Tab3 tiefentladen: Einschalten und Laden nicht mehr möglich [Galaxy Tab 3 8.0]

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Tab3 tiefentladen: Einschalten und Laden nicht mehr möglich [Galaxy Tab 3 8.0] im Werkstatt Samsung im Bereich Werkstatt Forum.
O

opollon

Fortgeschrittenes Mitglied
Bmx schrieb:
Unser Tab3 ist der Kinderbespasser und erst 4 Monate alt. Wenn es gerade nicht benutzt wird, habe ich es in Verwahrung. Normalerweise kann es auf Standby fast eine Woche lang liegen, aber ich lasse es nut am Wochenende an, unter der Woche ist es aus.

Neulich Sonntag nacht fing es plötzlich mit Akku-Piepsen an. Im Tran um 5:30 Uhr morgens guckte ich auf die Akkukurve, die ab 2 Uhr plötzlich radikal abfiel. "Irgend was abgestürzt" dachte ich und brachte das Ding mit einem Druck auf den Powerknopf zum Schweigen.

Ganz runtergefahren ist es aber wohl nicht... denn am nächsten Morgen war es mausetot. Kein einschalten, kein Logo, kein Laden, kein Batteriesymbol. Nach 10 vergeblichen Stunden am Ladegerät habe ich dann beschlossen es zu öffnen. Eigentlich wäre noch Garantie drauf, aber dann würde ich ziemlich sicher ein Austauschgerät bekommen und müßte alle Daten und vor allem die Schutzfolie neu aufbringen -> keine Lust drauf.

Daß es wohl der Akku sein mußte, war mir relativ klar. Auf Youtube gibt es gottseidank sehr gute Anleitungen (ich empfehle "9lDOWB6els0") und ein paar billige Chinaland-Einweg-"Prying-Tools" flogen auch noch in einer Schublade rum. Bis das Ding auf war, gingen zwei davon zu Bruch. Dafür war aber am Gerät keine Spur zu sehen. So weit so gut.

Den Akku kann man leicht entfernen. Kurze Messung: 2,85V. Klarer Fall. Ich hab das Gerät an einen regelbaren Modellbau-Lader geklemmt, mit dem niedrigsten möglichen Ladestrom (0,1A). Nach 2 Stunden war der Akku wieder auf rund 3,5V Zellenspannung. Hurtig wieder eingesetzt das Teil und siehe da, es lebt wieder.

Ich muss sagen, für mich ist das ein Fall von totalem Versagen, daß Samsung hier Hardware abliefert, die offenbar durch eine schlichte Fehlfunktion der Software zum Servicefall wird. Wenn man schon Teile wie den Akku unzugänglich macht, dann sollte man doch wenigstens genug Grips aufbringen, eine 10-cent Vorschaltelektronik hinzubekommen, die solche Tiefentladungen verhindert. Für mich bedeutet diese Erfahrung: In Zukunft nachts immer ausschalten. Und nur noch Geräte kaufen, die sich mit vertretbarem Aufwand öffnen lassen. Einfach unerträglich, dieser Mist!

Vielleicht hilft dieser Tip trotzdem mal jemandem weiter.

schöne Grüße!
habe grad auch das problem, hab mir auch schon ein neuen akku gekauft, denn am original akku hab ich 0V gemessen, am neuen messe ich nun 2,7V obwohl 3,7V draufsteht. hab auch schon recovery ausprobiert und das tab ein paar stunden laden lassen, keine reaktion, hat wer ein tipp für mich?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
bierma32

bierma32

Lexikon
2.7 Volt sind als einschalt Spannung definitiv zu wenig. Akku im Ausgeschalteten Zustand mehrere Stunden laden.
 
O

opollon

Fortgeschrittenes Mitglied
hängt schon je 1 tag am original und 1 tag auf ein max 200mA ladekabel, kein lebenszeichen, was soll ich noch probieren?

habe übrigens das tab 3 8.0
 
O

opollon

Fortgeschrittenes Mitglied
hab nun nochmal gemessen, es sind jetzt 3,72V aber ich kann trotzdem nicht in den recovery modus booten, hat wer irgendein idee? am pc wirds auch nicht erkannt
 
W

wk008

Neues Mitglied
Hallo.
Ich bin langsam am Verzweifeln. Es geht um Samsung Tab SM-T315 (8 Zoll). Nach dem letzten Ausschalten (Akku war NICHT leer) gab es 20 Minuten später kein Leben mehr: kein Aufladen und kein Einschalten möglich (

Das wurde bereits ausprobiert:

- Alle möglichen Tastenkombinationen bis 1 Minute lang – funktioniert nicht.
- Das Gehäuse geöffnet, Akku-Stecker getrennt, nach drei Stunden wieder angeschlossen – funktioniert nichts.
- Akku geprüft - 3,6 Volt/ keine Entladungssymptome.
- Das Gerät mit allen verfügbaren Ladegeräten «bedient»: von 500mA bis 2.5 A (inkl. Original Ladegerät und original Samsung Kabel) – und das Stundenlang: funktioniert nicht, keine Aufladen-Zeichen auf dem Bildschirm.
- An drei versch. PC angeschlossen: nicht erkannt, keine Zeichen.

Es fehlen mir die Ideen. Ich bin auf jeden Tipp sehr dankbar.

@opollon
es ist zwar sehr lange her.... aber hast du die Lösung gefunden? Ich habe nämlich die gleichen Symptome (gleiches Tab): kein Screen, kein aufladen möglich, am PC nicht erkannt, alle möglichen Tastenkombinationen bereits ausprobiert, alle Aufladen-Modus probiert (versch. Netzgeräte von 500 mA bis 2.5 A), Akkustecker vom Gerät getrennt und wieder angeschlossen, Akku geprüft - - 3,6 V. Akku war nicht entladen.. Hat jemand Idee?? Ich wäre dankbar für jeden Support.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: