Reparaturerfahrung Galaxy Note

  • 80 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Reparaturerfahrung Galaxy Note im Werkstatt Samsung im Bereich Werkstatt Forum.
B

brotbuexe

Erfahrenes Mitglied
Da mein Note einen Wackelkontakt in der Kopfhörerbuchse hat (je nachdem wie man den Stecker dreht verschwindet auf einer Seite der Ton, bei verschiedenen Kopfhörern), dachte ich, lasse ich mal reparieren, kann ja so kompliziert nicht sein...

Habe Stock Rom drauf mit Custom Kernel und CWM.
In meiner naiven Denke habe ich einfach Wipe gemacht, ist ja nur ein kleines Bauteil und ein Hardware-Defekt, werden die schon machen.

Das ganze direkt an w-support geschickt.
Nachdem es sich eine Woche lang "im Reaparaturprozess" befand, änderte sich plötzlich der Punkt "Garantie: Ja" auf "Garantie: Nein".
Nach telefonischer Rückfrage wurde mir mitgeteilt, dass ein Kostenvoranschlag erstellt wird und das ein wenig dauern kann.

Der kam nun heute.

"Bei dem vorliegenden Gerät wurde ein Eingriff in die Original-Software festgestellt. Damit ist der Anspruch auf eine Reparatur im Rahmen der Herstellergarantie erloschen."
Als Anhang wurde ein Screenshot des CWM-Menüs angehängt.

Tja, soweit selbst Schuld...

Angeblich muss jetzt jedoch die Systemplatine getauscht werden. Was 200 EUR kosten soll.

Nach Rückfrage mit dem Hinweis auf das einzelne Bauteil (siehe Foto) soll das nicht etwa wegen des eigentlichen Fehlers passieren, sondern "weil durch das Einspielen der Software ein Platinenschaden entstanden sei und die Platine erneuert werden muss, damit das Handy wieder einwandfrei funktioniert".

"Eine Teilreparatur ist laut Hersteller nicht möglich"




Nach Fehlerbild selbst muss vermutlich nur das Bauteil oben in der Mitte getauscht werden damit der Wackelkontakt weg ist.

Versuche sie jetzt nochmal davon zu überzeugen wenigstens das Bauteil auf meine Kosten zu tauschen.

Ansonsten muss ich wohl eine nicht authorisierte Werkstatt finden die das Bauteil wechselt?

Strange...

Schon mal irgendwer Vorschläge wo man das machen lässt?

Edit:

Letzter Stand, von Bitronic auf Garantie repariert. (https://www.android-hilfe.de/forum/...g-galaxy-note.234237-page-2.html#post-3222078)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

brotbuexe

Erfahrenes Mitglied
Laut Rückmeldung des Servicepartners sind das die Vorgaben des Herstellers und da können sie nichts machen.

Man hat mich an die Servicehotline des Herstellers verwiesen.

Dort wurde mir mitgeteilt, dass trotz des Einspielens eigener Software auch der Tausch der Kopfhörerbuchse möglich ist, dazu muss ich es direkt an Samsung schicken. Kostenvoranschlag soll 20 EUR kosten.

Laut Servicehotline gäbe es auch keine autorisierten Reparaturcenter mehr, weshalb er auch nicht an w-support den Auftrag erteilen kann das Bauteil selbst zu wechseln.

Naja, mal sehen wie das weiter geht dann bei Samsung. Ich glaub da noch nicht dran.

Werde vorher trotzdem mal lieber Stockrom flashen. Auch wenn das jetzt sicher schon in den Datenbanken drin steht. :)
 
TomPiXX

TomPiXX

Erfahrenes Mitglied
Ich hoffe sehr für dich, dass du wenigstens den Stecker fest genug in den Kopfhörereingang gesteckt hattest, sonst wäre die ganze Odyssee noch unnötiger gewesen als sie es ohnehin schon ist.


Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
 
B

brotbuexe

Erfahrenes Mitglied
Mail von Samsung.

...
Bitte senden Sie das Gerät wie oben beschrieben an:
Samsung Mobile Reparatur-Center
c/o Bitronic Service Line GmbH
Heinrich-Hertz-Straße 3c
14532 Kleinmachnow

Schauen wir mal...
 
B

brotbuexe

Erfahrenes Mitglied
Kam also wieder unrerpariert zurück. Mit Odin jetzt komplett auf Stock und mit derselben Fehlerbeschreibung an Bitronic verschickt.
Da am Kopfhörerstecker das erste Kontaktpin wackelt (auch wenn ein anderes Kabel die gleichen Probleme im Note macht, die Kabel in anderen Geräten problemlos funktionieren) jetzt auch mal das Kabel an Shure zum Austausch geschickt...
 
P

Phasenspringer

Gast
Gibt es zu Bitronic schon irgend welche Erfahrungsberichte bezüglich der Serviceabwicklung und Reparaturqualität?
 
F

fabianmarc

Neues Mitglied
Ich hatte dort mein Galaxy S eingesendet:

Micro war defekt, Display hatte (amoled-typsiche) Striche.

Dienstag eingesendet, Donnerstag war ein Feiertag, Samstag Handy wieder erhalten. Verbaut wurde neues Display, Display-Glas, der Chormrahmen wurde gewechselt und das Micro getauscht.

Bin sehr zufrieden gewesen.
 
G

Ghost 2140

Neues Mitglied
@fabianmarc ,war das bei Dir auf Garantie oder hast Du selber dafür blechen müssen?

Cu Andy
 
F

fabianmarc

Neues Mitglied
Komplett auf Grantie abgerechnet, auch wenn der Schaden mehr oder weniger selbst verursacht war (ohne darauf jetzt näher eingehen zu wollen).

Naja, ich arbeite in der selben Branche, kenne also die Tricks ;)
 
cp2306

cp2306

Experte
Wie alt ist das Note? Wenn es unter 6 Monate alt ist, schick es an den Händler im Rahmen der Gewährleistung. Dann muss der Eigenverschulden nachweisen, was bei einem Hardwaredefekt schwierig/unmöglich sein dürfte.
 
B

brotbuexe

Erfahrenes Mitglied
cp2306 schrieb:
Wie alt ist das Note? Wenn es unter 6 Monate alt ist, schick es an den Händler im Rahmen der Gewährleistung. Dann muss der Eigenverschulden nachweisen, was bei einem Hardwaredefekt schwierig/unmöglich sein dürfte.
Älter als 6 Monate. Amazon, bzw. man selbst schickt das dann auch an w-support.

Wäre sicher lustig gewesen, wenn es noch keine 6 Monate alt wäre, jetzt das nochmal mit Gewährleistung bei w-support zu versuchen :)
 
cp2306

cp2306

Experte
Was wäre daran witzig? Ist doch ne normale Prozedur. Garantie verweigert, dann ab zum Händler. Und der Händler kann sich halt nicht einfach rausreden (zumindest nicht in den ersten 6 Monaten).

Aber Abzocke gibts ja leider überall. Schade das deswegen Garantie an sich bedeutungslos ist, da sie zu oft verweigert wird.
 
F

fabianmarc

Neues Mitglied
Nach meiner Erfahrung gehen Schäden aber zu 90% auf den Nutzer durch falschen Gebrauch zurück...
 
cp2306

cp2306

Experte
Nach meiner Erfahrung sind es nur 2%. Hmmm
 
W

woll-e86

Neues Mitglied
ich hab vor 2 wochen mein galaxy tab 8.9 zu bitronic geschickt weil sich das display an 2 stellen in den. rahmen drücken ließ. heute erst wiederbekommen... die. haben. das Gehäuse ausgetauscht... an den 2 stellen sitzt jetzt alles bomben fest... aber dafür hab ich den gleichen fehler wie vorher jetzt an einer anderen stelle...

also tab wieder weggeschickt... mal gucken wann es diesmal wiederkommt und ob dann alles wieder in. ordnung ist oder. ob es wieder Mängel gibt
 
marcodoncarlos

marcodoncarlos

Experte
cp2306 schrieb:
Was wäre daran witzig? Ist doch ne normale Prozedur. Garantie verweigert, dann ab zum Händler. Und der Händler kann sich halt nicht einfach rausreden (zumindest nicht in den ersten 6 Monaten).

Aber Abzocke gibts ja leider überall. Schade das deswegen Garantie an sich bedeutungslos ist, da sie zu oft verweigert wird.
Er hat aber ein custumrom geflasht und dann heisst es die platine kann schäden davon tragen und damit erlischt die garantie und gewährleistung.

Zb. Übertakten kann das gerät überhitzen und kann so die platine beschädigen. Heisst vorher den counter löschen und auf stockrom flashen dann ist es nicht mehr nachweislich aber betrug.

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2
 
cp2306

cp2306

Experte
Die Gewährleistung lässt sich in den ersten 6 Monate nicht verweigern, nur weil ein CustomRom geflasht wurde. Dazu müsste der Händler beweisen, das der Defekt durchs flashen entstanden ist.

Den Counter reseten ist auch kein Betrug.
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
cp2306 schrieb:
Die Gewährleistung lässt sich in den ersten 6 Monate nicht verweigern, nur weil ein CustomRom geflasht wurde. Dazu müsste der Händler beweisen, das der Defekt durchs flashen entstanden ist.
So einfach ist es leider nicht. Samsung schreibt in seine Lizenzbedingungen - die man explizit akzeptiert - dass unsachgemäße Behandlung von Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen ist. In der Aufzählung der unsachgemäßen Behandlungen steht ausdrücklich das Flashen, rooten etc. drin.

Im Moment wäre es also die Aufgabe des Kunden, sich durch alle Instanzen zu klagen, und diesen Passus aus den Lizenzbestimmungen als ungültig erklären zu lassen. Solange das niemand macht, kann Samsung unter Berufung auf diese Bestimmungen sowohl Gewährleistung als auch Garantie verweigern, sobald sie auf eine modifizierte Firmware stoßen.