Inspiration 1.0 CWM

  • 40 Antworten
  • Neuster Beitrag
heinerl

heinerl

Stammgast
Threadstarter
Oh, schick, jetzt isses da, Inspiration 1.0 CWM, und auch mit einer 2GB Datenpartition. Man muß aber trotzdem wieder alles bügeln, also auch die interne SD-Karte sichern. Aber zumindest dürfte jetzt nicht mehr die Gefahr bestehen, daß man sich das Tablet kaputt macht.


Edit: Stimmt nicht, die 2GB Partition muß man sich über den alten Weg selber machen oder im CWM die sdcard komplett neu partitionieren. Dabei wird dann die sdcard auch gelöscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
M249

M249

Fortgeschrittenes Mitglied
das geht ja echt razfaz...kaum ist eine neue offizielle FW drausen, gibts auch schon ein custom rom dazu :D
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Threadstarter
Ist nur jetzt gerade (18:48) allerdings noch kein Downloadlink da, weil er es gerade zu Mediafire hochlädt. Ich drück schon minütlich "aktualisieren". :) (Obwohl ja eigentlich keine Eile besteht, das alte lief ganz gut)

Der ursprüngliche Beitrag von 18:49 Uhr wurde um 19:32 Uhr ergänzt:

Also bei mir hat es nicht funktioniert, weil das CWM nicht auf die SD-Karte zugreifen konnte. Dafür habe ich jetzt mal Gelegenheit zu testen, ob das Restore funktioniert...


Restore funktioniert! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leon2079

Fortgeschrittenes Mitglied
Wird die 2 gb partition automatisch partitioniert?
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Threadstarter
Nein, ich würde momentan auch noch nicht empfehlen, das über cwm zu machen, weil es nicht 100%ig sicher ist, das der wirklich mit den Partitionen bzw. der Reihenfolge zurechtkommt. Lieber mit dem älteren Patch, der funktioniert auf jeden Fall. Aber falls jemand mutig genug ist, das mit cwm zu probieren, bitte gerne (advanced / partition internal sdcard / 2048M / 0M). :) Vorher natürlich alles sichern, auch die interne sdcard.

Ich habe die neue Version jetzt drauf, mußte das Update allerdings in den internen Speicher kopieren und von da flashen, weil cwm die ext. Sd-Karte nicht mounten konnte. Habe auch auf einen Wipe verzichtet, mal sehen, ob das Probleme bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

maxxmoto

Neues Mitglied
Ich habe mal unter advanced geschaut (nicht getraut) und man kann da auch 4096 auswählen.
4Gb wären ja auch nicht schlecht, hat das schon jemand getestet?

Gruß maxxmoto
 
S

superboy

Fortgeschrittenes Mitglied
heinerl schrieb:
Lieber mit dem älteren Patch, der funktioniert auf jeden Fall..
woher bekomme ich den alten Patch?
 
L

Leon2079

Fortgeschrittenes Mitglied
Ist das unter cwm nicht das gleiche wie der patch für die partitionsgroße? Wird doch auch nur ein Skript ausgeführt.
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Threadstarter
maxxmoto, wenn Du eine 4GB Data-Partition brauchst, kannst Du das ja mal ausprobieren. Geht natürlich zu Lasten der internen SD-Card, die dann immer entsprechend kleiner wird. Mir reichen die 2GB immer noch dicke aus.

Den alten Patch siehe FAQ.

Beim Update über die originale Methode wird jedes Mal der interne Speicher komplett neu partitioniert und formatiert, aber das muß ja gar nicht sein. CWM benutzt sicher ähnliche oder die gleichen Befehle, die auch bei der originalen Methode benutzt werden. Der Patch ändert die Größe der Partition, beinhaltet aber auch ein 2GB großes Image der Data-Partition, ohne das ginge es nicht. Beim CWM ist so ein Image nicht notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leon2079

Fortgeschrittenes Mitglied
Über cwm geht das partitionieren bei mir nicht er partitioniert immer nur die externe sd egal auf was ich beim cwm drauf gehe.

Wie geht das genau mit den 2gb patch. Wird dieser wie ein normales update installiert?
 
M

maxxmoto

Neues Mitglied
Stimmt, das geht nicht über CWM, habs auch gerade 3x getestet.
Das Beste ist, dass die SD-Card dann in meinem Rechner nicht mehr formatierbar ist (WIN8). Mein altes Symbian-Handy hats dann aber geschafft.
 
L

Leon2079

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe es raussgefunden steht ja in den file als readme datei
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Threadstarter
Tja, das mit dem CWM ist doch noch nicht ganz so ausgereift. :) Bei mir ging ja nicht mal das Updaten von der SD-Karte damit, das sind wohl einfach Zuordnungsprobleme der Partitionen. Da müssen die Spanier noch etwas basteln.
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Threadstarter
Geil, jetzt gibts auch das Tablet-UI fürs Voyo! D.h. nur noch eine Statuszeile unten. Muß per CWM geflasht werden. Download hier.

Der ursprüngliche Beitrag von 10:31 Uhr wurde um 12:02 Uhr ergänzt:

So, es geht gleich weiter mit dem Optimierungen. :) Wie ich schon mal schrieb, hat das Voyo auch eine 500MB Cache-Partition, die allerdings nicht benutzt wird. Andererseits liegt der Dalvik-Cache, der bei vielen installierten Apps einige Hundert MB groß sein kann, auf der Data-Partition und nimmt dort unnötig viel Platz weg, den diese vielen Apps dringend benötigen.

Man kann nun die Data-Partition von 1 auf 2GB erweitern (siehe FAQ) und/oder man verschiebt den Dalvik-Cache auf die Cache-Partition. Bei XDA-Developers habe ich ein Script gefunden (siehe Anhang), das bei jedem Booten prüft, ob der Dalvik-Cache schon auf der Cache-Partition liegt und wenn nicht, diesen verschiebt.

Installation:
- Anhang entpacken und die enthaltene Datei kopieren nach /etc/init.d/, ggf. Dateirechte noch auf 750 setzen
- Neu booten ins CWM und dort den Dalvik-Cache löschen (advanced / wipe dalvik-cache)
- Bei nächsten Boot wird der Dalvik-Cache neu aufgebaut und liegt fortan auf der Cache-Partition.

Wer sich wundert, daß danach im Verzeichnis /data immer noch ein volles Verzeichnis /dalvik-cache liegt, dies wird durch einen mount dorthin eingebunden. Die Cache-Daten liegen aber tatsächlich nur in der Cache-Partition.

Funktioniert bei mir mit Inspiration 1.0. Ob es mit anderen Roms auch funktioniert, liegt daran, ob die Scripte in /etc/init.d/ ausgeführt werden oder nicht.
 

Anhänge

  • 02dalvik2cache.zip
    365 Bytes Aufrufe: 72
Zuletzt bearbeitet:
L

Leon2079

Fortgeschrittenes Mitglied
Heinerl

Kommst du ohne die install SD mit Steve 1.0 Rom in das cwm? Ich komme dort nicht rein er Boote mir durch. Was ich aber dann bemerkt habe ist wenn er fertig gebootet hat unten links ABGESPEICHERTER MODE stand
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Threadstarter
Ich verstehe nicht so ganz, was Du meinst. Das CWM muß man ja booten von SD-Karte. Ich habe einfach alles aus dem Archiv auf SD entpackt und dann davon gebootet. Habe aber auch schon bei Slatedroid gelesen, daß manche davon nicht booten konnten. Bei mir ging das Booten zwar, aber dann konnte CWM nichts von der SD-Karte laden (Mount-Fehler). Probier einfach mal ne andere Karte.
 
M249

M249

Fortgeschrittenes Mitglied
hmm, wie genau geht man denn dann nun vor wenn man die 2gb datenpartition haben möchte und gleichzeitig die 1.0 inspiration Rom aufspielen möchte?
 
L

Leon2079

Fortgeschrittenes Mitglied
M249

Einfach das original Rom mit den ausgetauschten dat ein installieren und dan das Rom von stev.

Heinerl
Ich dachte stev hat das cwm ins Rom integriert wie ich es sonnst von den alternativ Roms für andere Smartphones kannte
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Threadstarter
Nein, in das CWM kommt man nur durch Booten von der SD-Karte. Ich habe bei Steve Mars mal nachgefragt, es traut sich dort anscheinend keiner, das CWM zu flashen, weil dadurch evtl. das ganze Tablet beschädigt werden könnte. Man müßte dazu übrigens nur die Datei ramdisk-recovery-uboot.img zu den 13 Dateien eines älteren Roms auf die SD-Karte kopieren (also ein originales Rom oder Inspiration 0.4 oder älter). Im Update-Script ist schon immer vorgesehen, ein Recovery mitzuflashen. Da dieses CWM allerdings von einem anderen Tablet stammt (Hyundai T7S glaubich, mit Exinos 4412 Chipsatz), muß das nicht funktionieren. Da heute Samstag ist, vertraue ich mal darauf, daß sich ein Mutiger nach ein paar Bier dann doch daran macht und hier berichtet. :)

Der ursprüngliche Beitrag von 21:00 Uhr wurde um 21:04 Uhr ergänzt:

M249 schrieb:
hmm, wie genau geht man denn dann nun vor wenn man die 2gb datenpartition haben möchte und gleichzeitig die 1.0 inspiration Rom aufspielen möchte?

Wie Leon schon schrieb, zuerst den Patch auf ein älteres Rom anwenden (ein originales oder Inspiration 0.4 z.B.), alles auf SD-Karte kopieren, davon booten und flashen und danach dann noch das Inspiration 1.0 flashen. Vorher auf jeden Fall die interne SD-Karte sichern, die wird bei der Umpartitionierung komplett gelöscht. Mit der neuen Update-Methode ist es zur Zeit noch nicht möglich, die Partitionsgröße zu ändern.
 
S

superboy

Fortgeschrittenes Mitglied
so, jetzt hab ich mich auch mal da ran getraut.
Bei mir hat alles so funktioniert wie es sein sollte, sogar das flashen direkt von SD Karte mit Inspiration1.0 hat funktioniert.

Ich ging folgendermaßen vor:

1. SD Karte langsam formatiert (FAT32)
2. Inspiration 0.4 (mit den 2gb Datenpartitionsdateien) gefasht
3. SD Karte wieder gelöscht.
4. Inspiration_1.0.zip, ramdisk-recovery-uboot.img und utscript auf die SD Karte geschoben
5. Ins CWM gebootet und "update zip from SDcard" ausgewählt
8. Inspiration_1.0.zip ausgewählt und installiert
9. Reboot und alles ist gut

Der ursprüngliche Beitrag von 17:41 Uhr wurde um 18:06 Uhr ergänzt:

OK, zu früh gefreut.....
Leider habe ich jetzt kein Zugriff über USB aufs Tab, kennt das Problem jemand? Ich glaube mal was darüber gelesen zu haben, finde es aber nicht mehr
 
Oben Unten