[microG] Eine Betrachtung

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [microG] Eine Betrachtung im Weitere Betriebssysteme im Bereich Betriebssysteme & Apps.
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe einige Artikel dazu gelesen, einige Test's gemacht.
Erste Erkenntnis: "nichts für Otto-normal-User[OnU]". OnU packt sein Phone aus, schaltet ein und will "los legen".
Zweite Erkenntnis: das interessiert nur die, die direkt danach fragen/suchen.

Mittlerweile gibt es 3 Möglichkeiten zu einem microG-Phone zu kommen
- Phone mit microG von der e-foundation kaufen
- selbst ein "LineageOS [LOS] with microG" auf ein Phone flashen
- selbst ein "LOS" ohne gApps flashen und die microG-Dienste per Hand installieren

Möglichkeit 1 ist von OnU leicht zu händeln.
Um Möglichkeit 2 + 3 zu nutzen braucht man Erfahrung mit Custom-ROM flashen.

Egal welche Möglichkeit man nutzt: man muss sich mit Apps auseinander setzen. Es ist Kontraproduktiv sich für ein Phone mit microG zu
entscheiden (und damit keine Google-Dienste und -Apps auf dem Phone zu haben) und dann wieder mit "Klimmzügen" eine Google-App
zum Laufen zu bekommen.

Ich habe microG (Methode 2 oder 3; je nach Phone) am Laufen.
Aber
ich brauche keine Google-Apps. Mein Phone ist eine Kommunikations-Maschine. Was ich an Apps brauche finde ich bei F-Droid.
Ausnahme: Nova (läuft auf microG). Was der an "Loch" reißt ist für mich überschaubar.
TitaniumBackup läuft als "Spenden-Version"; habe also 2x bezahlt - 1mal im PlayStore, 1mal über Spenden einen Licens-Code erhalten.
Ist o.k. und war's mir wert.
WhatsApp kommt (für mich) eh nicht in Frage, Telegram gibt's auch bei F-Droid.

DAS passt für mich, aber bestimmt NICHT für ALLE Anderen. Bei mir laufen NULL Google-Dienste (selbst System-Dienste mit TitaniumBackup
deaktiviert/deinstalliert). Das muss jeder für sich selbst entscheiden ob es eine Alternative für ihn ist.
Wichtig ist, das es überhaupt eine Alternative gibt.

Das ist jetzt nicht "All-Umfassend", SOLL aber einen Eindruck vermitteln was überhaupt geht.
Für Details und Feinheiten langt mein bisher erlangtes Wissen noch nicht aus. Aber ich werde dran bleiben, mich weiter damit beschäftigen.
Wenn da Fragen dazu da sind - die werde ich gerne beantworten (so weit ich kann).
Mein Ziel ist ein "How To" dazu zu schreiben; aber erst wenn ich genügend Erfahrung gesammelt habe zu Details und Feinheiten.
Ideal wäre eine Beteiligung von Fachleuten die sich intensiv mit dem Thema beschäftigen und damit eigene Erfahrungen gesammelt haben.
 
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Update 20210615-14:11
Mein Daily-Driver ist z.Z. ein Samsung S9 mit eOS. Da gibt es ein Custom-ROM dafür direkt bei eOS.
Als "alter" Root-Fan läuft natürlich Magisk. An App's wie oben beschrieben. Probleme bisher: keine.
(Root deshalb weil ich in meinem Phone "Administrator" mit allen Rechten sein will. Dazu gehört auch die MÖGLICHKEIT überhaupt ein Custom-ROM installieren zu können. [OnU] kann sich bei der eOS-Foundation ein "fertiges" S9 kaufen.)
S9 deshalb weil ich an dem das Display mag, dazu ist die Größe für mich noch handlich. Geschmackssache.
Ob Android 8, 9, 10, 11 ist für mich zweitrangig. Laufen muss es & machen was ich brauche.
Dazu noch eine generelle Empfehlung: Info's hole ich mir da wo ich sie bekomme. So gut AH ist, es ist kein Fehler auch
in XDA sowie LineageOS Forum, LOS with microG & eOS Forum rein zu schauen.

Edit 20210615-21:06
Vor 10 Minuten sagte der Updater "neues Update vorhanden - download?" Mach doch!
Jetzt ist Android 10 (20210529) drauf. Das muss man eOS lassen: das Updaten funktioniert genau so problemlos wie bei LOS!
Kleiner Wermuts-Tropfen: Magisk musste neu installiert werden. Keine große Sache: reboot to recovery; install Magisk; reboot to System.
Start Magisk: neue Version installieren? Mach doch! Wie? Direkt. Fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - [microG] Eine Betrachtung Antworten Datum
0