Samsung Note Edge - Ersatzbildschirm?

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Samsung Note Edge - Ersatzbildschirm? im Werkstatt Samsung im Bereich Werkstatt Forum.
S

Shadowblues

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

mein Bildschirm hat leider letztlich durch einen Sturz einen Riss bekommen. Würde mich nicht stören wenn er nicht direkt über der Frontcam wäre. Leider finde ich im Netz kein Ersatzdisplay - kennt ihr einen Lieferanten der das liefern kann?

Gruß
Roger
 
L

Leuter

Gast
Hallo, Shadowblues !
Guckst Du hier (megateuer) oder hier (sauteuer) oder sogar hier (teuer) ! Vorausgesetzt, daß Touchscreen und LCD immer noch funktionieren, könntest Du Dir allerdings für den niedrigsten Preis zweimal das Glas ersetzen lassen (wenn Du eine Werkstatt findest, die das macht) !
Viel Erfolg,
 
J

JurTech

Gast
In der Preisspanne von 300€ bis 360€ gibt es gebrauchte, jedoch in jeder Hinsicht intakte GNE zu kaufen.
Zum Preis der Hardware für den o.g. Austausch kommen noch die Kosten für die Arbeitszeit hinzu.
Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was so eine Reparatur direkt bei Samsung inkl. allem kosten könnte.

Mir hat der Thread gezeigt, wenn das GNE solche Schäden davon getragen hat, ist es Zeit für ein neues (gebrauchtes) GNE oder ein anderes Smartphone.
 
L

Leuter

Gast
Tja, die Edges sehen ja wirklich megageil aus ! Was Displayschäden angeht, sind sie aber auch megaempfindlich und was Displayreparaturen angeht megateuer ! Man kann die Handys natürlich mit diversen Covern schützen, aber wo bleibt da das Design ? Deshalb haben in unabhängigen Tests der S6 und S7 die Normalversionen besser abgeschnitten als die Edges . Schön heißt in diesen Fällen auch schön teuer !
 
J

JurTech

Gast
Nun, mit dem Flip Wallet von Samsung mag es gehen, vor allem wegen der An/Aus-Funktionalität, wenngleich echt Plastik.
Die noreve Hüllen waren wohl eher eine Art Schnellschuß im "GNE-Burka"-Style und nicht wirklich praktisch brauchbar, wenngleich echt Leder.
Es sind eben immer weder diese Kompromisse ;-)
 
S

Shadowblues

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

Ui, da hatte ich wohl die falschen Suchparameter. Ja, die Preise sind happig. Zumal ich das Handy gar nicht mag. Grade durch diesen Edge Rand ist es eben mal nicht einfach zu im angeschalteten Zustand zu tragen (Pokemon Go, Fitness Apps). Grade beim joggen starte ich immer mal wieder Programme ohne es zu wollen. Nie wieder Edge. Aber ok, jetzt habe ich das Teil und muss es nutzen. Habe noch Ersatzgläser gefunden und bin am überlegen ob ich nicht dem Glastausch mal ne Chance gebe ..

Gruß
Roger
 
J

JurTech

Gast
Roger, es gibt auch Hüllen, die die Edge mit abdecken und so stabil sind, daß keine Drücke auf die Hülle als Eingabe identifiziert werden können..
Ohne Hülle auf startet dann gar nichts mehr.

Wenn du eine Reparatureinrichtung kennst, die GNE (wirklich) kann, dann solltest du dort vorstellig werden.
Eine reine Anfrage bei Samsung, was wie tauschbar ist, sollte noch nichts kosten.
Eventuell ein Foto von dem GNE-Crashteil mitschicken.
Bietet Absicherung ggü den freien Werkstätten, die sich GNE Reparaturen zutrauen.
 
S

Shadowblues

Neues Mitglied
Halo JurTech,

ich habe mir das jetzt nochmal überlegt .. also 200 Euro nur um die Frontcam zu benutzen, das investiere ich nicht. Bin kein Selfie-Junkie - und wenns trotzdem mal sein muss habe ich ja auch ein Geschäftshandy dabei. Der Glasaustausch riskiert ja immer auch den Totalverlust des Displays - werde ich daher auch nicht angehen. Jetzt warte ich mal ab und nutze das noch ne Weile und schaue dann nochmal.

Das Ersatzdisplay für mein Nokia 1020 war früher auch mal sehr teuer und kostete letztlich nur noch 40 Euro ...

Warten wir also mal ab :) Ist ja nur ein ganz kleiner Riss .. nur leider halt auf der Cam ..

Gruß
Roger
 
J

JurTech

Gast
Mach eine Klebefolie auf das Display, damit über den Riß keinerlei Feuchtigkeit eindringen kann.
Evnt. reicht ein Stück Tesafilm - sieht natürlich nicht so gut aus, wie eine komplette Folie, eher wie eine Art Pflaster ....
 
L

Leuter

Gast
Die Werkstätten, die die Glasreparatur ablehnen, tun das, weil niemand in der Lage ist, mit Werkstattmitteln die ursprüngliche Displaystabilität zu erreichen ! Die einzige Gefahr besteht darin, daß das Glas danach eben nur leichter bricht ! Das wirft dann Probleme mit der Gewährleistung auf und die kann sich kaum eine Werkstatt mehr leisten .