Inspiration 1.0 oder CM?

  • 15 Antworten
  • Neuster Beitrag
M

mochito72

Neues Mitglied
Threadstarter
Morgen Leute,

wissend das so eine Frage ein Traum eines jeden Forums ist :huh: und für reichlich Diskussionen sorgen kann... Trotzdem was ist die allgemeine Empfehlung, auch im Hinblick auf die Möglichkeit das Ding in einen Ziegelstein zu verwandeln.

Habe mir schon einiges durchgelesen und es ist auch recht gut verständlich (für mich bis auf die Notwedigkeit/Installation CWM, aber das ist ein anderes Thema.)

Also kurz und gut CM oder Inspiration als Start? :confused:
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Du kannst ja beides mal ausprobieren. :) Inspiration 1.0 und die CM sind alles Versionen, die mit CWM oder TWRP geflasht werden, da ist die Möglichkeit, das Tablet zu bricken, deutlich geringer im Vergleich zur originalen Updatemethode.
 
L

Leon2079

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich würde dir die neuste cm empfehlen wenn da nicht so oft Programm Absturze wären ca. 5 am Tag. Das gute am cm ist das die Bildschirmhelligkeit deutlich weiter runter geregelt werden kann als beim originalen Rom sowie bei den Ableger Inspiration 1.0.

Was du wirklich machen solltest ist den Kernel mit den Akku tweak zu benutzen da hält mein tab doppelt solange durch als ohne.
 
RC_tech

RC_tech

Neues Mitglied
Hallo!

Ich wollte jetzt mein Voyo A15 flashen und bin leider kein Experte in so etwas. Ich habe den Haupt-Thread zwar verfolgt, es sind doch Fragen offen. aber hat sich denn beim CyanogenMod 10.2 inzwischen etwas verbessert? Im ersten Post seht ja, daß das UI für Abstürze sorgen kann.

Ich weiß jetzt auch nicht, welches System besser ist, Inspiration oder CyanogenMod. Ich habe zwei HTC Desire HD, eins mit CodeFire X 4.2.2 und eins im Originalzustand. Ich wollte jetzt alle Geräte auf CyanogenMod flashen, könnte mir vorstellen, daß es sinnvoll ist, auf allen Geräten das gleiche System zu haben. Nur stand im ersten Post des Voyo-Threads, daß CyanogenMod 10.2 instabil ist. Hat sich da inzwischen was geändert oder sollte man doch besser Version 10.1 verwenden? Welcher Download-Link ist aktuell, gibt es noch den mit dem Kernel mit verlängerter Akkulaufzeit?

Dann stellt sich noch die Frage, wie ich die Daten vom HTC Desire HD am sinnvollsten auf das Voyo A15 übertrage. Ich habe für alle Geräte 64 GB SanDisk Ultra Karten, die funktionieren bestens. Ich habe jetzt das System vom HTC Desire komplett aufgeräumt und alle Benutzeranwendungen + App-Daten mit Titanium Backup gesichert. Die ganze Karte habe ich auf den PC kopiert und zwei identische 64 GB-Karten erstellt. Die Frage ist jetzt, wie wird Titanium Backup die Apps wiederherstellen? Auf dem HTC liegen ja fast alle Apps und die Daten auf der SD-Karte, einige waren aber auch im internen Speicher. Wird Titanium Backup die so wiederherstellen, daß sie gemischt vorliegen (SD-Karte/intern) oder nur intern? Die Pfade sind ja auch unterschiedlich, das HTC benutzt /storage/primary/legacy und das Voyo benutzt ja /mnt/sdcard und /mnt/extsd. Bestimmte Konfigurationsdateien (PlayerPro Playlists, ScummVM config file) lassen sich am PC per Texteditor an die neuen Pfade anpassen.

Komme mir irgendwie etwas blöd vor, sowas zu fragen. In anderen Betriebssystemen habe ich da keine Probleme mit, aber diese fummelige Geschichte mit SD-Karten und Unix-Pfaden und Zugriffsrechten ist nicht so mein Ding.

Würde mich über etwas Hilfestellung freuen, da ich mein Voyo endlich richtig verwenden möchte. Das HTC Desire HD reicht mir auch für das meiste, aber der geringe Speicher und die Geschwindkeit sind doch manchmal etwas problematisch.

Grüße, RC.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leon2079

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich würde dir zur Inspiration Rom raten den dies ist am stabilsten von allen aber dann hast du eine Taschenlampe als display ab der cm10.1 Version kannst es schon ganz ordentlich runterregeln aber das system läuft nicht so stabil. Den Akku kernel kannst in alle alternativen Roms einfügen wie es geht steht hier im forum unter FAQ von Heinler.

Mit Titanium ist es ganz einfach du kannst entweder automatisch noch den backups suchen oder das Verzeichnis selber auswählen (Einstellung). Wie es mit zwei Ordnern geht weiß ich nicht weil ich meine backups immer auf der externen habe. Du kannst aber auch alle backups in einen ordern kopieren am besten auf die externe SD Karte.

Ich selber genutzte die 10.2 mit Akku kernel läuft aber nicht so stabil habe es hauptsächlich wegen der Displayhelligkeit.



Frohe Weihnachten

Leon
 
heinerl

heinerl

Stammgast
CM 10.2 ist nicht generell instabil, nur mit dem zusätzlichen Tablet-UI ist es bei mir ständig abgestürzt. Ich benutze es jetzt seit über einem Monat mit dem Akku-Mod Kernel und bin zufrieden. Gelegentliche Reboots kommen aber immer noch vor.

Nach eigenen Erfahrungen kümmert sich Titanium selbst darum, wo die Apps und Daten beim Restore am besten abgelegt werden, d.h. es orientiert sich da am Systemstandard, sofern Du nichts anderes einstellst - was m.M.n nicht nötig ist.
 
RC_tech

RC_tech

Neues Mitglied
Na toll. Habe den CyanogenMod 10.2 draufgemacht, ging auch alles gut. Hatte gelegentliches Flackern und bei eingestecktem Netzteil hatte ich gelegentliche Störgeräusche (so ein 'furzen' zusätzlich zum Tippgeräusch). Nun wollte ich noch die Datenpartition auf 2 GB vergrößern, habe die Version von SD-Karte genommen. Das hat er ebenfalls komplett durchgezogen und auch einen Neustart gemacht - aber jetzt ist da nichts mehr. Keine Reaktion mehr auf gar nichts. Habe versichedene Power/Volume/Reset halten und -loslassen-Kombinationen ausprobiert, nix, völlig tot. Weder unter Windows noch am Mac wird irgendetwas erkannt. War doch klar, daß diese Flasherei nur wieder Ärger bringt. :cursing:
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Im FAQ wird eine Möglichkeit beschrieben, wie man das gebrickte Geräte wiederherstellen kann. Die Partitionsvergrößerung nach dem Flashen von CM ist nicht so sinnvoll, weil dadurch ja der ganze Speicher wieder gelöscht wird, auch das CM. Das Script per ADB ist wie beschrieben weniger risikobelastet. Hilft Dir jetzt aber auch nicht mehr. :) Hier eine übersichtlicher formatierte Unbrick-Beschreibung in englisch.

Das Flackern in den unteren Helligkeitsstufen kommt bei einigen Geräten vor mit CM, ebenso die Störgeräusche, das ist anscheinend hardwarebedingt.
 
Zuletzt bearbeitet:
RC_tech

RC_tech

Neues Mitglied
Das hatte ich natürlich schon probiert. Weils' so schön war, jetzt noch einmal für mehrere Minuten. Eine 2 GB SD-Karte war drin, aber die mit CM 10.2. Eine WinImage-Disk hatte ich aber noch nicht drin, da ich dazu erst meine 8 GB-Karte sichern, löschen und vorbereiten müßte. Das lohnt sich aber auch nicht, da das Ding nicht den leisesten Mucks von sich gibt.
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Die Methode mit Winimage ist ja gerade die Unbrick-Prozedur, die solltest Du schon ausprobieren. Es sieht so aus, daß das gebrickte Voyo nicht mehr von einem FAT-Medium booten kann und ebendies wird durch die separate Bootpartition umgangen.
 
RC_tech

RC_tech

Neues Mitglied
Aber müßte nicht wenigstens irgendwas passieren? Das Display wird auch nicht kurz heller, wie du es mal beschrieben hast, das Teil verhält sich absolut tot. Allerdings wird die Akku-LED noch grün, also zumindest das geht noch. Die meisten Tests habe ich aber mit eingestecktem Netzteil gemacht.
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Wenn die LED noch leuchtet, ist das doch schon mal was. :) Probiers halt aus mit der Winimage-Methode, andere Möglichkeiten hast Du ja sonst eh nicht außer Rückgabe oder Umtausch des Tablets. Oder Ablage P.

Am besten, Du entpackst auf die 2. Partition der SD-Karte dann die Dateien vom Image (Original Voyo oder Inspiration 0.4) und auch gleich noch hinterher die Patch-Dateien für die 2GB-Partition. Wenn alles gut geht, hast Du nach der Wiederbelebung dann auch gleich die 2GB-Partition und kannst dann mit CM oder Inspiration 1.0 per CWM-Recovery weitermachen. Wenn Du Dich noch traust. :)
 
RC_tech

RC_tech

Neues Mitglied
So, hat tatsächlich funktioniert. Es ist übrigens sehr interessant, daß in den anderen Threads nie erwähnt wird, daß diese Methode nur mit Inspiration 0.4 funktioniert. Ich habe den Inspiration ROM Manager genommen, aber der bietet bei Inspiration 1.1 CWM die gleichen Optionen zum Erstellen einer Unbrick-mSD an. Da kann man dann natürlich lange warten, daß etwas passiert. Beim Patch auf die 2 GB-Datenpartition per Flash wird das Tablet übrigens wieder komplett gebrickt.

Also mein Voyo läuft jetzt wieder und hat CyanogeMod 10.2 drauf. Jetzt würde ich gerne noch den 2GB-Patch installieren, das Shell-Script habe ich auf der 2 GB-Karte, von der ich neu geflasht habe. Was ist sonst noch nötig? Solid Explorer und ADB Shell sind drauf.

Welche DPI-Werte haben sich denn nun als sinnvoll erwiesen? Im Originalzustand hatte das Tablet ja eine Miniatur-Statusleise und der Text war selbst bei größter Einstellung noch recht klein. Gibt es eigentlich die Möglichkeit, das Betriebssystem auf eine Farbtiefe von 16 bit zu stellen? Vielleicht sehen dann die Farbverläufe im UI nicht mehr so schlimm aus. Eine 16 bit-Transparenz kann man ja aktivieren.

Gibt es eigentlich eine App, mit der man den Standardtasten andre Funktionen zuweisen kann? CyanogenMod hat zwar einige Optionen dafür, aber die funktionieren nicht so recht. Auf meinem HTC Desire HD mit Codefire X geht das richtig gut. Langes Drücken auf die Zurück-Taste beendet so zwangsweise eine App, das ist äußerst praktisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
heinerl

heinerl

Stammgast
Wenn Du genauer lesen würdest, könntest Du Dir viel Zeit sparen. Ich habe z.B. oben geschrieben, daß Du ein original Rom oder Inspiration 0.4 nehmen sollst. Das sind die Roms, die die originale Updatemethode verwenden.

Langes Drücken auf die Zurück-Taste beendet bei mir in CM 10.2 eine App.
 
RC_tech

RC_tech

Neues Mitglied
Stimmt, du hattest es geschrieben, deshalb habe ich das ja auch so gemacht. Aber in den anderen Threads wird es nicht erwähnt, auch der Inspiration ROM Manager sagt nichts dazu.

Das mit dem Beenden einer App mit langem Drücken der Zurück-Taste geht nun auch, allerdings ist die Option ganz unten in den (normalerweise versteckten) Entwickleroptionen enhalten. Dabei gibt es ja die Option 'Tasten'. Die Veränderungen scheinen aber keinen Einfluß auf die Funktion zu haben.
 
heinerl

heinerl

Stammgast
Der Rom-Manager wird schon länger nicht mehr weiterentwickelt, weil der Programmierer sein A15 verkauft hat. Die letzte Version ist glaubich von Mitte August, da gab es die Roms, die man per CWM-Recovery flasht, noch nicht.
 
Oben Unten