Threkstor theatre 13.3 - der große Reinfall

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Threkstor theatre 13.3 - der große Reinfall im Trekstor Allgemein im Bereich Trekstor Forum.
RES164

RES164

Ambitioniertes Mitglied
Seit dem 24.12.2015 steht hier ein Telekom Puls zur Verfügung. Das Gerät arbeitet eigentlich sehr zufriedenstellend. Allerdings kann das Gerät nur den auch hier total überbelegten 2,4 Ghz WLAN Bereich nutzen und für die Vorzugsanwendung "in der Küche, im Bad und auf der Terrasse nebenbei Filme und Fernsehprogramm kucken (Einspeisung durch einen DVB-C-Empfänger im WLAN)" ist der 8 Zoll Bildschirm doch etwas klein.
Also wurde nach einem weit besseren und größeren Ersatz in der Android-Welt gesucht. Zuerst fiel der Blick auf das 13.3 Zoll Gerät von Archos. Das Gerät wurde auch bestellt. Da aber der Händler nach 5 Wochen Wartezeit eine Liefermöglichkeit vielleicht nach weiteren 14 Wochen Wartezeit für möglich hielt, wurde diese Bestellung storniert. Und das 13.3 Zoll Gerät von Trekstor bei Amazon bestellt. Überzeugend bei dem Gerät ist der riesengroße Bildschirm. Ansonsten kann man das gelieferte Exemplar nur als Katastrophe bezeichnen. Obwohl das Puls den Sound nur per einer Quäke liefert, war der Sound des theatre mit seinen 4 "Lautsprechern" weit schlechter. Wo das Puls mit mehr als 80 Mbit/s im WLAN die Verbindung hielt, mühte sich das theatre mit weniger als 5 Mbit/s. Die WLAN-Reichweite des trekstor war das mit Abstand schlechteste, was ich in den letzten 15 Jahren erlebte. Dazu die extreme Inkompatiblität der installierten Android 6 Version mit allen bisher auf dem Telekom Puls genutzten Anwendungen. Und die Bootzeit des theatre war ausreichend für einen neuen rasierbedürftigen Bartwuchs im Gesicht.
Also haben wir diesen Schrott nach 5 Testtagen wieder zurück geschickt. Fazit: nie wieder trekstor.
 
pomoleh

pomoleh

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmmh - also ich habe das 13,3 jetzt seit Samstag. Die reine Rechenleistung ist echt unterirdisch. Nicht mal Clash oft Clans läuft flüssig. setzt man eine Speicherkarte ein und formatiert diese als internen Speicher, dann geht fast nichts mehr. Als externen Speicher formatiert, dann geht es halbwegs. Internet ist langsam ohne Ende und ab und an flackert der Bildschirm oder das Tablet hängt sich auf.
Eigentlich müsste ich es damit sofort zurück bringen. Aber: Filme oder Serien machen auf dem Bildschirm richtig Spass. Ich schaue mir das jetzt mal noch ein paar Tage an.
 
pomoleh

pomoleh

Fortgeschrittenes Mitglied
Update: Nachdem das Bildschirmflackern schlimmer wurde, habe ich das Gerät getauscht. Und siehe da, das neue Tablet zeigt keine Probleme. Es ist sicher kein Performanceweltmeister, erledigt aber meine Anforderungen nun klaglos. Ob CoC oder Webseiten. Läuft stabil und man kann es gut nutzen. Dazu der coole 13,3 Zoll Bildschirm. Ich bin zufrieden.
 
RES164

RES164

Ambitioniertes Mitglied
Also 2 Geräte geliefert und 2 Geräte Defekt. Erst das dritte Gerät funktioniert. Trekstor halt.
 
H

hphenkel

Neues Mitglied
Seit NOV17 besitze ich auch ein Trekstor Surftab theatre13.3 und bin sehr unzufrieden:

- TV Streams via WLAN funktionieren einwandfrei, solange man den Sound nicht über Bluetooth üertragen willl.
Dann gibt's Ruckelbilder und der Stream stockt alle paar Sekunden .
WLAN und gleichzeitig Bluetooth scheinen das Gerät zu überfordern
- Der Sound der eingebauten Lautsprecher ist unterirdisch
- Die Akkulaufzeit reicht gerade mal für einen Spielfilm
- Im Standby-Modus ist der Akku nach 2-3 Tagen leer, man muss das Gerät nach Gebrauch jedesmal richtig ausschalten
- Die Ladezeit ist mit über 4 Stunden für diesen schwachen Akku viel zu lang
- An der Steckdose kann man das Gerät auch nicht betreiben, denn das Netzteilkabel ist recht kurz

Fazit: nie wieder
 
K

kockott

Neues Mitglied
Ich habe jetzt das fast baugleiche Point of View 1345, leider noch mit Android 5.1.1 aber technisch fast baugleich, für den Neupreis hätte ich es nicht gekauft, war mit 60 € günstig dabei und dafür taugt es, Kodi mit 1080P / DTS läuft ruckelfrei von SD-Karte, sogar mit H265 bei 1080P, über das Wlan kann es schonmal öfters hängen bleiben

das kurze Netzteil-Problem habe ich übrigens mit einem USB-Kabel auf 2,5 mm Buchse von Ebay gelöst, hat 1 € gekostet und geht nun auf mein Ipad Netzteil bzw. kann ich es jetzt per Akku unterwegs laden
 
Ähnliche Themen - Threkstor theatre 13.3 - der große Reinfall Antworten Datum
3