Xperia M2: Touchscreen Abstand Digitizer-LCD

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xperia M2: Touchscreen Abstand Digitizer-LCD im Werkstatt Sony im Bereich Werkstatt Forum.
R

rookie5591

Neues Mitglied
Hallo Leute,
bin (fast) neu hier und grüße nochmals alle.

Kurz umrissen: Ich habe bisher kein Smartphone gehabt, kenne mich damit also nicht aus.

Das Xperia (M2 D2303 mit MSM8926) habe ich geschenkt bekommen, da das Frontglas gesprungen war und ich mich mal mit dem ersetzen solcher Dinger beschäftigen wollte.
Nach einigen Recherchen im Inet hatte ich Anleitungen gefunden und fand heraus, dass die noch zu bekommenden Teile recht preiswert waren.

Habe das M2 mittels einem "gebrauchten Frontglas und einem gebrauchten LCD" wieder betriebsbereit gemacht. Bisher funktioniert alles was ich aufrufen konnte.

Momentanes Problem ist der Touchscreen.

Die meisten Display-Felder kann ich antippen und es tut sich was. In der vertikalen Mitte, bleibt ein Streifen (ca. 8mm hoch) von links nach rechts ohne (dauerhafte) Funktion. Wischen oder antippen (auch mit einem sog. Touch Pen Eingabestift) funktionieren ganz selten oder nur mit (sanfter) Gewalt.

Bei vielen Dingen kann man ja scrollen, dann kann ich das Feld oberhalb oder unterhalb der Mitte antippen und es funktioniert. Bei manchen wichtigen Funktionen geht das nicht.

Soweit ich weiß ist das wohl ein kapazitiver Screen. Dazu eine Frage an die Spezis:

1) Spielt der Abstand zwischen Frontglas und LCD-Display eine Rolle (Kapazität, elektrisches Feld) ?

Ich habe ja beide Teile getrennt als gebraucht erworben und dann zusammengefügt. Allerdings mit (sehr fein zugeschnittenem) Doppelseitigem Klebeband dazwischen. Was für eine Rolle spielt die Stärke des
Klebebandes zwischen Frontcover und LCD-Display in Bezug auf die Funktion des Touchscreen?

Für eure Mühen vielen Dank im Voraus und viele Grüße aus Berlin.
mfg dieter
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Hi,

zu 1: Spielt keine Rolle.
zu 2: es spielt insofern eine Rolle, wenn du zu start drückst, berühren sich diese Flächen. Deswegen sind sie bei neueren Display verklebt, bzw. ist eine Klebefolie oder Film dazwischen. Dies verhindert ankleben oder auch Feuchtigkeit oder Staub dazwischen.

Für den ganzen zeit und Arbeitsaufwand, hätte man auch ein komplettes Display käuflich erwerben können, die Preise sind nicht hoch und belaufen sich im Hosentaschengeld Bereich.
Siehe: Original Sony Xperia M2 Dual Oberschale & LCD Display - Schwarz | eBay

VG
 
R

rookie5591

Neues Mitglied
Hallo Doc,

danke für die schnelle Antwort. Das ist mein erstes Smartphone, welches ich reparieren wollte. Ist ein totales Verlustgeschäft, ich weiß.
Es gab schon gute Xperia oder fast neue für 94 Euronen. Ich habe bewusst das viele Geld eingeplant, da ich mit einigem selbstverschuldetem Bruch beim reparieren gerechnet habe.
Und es sollte ja zum üben sein, ich habe noch ein SM-G925F , ein SM-G930F und ein A1897. Alle mit gesprungenem Frontglas. Da wollte ich mich erst ran trauen, wenn ich an einem dieser Dinger schon mal rumgewurstelt habe. Da sind die Teile 'n bisschen teurer. Noch 'ne Frage: das von dir verlinkte Xperia M2 Dual, ist das identisch mit dem normalen M2 D2303? Also könnte ich das Display vom Link auch für meines nutzen?
Schöne Woche noch.

mfg dieter
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Ah ja, vielen Dank an die Admins für das verschieben in das korrekte Forum.

mfg dieter
 
R

rookie5591

Neues Mitglied
Hi Doc,

ja genau, der Händler ist dann wichtig. Danke für den Link.
SM-G925F Samsung S6 Edge und SM-G930F Samsung S7. Aber bei denen sind Digitizer mit Display/LCD schon etwas teurer.
Da muss ich lange sparen und kann nicht soviel Experimente wie beim M2 D2303 machen. Beim iPhone 8 plus (A1897) suche ich noch nach Frontglas mit Display, es gab schon neue für 50 Euronen (China-Import), Originale liegen bei 150 €. Aber auch hier kann ich nur zuschlagen wenn das Geld auch griffbereit ist. Na ja, eventuell kann ich ja mit den Samsung etwas verdienen um das Apple zu reparieren. Und dann lohnt sich der Verkauf.

Für das S6 Edge habe ich schon ein Frontglas, muss mich aber erst mal mit dem Reparaturvorgang genauer beschäftigen. Oder ob es nicht sinnvoller wäre, doch Glas mit Display zu kaufen. Gibt es eigentlich eine ganz grobe Richtlinie in Bezug auf Zweitanbieter (Qualität und Lebensdauer)? (Lassen wir mal den Drang zum Originalhersteller weg).

Vielen Dank für deine Tips. Schönen Tag noch.

mfg dieter
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Hi,

Bei den Samsung ist die Technik anders.
Die haben ein AmoLED und ein Frontglas. Kein LCD, kein Digitizer im Touchscreen/Panel
Da ist es einfach NUR ein Glas.

Apple hat eine andere Technik.
Die haben LCD und Touchscreen/Panel

Ein Display ist das komplette (Mal mit/mal ohne Touch), nicht durcheinander bringen ;)

Bei einem Apple den Touch zu wechseln ist eine sehr schwierige Aufgabe, das überlässt man den Firmen, da gibt es zuhauf bei eBay, die machen das ab ca. 25.- aufwärts. Samsung ebenfalls.
Es lohnt kaum das selber zu machen für "den Preis", mal abgesehen von den benötigten Materialien, Aufwand und das Risiko alles kaputt zu machen. dann ist das Geschrei groß .

Schau mal bei Ebay rein, Display Reparatur, da schlagen sie sich preislich darum es reparieren zu dürfen.
Es fängt ab ca. 25.- an, die Qualität ist sogar sehr gut.

Doc
 
R

rookie5591

Neues Mitglied
Hallo Doc,

vielen Dank für deine Informationen.

Erst mal versuche ich das Experia gebrauchsfertig zu machen. Das M2 möchte ich dann als Gebrauchs-Handy benutzen. Mit dessen Funktionen kenne ich dann schon etwas aus. Und zu mehr als zum Telefonieren benötige ich es nicht. Kein Internet, Mail, Musik o.ä.

Dazu benötige ich aber noch etwas Geld. Bevor ich den Akkudeckel fest zuklebe, möchte ich sichergehen, dass alles funktioniert. Und der Digitizer und das LCD funktionieren ja noch nicht zufriedenstellend.

Wenn das funktioniert, dann beschäftige ich mich näher mit den Samsung, wie man die in einen verkaufswürdigen Zustand bringt. In meinem Alter muss ich alles nach und nach angehen, sonst habe ich nachher ein M2-S6 oder ein A1955/0815... ;-)

Das iPhone 8 plus wollte ich als Überraschung für einen Bekannten reparieren. Allerdings habe ich von seiner Frau gehört, das Ding wurde schon mal repariert. Und zwar nicht ordentlich. Die Pentalobe sind beim Demontieren drinnen geblieben, der Home-Button hatte keine Funktion mehr (dafür wurde eine App installiert) und die Lautsprecher funktionieren auch nicht mehr. Dazu das gesprungene Frontglas, wobei man nicht weiß, ob das dahinterliegende LCD-Panel auch eine Macke hat. Das 8 plus lässt sich nämlich nicht einschalten! Also das ist ein längeres Thema, und wenn ich das zur Reparatur bringe... wer weiß, was da noch alles herauskommt. Also fange ich ganz langsam an... einen Home-Button, ein Satz Schrauben und einen Satz Pentalobe-Schraubendreher habe ich schon... ;-)

Und dann das durcheinanderbringen...
das durcheinanderbringen habe ich so schön geübt, man(n) gebe mir einige Jahrhunderte und ich verspreche, ich werde es lernen... auch ohne optischen Direktkontakt mit den Bauteilen ;-)

Nochmals Danke für deine Mühen, werde mich weiterhin bei Bedarf an das Forum wenden.
Schönen Feierabend noch.

mfg dieter
 
Ähnliche Themen - Xperia M2: Touchscreen Abstand Digitizer-LCD Antworten Datum
3
1
1