Schlagworte:
  1. M24, 30.12.2016 #1
    M24

    M24 Threadstarter Neues Mitglied

    Hallo,
    habe leider ein großes Problem: Mein Apollo, ohne root, ohne Trwp usw. habe ich heute im Auto vergessen. Als ich es wieder einschalten wollte, behauptet das Handy, keine Sim-Karten zu haben. Die erste Vermutung war gleich richtig: Keine IMEI mehr eingetragen (unknown). Ich habe schon alles probiert, bin seit Stunden vor dem Rechner und ratlos:

    * #6813# : Ergebnis: "write imei failed",
    * Maui Software: Kein Erfolg trotz gegenteiliger Behauptung der Software,
    * Gerät gerootet: Keine Änderung,
    * Stock Rom von Needrom geflasht: Keine Änderung,
    * S/N writer versucht, aber kein Ergebnis zustandegebracht.

    Weiß jemand wie ich das nvram beschreibbar mache, wenn ja, gibt es eine Datei, die ich flashen könnte ? Ich habe natürlich kein Backup der nvram, weil ich ja absichtlich bisher nichts am ROM geändert habe und deshalb keinen Bedarf sah.

    Ich hoffe auf Hilfe ! Vielleicht suche ich auch nur falsch, das bitte ich gleich zu entschuldigen.

    Matthias
     
  2. Mank, 31.12.2016 #2
    Mank

    Mank Ambitioniertes Mitglied

    Ich habe damals bei meinen alten MTK6592 Smartphone mittel Root und und mit der app Mobileuncle MTK tools die Nummer erneut manuell eingegeben. Hab aber keine Ahnung ob das bei den neuen Helio x20 phones auch noch so funktioniert
    Lg
     
  3. M24, 31.12.2016 #3
    M24

    M24 Threadstarter Neues Mitglied

    Die Idee hatte ich auch schon, leider ist bei Mobile Uncle der MTK Menuepunkt nicht mehr verfügbar. Jedenfalls in der Version, die ich nutzen wollte.
    Trotzdem Danke!
    Matthias
     
  4. Miss Montage, 31.12.2016 #4
    Miss Montage

    Miss Montage Ehrenmitglied

    Kommst Du mit *#*#3646633#*#* in den MTK Engineering Mode? Damit lässt sich die IMEI zwar nur vorübergehend (also bis zum nächsten Factory Reset oder erneuten Flashen) wiederherstellen, aber das ist ja besser als nichts...
     
  5. M24, 31.12.2016 #5
    M24

    M24 Threadstarter Neues Mitglied

    Ja, in den Engineering mode komme ich, ich finde aber keinen Menuepunkt für die IMEI. Ich mußte zudem noch feststellen, dass das Modem offensichtlich auch weg ist ("Modem unknown"). hat das damit zu tun ? Echt Mist.
     
  6. Mank, 01.01.2017 #6
    Mank

    Mank Ambitioniertes Mitglied

    Ich hab jz mobile uncle tools 3.0.0 installiert darauf kam die Anfrage ob ich auf tool hero updaten will. Mit Tool hero lässt sich die imie neu hineinschreiben.
     
    Miss Montage bedankt sich.
  7. M24, 01.01.2017 #7
    M24

    M24 Threadstarter Neues Mitglied

    Ich habe es geschafft !!!!!!!!!!
    Nach viel lesen und mit viel Unerschrockenheit konnte ich das Apollo lite wieder zum telefonieren bewegen ! MobUncle hatte genauso versagt wie alle anderen Tools, was aber klar war, da alle mehr oder weniger den MTK-Engineering Mode nutzen. Da das Telefon, wie ich später festgestellt habe, auch noch seine Baseband version "vergessen hatte", konnte keines der Tools zum Erfolg kommen, nicht einmal das nvram Tool von MTK.

    Letztendlich ging es dann folgendermaßen:
    Ich hatte gelesen, dass alle MTK Phones nach löschen der nvram Daten diese wieder aus der Firmware korrekt herstellen. Die häufig beschriebenen Flash-Unfälle rühren wohl daher, dass die neue Firmware die Daten des nvram mit plausiblen aber falschen Daten überschreibt und daher das Telefon keine Veranlassung sieht die Ordnerstruktur und die Dateien zu restaurieren.
    Gelesen -- getan: Nach Herstellung des root-Zugriffs habe ich mit dem Total-Commander versucht, die EFS Partition zu löschen. Die liegt normalerweise unter /data/nvram, beim Apollo natürlich nicht (oder bei allen 6797 Prozessoren / Android 6.0 ?) sondern im Root Verzeichnis unter /nvdata und war zu allem Überfluss im Vorschaubild auch nicht als Ordner sondern als Textdatei gekennzeichnet. Dort habe ich dann im Unterordner /nvdata/md/nvram wild rumgelöscht und versucht den Ordner leer zu machen, was zunächst nicht ging, weil der Ordner erst noch r/w gemountet werden musste und sich die Dateien tatsächlich blitzschnell wiederherstellten. Letztendlich habe ich dann wohl doch die richtigen Dateien erwischt und das Telefon wußte nach dem reboot wieder seine Baseband Version. Damit war die Sache gewonnen, fix die IMEIS über *#6813# reingehauen und alles war wieder gut. Ich weiss natürlich, dass ich die IMEIS wahrscheinlich noch flashen müßte, habe aber nach zwei Tagen ehrlich keine Lust mehr dazu.

    Die Frage ist natürlich die des Auslösers der ganzen Misere. Ich schwöre, dass ich das Telefon vorher weder geflasht noch gerootet habe, weil ich sonst nicht mehr in mein Firmennetzwerk reingekommen wäre. Die einzige plausible Erklärung ist für mich, dass es im Auto zu kalt war und es per Zufall die nvram Daten erwischt hat.

    Als Fazit würde ich sagen, dass alle Apollo Nutzer vorsichtshalber ihr Handy nicht tiefkühlen sollten. Vielleicht sind die Speicherbausteine nicht von hoher Qualität und kommen schnell an thermische Grenzen. Da das Handy ausgeschaltet war, konnte es ja auch keine Eigenwärme produzieren.

    Vielleicht kann ich durch die Lösung dem einen oder anderen Foristen einen zukünftigen Frust ersparen.

    Vielen Dank für die Hilfe,

    Ein gutes neues Jahr wünscht Matthias
     
    Luftbeleidiger, TobiLite, Kloana001 und 4 andere haben sich bedankt.
  8. Ora, 03.01.2017 #8
    Ora

    Ora Ehrenmitglied

    @M24 : Das was Du mit Root-Rechten getan hast (nämlich die temporäre Ablage der IMEI im Userbereich löschen), geht auch durch einen einfachen Werksreset ohne root.
    Das Teile des Speichers verschwinden ist erst einmal ungewöhnlich, genau wie ein gerootetes Smartphone. Rooten ohne Grund ist nicht empfehlenswert.

    Damit Dir zukünftig auch bei einem Totalverlust der IMEIs (diese is nämlich in einem geschützten Bereich permanent gespeichert) kein weiteres Unglück ins Haus kommt, empfehle ich dir eine komplettes Readback via SP Flashtool.
    Wichtig ist, dass man dabei die NVRAM Partiton ausliest und speichert. Dies kann man dann bei einem Verlust der permanent gespeicherten IMEIs nutzen um dieses IMEIs leicht wieder zu rekonstruieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2017
    M24 bedankt sich.
  9. M24, 05.01.2017 #9
    M24

    M24 Threadstarter Neues Mitglied

    Ich habe das nicht ausprobiert, da ich ja das Stock-Rom komplett neu geflasht hatte und daher davon ausgegangen war, das alles gelöscht sein müßte. das nvram-Backup habe ich natürlich vorher schon erstellt, den root jetzt auch wieder beseitigt. Das Telefon funktioniert seither gut mit Ausnahme der ohnehin bekannten Apollo Probleme !
    Gruß Matthias
     
  10. Ora

    Ora Ehrenmitglied

    Wenn du beim Flashen das MTK SP Flashtool nutzt und dort nicht formatierst, dann wird die NVRAM Partition zunächst nicht angefasst.
    Wie?
    Das verstehe ich gerade nicht.
    Warum hake ich nach? Mir scheinst es, dass du ein paar dinge durcheinander bringst und ich möchte dich vor weiteren Missgeschick bewahren.
    Schön das jetzt alles wieder im Lot ist.
     
  11. M24

    M24 Threadstarter Neues Mitglied

    Guten Morgen,
    wie gesagt, ich habe den Werksreset nicht ausprobiert, da ich nicht davon ausgegangen bin, dass dies funktioniert. Zumindest nach den vielen Beiträgen zu diesem Thema mit zum Teil haarsträubenden Lösungen wundert es mich, dass die Lösung so einfach sein könnte. Was aber nicht heißt, dass dies nicht möglich ist und Alle den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen ... Wie gesagt, hätte ich es gewußt hätte ich das natürlich zuerst versucht.
    Das nvram Backup habe ich mit dem SP Flashtool erstellt durch ein readback mit den Adressen aus dem Scatter bevor ich mit dem Löschen begann. Das war natürlich nach deiner Aussage unnötig, ich wollte aber diesen Part auf jeden Fall haben, für den Fall, dass das Telefon nur noch mittels neuem flashen erreichbar gewwesen wäre. Für die Aktion direkt hätte es vermutlich nichts gebracht, ein Backup des nvdata Ordners zu machen, da zerschossen. Sicher sagen kann man allerdings, dass im ROM die IMEI nicht gespeichert ist, sonst hätte sie ja nach dem löschen wieder da sein müssen, was sie definitiv nicht war. Ich zweifle deshalb auch etwas an der Lösung mit dem factory reset, weil dann Jeder die IMEI neu eingeben müßte. Ich gehe davon aus dass eben auch beim Werksreset diese Dateien nicht angerührt werden. Wenn ich jetzt nachschauen würde, was ich nicht tun werde, weil ich eigentlich von der Aktion die Schnau... voll habe, gehe ich davon aus, dass diese Datei in meinem Telefon leer sein wird. Meine Aussage, dass die IMEI noch geflasht werden muss ist insoweit auch nicht ganz korrekt. Gemeint habe ich, so meine derzeitige Einsicht und Kenntnis, dass ich die IMEI in die entsprechende Datei unter /nvdata/md/nvram eintragen müßte um sie "reset- und flashfest" zu machen. Das geht aber nur mit root und einem neuen mount der Partition mit Schreibrechten. Oder eben mit den ganzen Tools wie SN writer. Die haben letztendlich denke ich auch nur deshalb nicht mehr funktioniert, weil Modem und Baseband "unknown" waren.
    Den Rootzugriff habe ich mittels der unroot Funktion von SuoerSU entfernt. Um ganz sicher zu gehen müßte ich natürlich das Stock Rom nochmals komplett flashen. Das habe ich auch vor, derzeit überwiegt aber die Freude über das wieder funktionierende Telefon.......
    Insgesamt aber ein hochinteressantes Thema.

    LG M24
     
  12. Ora

    Ora Ehrenmitglied

    Weniger ist mehr:
    Wo werden die IMEI's bei MTK Phones gespeichert (vereinfacht)?

    - permanent: in der Partition NVRAM (diese wird beim Flashen ohne Veränderungen in dem Scatterfile) nie überschrieben, Nur ein Formatieren löscht diese dort.
    - temporär: im geschützten Verzeichnis des internen Telefonspeichers .../md/nvram

    Während des booten wird geprüft, ob dieser Eintrag im internen Telefonspeicher vorhanden ist, wenn ja, dann ok, wenn nein, dann wird dieser mit den Infos aus der Partition NVRAM neu geschrieben.

    Ergo: Nach Werksreset (Interner Telefonspeicher wird gelöscht) sollte die IMEI wieder vorhanden sein
    Um jedoch nicht auch andere Usereinstellungen dabei zu verlieren, kann man manipulativ mittels root natürlich genau das tun, was dir half, nämlich den temporären Eintrag löschen oder verändern.
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. imei wieder restorieren?

    ,
  2. Vorführmodell keine imei

    ,
  3. imei manuell eingeben

    ,
  4. keine imei,
  5. android 7 ohne data/nvram,
  6. how to change imei with MTK,
  7. sn write imei,
  8. imei vernee apollo ,
  9. mtk setting imei,
  10. how to restore IMEI number using mtk engineer ,
  11. mtk engieering mode imei,
  12. scatterfile imei nummer,
  13. imei change mtk
Du betrachtest das Thema "Keine IMEI mehr herstellbar" im Forum "Vernee Apollo Lite Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.