Allgemeine Diskussionen zu (RIM) BlackBerry 10

  • 266 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Allgemeine Diskussionen zu (RIM) BlackBerry 10 im Weitere Betriebssysteme im Bereich Betriebssysteme & Apps.
logistics

logistics

Guru
noob_fl schrieb:
(...) trotzdem sind wir doch, wenn wir ehrlich sind, specsgeil..(...)
...nee, das waren 'wir' mal, jahrenlang - die Betonung liegt auf 'war'! Sonst würde ich nicht mit dem E rumlaufen - das tut, was es soll. Das Tippen ist aber absolut gräulich, ich hasse SwiftKey oder SmartKeyboardPro. Also, ein handliches Midrange-Phone wäre sehr willkommen - deswegen finde ich es sehr schade, dass das Classic jetzt auch so'n Klopper wird. Das Passport hat allerdings bei mir wieder das NerdGen aufleben lassen. Ein neues Konzept - das mich wirklich antickt. Ansonsten doch eher das Q...der Preis für das Classic wird anfangs gewiss über 400,-€ liegen, und das ist zuviel Geld meines Erachtens. Für unter 300,-€ könnte man freilich auch dort schwach werden. Allerdings kann ich mich auch nur wiederholen: Nach dem Mut mit dem Passport bin ich sehr gespannt auf den Zylinder MWC und was dort wohl hervorgezaubert wird...
 
noob_fl

noob_fl

Experte
logistics schrieb:
.der Preis für das Classic wird anfangs gewiss über 400,-€ liegen, und das ist zuviel Geld meines Erachtens. Für unter 300,-€ könnte man freilich auch dort schwach werden.
wenn das mit dem Classic so läuft wie beim z10 und q10, dann wird der preis sehr schnell fallen (habe für mein z10 auch nur 250 euro bezahlt).

oh ja, das passport ist ein echtes Sabberphone.. als es das erste mal vorgestellt wurde hab ich gedacht: ne, niemals.. aber je mehr specs und all das geleakt wurde, desto mehr hat mich das gerät überzeugt, und nun liegts neben mir.. vorallem ist es mal was anderes.. Blackberry hat enormen mut bewiesen und die bekannten formfaktoren durchbrochen.. und, meines erachtens, mit vollem erfolg...

und wie so meine erfahrungen am arbeitsplatz sind: selbst leute die ansonsten kaum wissen, was blackberry ist, quatschen mich an und fragen: hei, ist das das neue blackberry? kann ich das mal sehn?
 
W

Wolfgang D.

Gast
Ja, der Passport fällt auf, den hat nicht jeder.
 
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Ich fand das Passport auf den ersten Bilder ziemlich lächerlich und dachte, das kann doch nicht sein.

Wirklich angesprochen hat mich das Gerät dann erst, als ich die ersten Videos gesehen habe und mir bewusst geworden ist, welche Vorteile das Display beim Surfen, E-Mail etc. bringt. Dazu kam noch die Tastatur als Trackpad.
Nach mehreren Videos, in denen ich das Passport dann auch mal im Detail gesehen habe, hat mir auch das recht aussergewöhnliche Design gefallen.
Ich bin da ganz ehrlich, es spricht mich auch einfach an, weil es anders ist.
 
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Werde mich jetzt wohl leider doch gegen das Passport entscheiden.
Die Berichte in diversen BB Foren stimmen mit dem überein, was ich mir gedacht habe. Zum Arbeiten ein Tier, aber für den Alltag eher nicht geeignet.

Viele in den BB Foren haben bereits ein zweites Gerät für den Alltag oder sind auf andere BlackBerrys umgestiegen.

Folgende Probleme habe ich in den Foren gelesen:
- Zu schwer
- unangenehm beim telefonieren
- kann nicht Mal im Ansatz ordentlich mit einer Hand bedient werden
- zum Teil schlechte Performance durch SD-Karte

Schade, vielleicht hätte mich das Passport überzeugt, wenn ich es irgendwo mal testen könnte. Da dies aber wohl ziemlich aussichtslos ist, kaufe ich hier nicht die Katze im Sack. Hatte überlegt es einfach zu bestellen und wenn es mir nicht gefällt, zurück zu schicken, habe aber keine Lust auf diese ganze Abwicklung und bin sowieso kein Fan davon.

Ein sehr spannendes Smartphone, wenn nicht sogar das spannendste Gerät für mich dieses Jahr. Ich werde es sicherlich im Auge behalten und bei einem guten Preis, dem Passport vielleicht doch noch eine Chance geben.
 
W

Wolfgang D.

Gast
M.Dee schrieb:
- zum Teil schlechte Performance durch SD-Karte
Das wäre der einzige Punkt, den man gelten lassen könnte, natürlich muss man gerade hier selber prüfen.

Alles andere fällt in die Kategorie "ist mir zu groß", wahrscheinlich von Leuten, die nie ein Ascend Mate benutzen würden. Nur selber testen macht schlau, aber wenn du Probleme mit dem Format hast, lieber Finger weg. Deshalb finde ich es auch so doof, dass nirgendwo in den Läden einen Vorführer liegt.
 
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Was heißt "den man gelten lassen könnte"? Es sind Probleme die für einige durch die Bauart auftreten und damit gelten die für diese Personen schon.
Die Breite ist ja das entscheidende bei der Haptik eines Smartphones und hier ist es mit 90 mm breiter als alle anderen Geräte. Dazu kommt das hohe Gewicht. Ich denke ein Note, 6 Plus, Mate etc. liegt dadurch das sie schmaler und leichter sind, besser in der Hand und lassen sich besser mit einer Hand bedienen.
Durch die Breite ist die Bedienung mit einer Hand, vor allem beim Tippen, ja fast generell ausgeschlossen.
 
W

Wolfgang D.

Gast
Wie schon 'zigmal erwähnt, habe ich noch nie Einhandbedienung verwendet. Das 6 Plus wiegt gemessene 204g auf der Feinwaage, mitsamt Cover, Folie und Qi-Empfänger. Das Passport 196g lt. phonearena. Wenn man den Blackberry nutzen will, geht es auch. Wenn man es nicht will, lässt man es halt.
 
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Du nicht aber es gibt viele andere Nutzer. Klar kann man solch große Smartphones nicht mehr komplett mit einer Hand bedienen aber ich möchte wenigstens die einfachsten Aufgaben mit einer Hand nutzen können. Ein Smartphone soll mir den Alltag und Arbeitstag erleichtern und nicht verkomplizieren machen.

Dein Vergleich hinkt ja auch. Wenn musst du beide Geräte mit Cover etc. oder ohne wiegen. Das iPhone wiegt 172g und das Passport 196g.
Das Gewicht wirkt auch ganz anders, wenn das Gerät so breit ist.

Klar geht das Passport zu benutzen, so wie jedes andere Gerät auf der Welt auch. Die Frage ist nur, wie gut kann man es für den eigenen Alltag nutzen.
 
logistics

logistics

Guru
...genau das ist es doch: Wenn man will, nutzt man es. Wenn nicht, dann nicht. So ehrlich darf man zu sich selbst sein. Für einen Versuch, um nur mal auszuprobieren, dafür ist es definitiv zu viel Geld...da böten sich andere Blackberrys an (evtl. das Q10? Dazu 'ne AmazonKK, und man spart nochmal 10%, da kann man dann schon mal ausprobieren). Übrigens, man muss sich nix schön reden - irgendwas ist immer. Und wenn man ein Gerät will, dann weiß man das auch. Allerdings wird sich niemand in ein Forum stellen (so gut wie niemand) und sagen: "Hey, das Teil ist zu groß, zu schwer, zu langsam mit SD-Card, es ist unangenehm beim Telefonieren - aber es ist mir egal, ich bin angetickt." Es geht ja auch niemand hin und sagt: "Hey, Du hast echt 'nen breiten Hintern, Mundgeruch ist auch noch da - aber weißte was? Du tickst mich trotzdem an..."...jedenfalls nicht beim Kennenlernen...:flapper:...

...manchmal passt es eben nicht. Manchmal auf den zweiten Blick. Und dann wiederrum, dann hat eben auch mal die große Liebe beim 10. Aufwachen Mundgeruch...
 
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Sehe ich ähnlich. Da ist es wirklich schade, dass es nicht ausgestellt ist. So kann man sich nur auf die Aussagen anderer User verlassen.

Da finde ich den neusten Eintrag auf Facebook schon fast lächerlich:

Zum Greifen nah: Das neue BlackBerry® Passport jetzt live in Ihrer Stadt entdecken:

Düsseldorf Hammerstraße (Medienhafen)
Dienstag und Mittwoch 10 bis 20 Uhr
Donnerstag 10 bis 18 Uhr


Andere Hersteller kündigen solche Aktionen an und haben dann hunderte Läden in der Liste.
 
logistics

logistics

Guru
...man sieht sich immer zwei Mal im Leben...mindestens. Ich für meinen Teil bin schon häufiger bei Geräten gelandet, die seit einem Jahr oder länger auf dem Markt sind. Dafür musste ich mich 'nur' von der Specgeilheit verabschieden. Ich lass' mir nicht mehr sagen, was ich brauche. Ich nutze das, was mich überzeugt. Ansonsten würd' ich nie aufhören zu jagen...und ich akzeptiere, dass es nie Dauerlösungen gibt - sondern nur temporäre. Im Moment wird da mehr über Software gefixed als über Hardware, was die Performance der Geräte im Alltag angeht - sonst wäre ich nie (im Grundsatz!) mit 'nem Moto E zufrieden. Weil es im Alltag überzeugt. Und deswegen schaue ich mich bei Blackberry um, weil das Q10 bei Marktstart unglaublich teuer war, und jetzt nicht zuletzt wegen der Weiternetwicklung der Software eine prima Lösung darstellt - und das für weniger als die Hälfte wie bei Marktstart...

Nebenbei: Der Post hier ist auf einem iPad Mini geschrieben. Weil ich selbst da die TouchTastatur nicht mag, mit der Bluetooth von Logitech...ist eben viel angenehmer so'ne physische/ mechanische Tastatur. Und schneller...ich hab' einfach keine Lust, meine Tastatur erst anzulernen, damit sie mir aus der Hand frisst. Außerdem kann so'ne "schlaue" Tastatur wie SwiftKey auch ganz schön verräterisch sein...*g*...
 
Zuletzt bearbeitet:
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Das ist der Vorteil von BB, WP und zum Teil auch Apple. Das man ohne Sorge um Updates auch nach einem Jahr noch zugreifen kann.
Bei Android könnte ich mir weniger vorstellen, ein Gerät zu kaufen, welches Bereits ein Jahr auf dem Markt ist.
 
noob_fl

noob_fl

Experte
M.Dee schrieb:
Folgende Probleme habe ich in den Foren gelesen:
- Zu schwer
das ist geschmacksache.. ich finde all diese federleichte geräte zu leicht, weil sie zu fragil wirken und den oft wertigen optischen eindruck durch ein einfach nicht qualität versprechendes nichtgewicht konterkarieren. Beim Passport merkt man wenigstens, dass man ein stück solide technik in der hand hat. aber, wie gesagt, meine meinung und sehr geschmacksabhängig

- unangenehm beim telefonieren
das kann ich so nicht bestätigen.. dürfte aber auch wieder sehr subjektiv sein

- kann nicht Mal im Ansatz ordentlich mit einer Hand bedient werden
jap, aber das kann man keines der aktuellen Flagschiffe von egal welchem hersteller bei egal welchem betriebsystem (Samsung & Sony wegen der Grösse des Screens, HTC und Apple wegen der Platzverschwendung auf der Front)

- zum Teil schlechte Performance durch SD-Karte
kann ich nicht bestätigen
 
logistics

logistics

Guru
...siehste, genau das mein' ich. Geradezu menschlich, wie man mitteilt, dass einen dies oder jenes nicht stört, was man bei einem anderen Gerät nicht akzeptieren würde. Das heißt ja nicht zwingend, dass es einen in Wirklichkeit dann doch stört. Es heißt nur, dass man allem, dem man geneigt ist, mit einer gewissen unhinterfragten Toleranz gegenübersteht...

...:winki:...

...ich harre jetzt mal des Classic, ist der Preis da in Ordnung, weil Blackberry versucht, 'nen Türoffner zu platzieren, dann könnte es interessant werden - völlig unabhängig von den Specs. Manchmal glaube ich, hier würden einige ein Auto nicht kaufen, weil es sieben PS weniger als ein Mitbewerber oder im Handschuhfach keinen Zigarettenanzünder hat. Wichtig ist, was ich im Alltag merke. Nicht, was auf dem Zettel steht. Und da können die neuen Beeren (seit dem Q10, Z10) durchaus überzeugen. Davor gab's mal echte Flaute...
 
noob_fl

noob_fl

Experte
logistics schrieb:
Wichtig ist, was ich im Alltag merke. Nicht, was auf dem Zettel steht. Und da können die neuen Beeren (seit dem Q10, Z10) durchaus überzeugen. Davor gab's mal echte Flaute...

full ak.. specs sind das eine, wie das os und das gesammtkonzept diese ausnutz etwas ganz anderes. da hat Blackberry denselben vorteil wie Apple: sie müssen nur Ihre eigenen Geräte supporten und können das OS daher besser optimieren, damits auch auf weniger Angeberspecs gut läuft.

Ja, das z10 ist ein geiles Telefon. Ich finds schade, dass ihm nicht der Erfolg zukam, der ihm eigentlich gebührt: es ist dünn, liegt perfekt in den händen, rutscht nie aus den händen, der akku ist tauschbar, der Screen ist eine sensation und als "hei wir können auch Full Touch" proof of Concept für Blackberry vollkommen gelungen. Gerade mit dem akutellen Preis z.B. Amazon von ca 250 euro ist es eigentlich ein perfektes einsteigergerät. Mir hat da nur der schwachbrüstige akku und die fehlende Tastatur gestöhrt.. und das die Twitter Synchro mit dem Hub teilweise etwas buggy ist.
 
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Ich hatte das Z10 sogar mehrmals :D Damals haben mir aber einfach zu viele Apps gefehlt. Das ändert sich ja jetzt langsam und BB geht da in eine sehr gute Richtung.
Sonst war das Z10 ein sehr gutes Gerät. Vom Hub und der Tastatur war ich extrem begeistert. Der Rand war leider viel zu dick um optisch ein Highlight zu sein und der Akku war viel zu schwach.

Ich hoffe ja weiterhin, dass es nächstes Jahr ein Z10 oder Z30 Nachfolger geben wird.
 
W

Wolfgang D.

Gast
(Gerücht) Wenn nicht Lenovo Blackberry übernimmt.
 
logistics

logistics

Guru
...was ein ziemlich kluger Schachzug wäre, für beide Parteien...aber da das nur Kaldaunenleserei ist: Wir werden es nicht herbeischreiben können...
 
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Ich denke nicht, dass dies passieren wird.

1. Müsste Lenovo wohl deutlich mehr Geld hinlegen als für Motorola
2. Macht die Regierung von Canada Druck
3. Würde man viele Kunden verlieren. Das Vertrauen von Unternehmen und Regierungen in Unternehmen aus China ist nicht besonders groß.

Ich hoffe auch, dass dies nicht passieren wird. Ich weiß ja nicht wie die Pläne von Lenovo sind, aber könnte mir schon vorstellen, dass sie Motorola und dann auch BlackBerry eines Tages einstampfen.

Außerdem weiß man dann nicht, ob BlackBerry ihren aktuell richtigen Kurs beibehält.