die Datei boot.img auf den Desktop kopieren
  • Die Datei boot.img vom Desktop in das Verzeichnis "Download" auf dem Phone kopieren
  • Die Datei MagiskManager-v<xyz>.apk vom Desktop in das Verzeichnis "Download" auf dem Phone kopieren

Phone:
  • WICHTIG: WLAN aktivieren und dafür sorgen, dass eine *funktionierende* Internet-Verbindung läuft (Test z. B. im Browser eine Seite öffnen & vllt. irgendeine kleine Datei downloaden)
  • "Dateiverwaltung"-App öffnen
  • "Interner Speicher" antippen
  • "Download" antippen
  • "MagiskManager-v<xyz>.apk" antippen & [Installieren] & "Magisk Manager" [ÖFFNEN]
  • Nach dem Start der App den "Änderungen"-Hinweis mit [SCHLIESSEN] wegtippen
  • Bei "Installiere Magisk" die Option [INSTALLIEREN] antippen
  • Bei "Methode wählen" die Option "Boot-Image-Datei patchen" antippen
  • Dann die Datei boot.img im Ordner "Download" des Internen Speichers antippen
  • Bei Abfrage Magisk Manager den Zugriff auf den Speicher [ZULASSEN]
  • (Magisk wird danach heruntergeladen, das ausgewählte boot.img gepatcht und im Ordner "MagiskManager" als Datei "patched_boot.img" abgelegt.)
  • Button [SCHLIESSEN] antippen
  • Magisk schließen

Rechner:
  • Interner Speicher des Phones und dort den Ordner "MagiskManager" öffnen
  • Die Datei "patched_boot.img" vom Phone in den "ADB"-Ordner auf dem Desktop des Rechners kopieren
    _
  • Tipp:
    Wird am Rechner im Ordner "/Interner Speicher/MagiskManager/" die Datei "patched_boot.img" nicht angezeigt, kann man diese auf dem Phone in der App "Dateiverwaltung" unter "Interner Speicher > MagiskManager" sehen. - Mit langem Druck auf die Datei "patched_boot.img" wird diese markiert und man kann sie über das Hamburger-Menü (Drei-Punkte-Menü oben rechts) in den Ordner "Download" kopieren.
    Am Rechner erscheint die Datei "patched_boot.img" dann unter "/Interner Speicher/Download/" und kann von dort auf den Rechner kopiert werden.

Phone:
  • USB-Daten-Kabel vom Phone abziehen (und weg lassen)
  • Phone ausschalten
  • In das Recovery starten mit gleichzeitigem Drücken und Halten der Tasten [Lautstärke hoch] und [Power] (loslassen, wenn es vibriert)
  • Im Recovery-Menü mit Taste [Lautstärke runter] auf "Reboot to bootloader" gehen und mit [Power] auswählen
  • (Es wird ein schwarzes Display mit dem Text "=> FASTBOOT mode..." angezeigt.)

Rechner:
  • In den Ordner "ADB" auf dem Desktop wechseln
  • Taste [Shift/Umschalten] gedrückt halten und Klick mit rechter Maustaste in einem weißen freien Bereich des "ADB"-Ordners
  • Im Popup-Menü "Eingabeaufforderung hier öffnen" anklicken
  • USB-Daten-Kabel mit dem Rechner und dem Phone verbinden
  • In der Eingabeaufforderung folgenden Befehl eingeben:
  • (Ausgabe sollte die Serien-Nummer des Phones und "fastboot" in einer Zeile sein. - Ansonsten stimmt etwas nicht mit der Verbindung.)
  • Erst nach der erfolgreichen Überprüfung dann Eingabe:
    fastboot flash boot patched_boot.img
  • Danach mit folgender Eingabe das Phone wieder starten:

Phone:
  • "Magisk Manager" starten & Status überprüfen
    (Evtl. irgendeine root-App oder einen root-Checker installieren und überprüfen, ob alles funktioniert)
___

Aufräumen
  • Einstellungen > Bildschirmsperre, Fingerabdruck & Sicherheit > Unbekannte Herkunft > deaktivieren (nur bei Bedarf)
  • Einstellungen > Entwickleroptionen > AN > deaktivieren (nur bei Bedarf)
    Will man den Menüpunkt "Entwickleroptionen" unter "Einstellungen" verbergen, dann öffnet man Einstellungen > Apps > Alle > Einstellungen(-App antippen) > Speicher > [Daten löschen] > [OK]
    (Alle System-Einstellungen bleiben erhalten, keine Sorge ...)
  • Interner Speicher > Download > alles löschen, was man nicht mehr benötigt
  • Interner Speicher > Ordner "MagiskManager > löschen
___
 
Zuletzt bearbeitet:
silentwolf01

silentwolf01

Neues Mitglied
Hallo Android Guru;)
Ich bin kein Top-Experte was das Rooten betrifft, aber ein bißchen kenne ich mich doch aus. Trotzdem happerts bei mir bei dem Punkt Spoiler: Rooten. Also die Anleitung für das X1 Light entspricht ja eigentlich exakt meinem etwas größerem Gerät X1 Max, nur das die Rom halt eine andere ist wie in Deinem Download. Sie entspricht aber exakt der, welche auch auf dem Gerät bereits installiert ist. Sie sind also identisch. Folgende ist die neuste: X1Max_NFUI7.0_TP903R2425. Bootloader enstperren ist auch keine große Sache und der Schalter im Gerät bleibt auch ausgegraut, mit dem Hinweis ist bereits entsperrt. Soweit so gut. Das Rooten haut, trotz Deiner wirklich sehr guten Anleitung, nicht hin. Das Reinkopieren in den internen Speicher der Magisk APK und der boot.img klappt, das installieren der Magisk Apk und das öffnen auch kein Problem. Bei mir kommt dann sofort der Hinweis "möchtest Du Magisk-V17.1 (17100).zip installieren ?" Ich drücke dann logischerweise auf Installieren und dann kommt auch gleich die Meldung "Methode auswählen". Ich folge Deiner Anweisung "Boot-Imgae-Datei patchen" und dann schiebt ein Fenster im Neffos auf "öffnen von". Wenn ich dann auf downloads klicke, worin ja die boot.img Datei sein sollte, wird quasi nichts angezeigt. Sie ist aber reinkopiert und auch sichtbar, auch am PC, nur nicht mit Magisk. Was läuft falsch ? Wäre um Hilfe sehr dankbar.
 

Anhänge

O

ooo

Lexikon
Threadstarter
Andere Dateimanager-App auf dem Phone installieren & benutzen und/oder das zu patchende boot.img in ein selbst auf dem Phone (vom Rechner aus) neu angelegtes Verzeichnis kopieren.
 
Oben Unten