Displayeinheit an Gehäuse kleben: Band oder Kleber?

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Displayeinheit an Gehäuse kleben: Band oder Kleber? im Werkstatt Forum im Bereich Weitere (Android) Hardware.
M

moddy

Neues Mitglied
Hallo,
ich bin gerade dabei zum ersten mal das Display eines Smartphones auszutauschen.
es handelt sich um ein Leeco LeMax2, aber das ist eigentlich nur am Rande interessant.

Die defekte Displayeinheit habe ich entfernt und eine neue liegt hier vor mir. In den Anleitungen konnte ich nur das Auseinanderbauen sehen. Wie man die Displayeinheit mit dem Gehäuse verklebt wurde nicht gezeigt.

Im Internet schreiben viele, dass Kleber (B7000 oder T7000) die bessere Alternative zu doppelseitigen Klebeband sei, aber dichtet Kleber auch so gut ab?

In meinem Fall habe ich oben und unten einen ca. 2mm breiten Streifen, aber an den seitlichen Rändern ist die Auflagefläche gerade mal 0,5mm breit. Heisst dass man nimmt oben und unten Klebeband und seitlich Kleber?

Hier noch mal meine Fragen:
a) Welche Vor-/Nachteile haben Kleber?
b) Welche Vor-/Nachteile hat doppelseitiges Klebeband?
c) Was bevorzugt ihr?
d) Gibt es sinnvolle Alternativen zu den klebern B7000 und T7000 (vielleicht auch was aus dem Baumarkt)?
e) Was empfiehlt ihr mir für das LeMax2 (mit den Abständen 0,5mm und 2mm)?
f) Mit was reinigt ihr die Klebeflächen?

Wäre toll, wenn mir eure Antworten helfen wpürden, die Sachen noch heute zu kaufen. Dann habe ich über die Feiertage was zu basteln.

Beste Grüße
 
submain

submain

Ehrenmitglied
@moddy
Willkommen im Forum...

Ich hab erstmal Deine Umfrage gelöscht. Wer eine Meinung dazu hat kann es in einem Beitrag schreiben, dafür braucht es keine Umfrage. Wie kommst du eigentlich auf die glorreiche Idee, dein Display mit doppelseitigem Klebenband zu montieren. Meistens ist bei den Displayeinheiten der Kleber schon dabei und diesen sollte man auch nutzen. Uhu oder so bringt da nicht viel... Gegenüber doppelseitigem Klebenband hat der Kleber fast nur Vorteile. Schon alleine das nachträgliche zurecht rücken oder überstehende Rest zu entfernen, geht beim Kleber besser. Wenn einmal der Kleber fest ist, dann hält das Display. Bei Klebeband wirst du irgendwann das Problem haben, dass sich das Display ablöst. Schon alleine wenn dein Gerät feucht wird, lässt die Klebekraft nach.

Meine Empfehlung ist, lass es in einer Werkstatt machen. Wenn du es unbedingt selber machen möchtest, dann verwende den Kleber der dafür geeignet ist und lass die Finger vom Klebeband.
 
DeathIntru

DeathIntru

Neues Mitglied
sorry wenn ich diesen alten Schinken hier wieder raus grabe aber ich würde gerne wissen was der Unterschied zwischen den 7000ern und den 8000ern Kleber ist. Wenn ich das bisher raus gefunden habe, ist bei den Buchstaben T und B davor lediglich eine Bezeichnung für die Farbe.

Hatte hier eine Fitbit Charge 3 mit einem defektem Display von meiner Freundin und dort war leider kein Klebstoff mit geliefert worden.
In einem YT Video wird schön gezeigt wie man das Display ablösen kann und dort wird der T-8000 Klebstoff verwendet.


Viele nutzen allerdings den T-7000 / B-7000 Kleber laut vielen Foren. Nur was ist nun der Unterschied zwischen den 7000ern und 8000ern? Ich konnte keine Datenblätter von den vereinzelnten Versionen finden.

Abgesehen von klar oder farbige Klebstoffe - welche Klebstoffe verwendet man für welchen Einsatzzweck? Wann nimmt man 7000er, wann 8000er und wann andere Versionen?

Wäre cool wenn hier jemand seinen kostbaren Wissensschatz mit mir teilen könnte :)

Mein Huawei Mate 9 habe ich erfolgreich refurbished... sieht aus wie nagel neu
Fitbit Charge 3 Display eben verklebt... in 22 bis 46 Stunden wird der Kleber ausgehärtet sein - sieht schon mal bisher super aus und hoffe ich habe genügend Klebstoff genommen damit es wieder Wasserdicht ist!!!!!!!!

und die nächste Operation wird ein I-Phone mit Spider-App werden. Allerdings wird das ja noch mal eine andere Hausnummer da ich Glas und LCD trennen muss. Bin mal gespannt wie gut ich das mit einer guten Heißluft-Pistole hinbekomme.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
DeathIntru schrieb:
Wäre cool wenn hier jemand seinen kostbaren Wissensschatz mit mir teilen könnte
Liegt an der Aushärtung.
Der 7000 ist nach dem Aushärten weicher, der 8000 etwas härter

Je höher die Zahl, desto härter und zäher ist der Kleber.
Besser den weicheren nehmen, dann fliegt nicht irgendwann man das Display raus.
Oder alternativ, Klebebänder benutzen, entweder schon vorgefertigte, oder Meterware von 3M oder alternativ.

VG
DOC
 
Nobby1960

Nobby1960

Stammgast
HerrDoctorPhone schrieb:
Oder alternativ, Klebebänder benutzen, entweder schon vorgefertigte, oder Meterware von 3M oder alternativ.
Schmales doppelseitiges Klebeband als Meterware von 3M habe ich für mein S5-Display erfolgreich benutzt. Die vorgefertigte Randschablone reicht allein nicht aus. Original ist das Display auch mittig verklebt.

Gruß, Nobby
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
:1f44d:
Mittig 2 Streifen hin machen :)

VG
DOC
 
DeathIntru

DeathIntru

Neues Mitglied
@HerrDoctorPhone vielen lieben Dank Doc.

Sorry für die späte Rückmeldung 😳

Also kann man sagen, das der 8000er die "falsche" Wahl für solche Arbeiten ist? Oder kann man den zur Not auch nutzen? In wie weit meinst du das mit "Display raus fliegen" ? Meinst du, der Klebstoff könnte so spröde und hart werden das er das Display nicht mehr an Ort und Stelle halten kann? Zum Glück ist es ja "nur" eine sehr kleine Fläche und kein Handy Display ☺

Also noch zusätzlich den 7000er für den nächsten Display Tausch der Fitbit ordern.

Was wäre denn mit dem 8000er im Bereich Displays (Uhren / Smartphone) zu kleben? Wozu würde der sich denn aufgrund seiner "Härte" nach dem Austrocknen eignen?

Wenn man diese zweiseitigen Klebebänder nutzt, ist das reparierte Glas und sein Gehäuse dann wieder Wasserdicht? (also ich meine... von außen nach innen und nicht anders herum 😂)
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Nö, das 8000 ist keine falsche Wahl, es ist nur ein bisschen härter, mehr nicht.
Rausfliegen tut nichts in der Regel, ist halt besser zum Ablösen bei einer Reparatur. Für mich ist es einfacher bei einer erneuten Reparatur das Display raus zu lösen, klappt für mich besser.

Klebebänder sind nicht so dicht wie rundum verklebt.
Es liegt in der Natur der Dinge, dass Schweiß und Staub die Spaltmaße schließt mit der Zeit, auch eine Kapillarwirkung für Wasser ausgeschlossen ist, Spaltmaße sind zu groß.
Heißt, mit der Zeit ist es wasserdicht.

DOC
 
DeathIntru

DeathIntru

Neues Mitglied
Super gut zu wissen!
Der original Kleber war ja schon ne harte Nuss gewesen - jedenfalls bei dem kleinen Display der Fitbit. Hoffe, das mein genutzter Kleber nicht noch hartnäckiger sein wird falls ich noch mal in den Genuss eines Wechsels kommen sollte 😂

und danke für den Hinweis mit dem "wasserdicht". Das beruhigt doch schon ungemein. Egal wie sauber und ordentlich man arbeitet, passieren kann ja immer was und es wäre ärgerlich, wenn dann durch "Kleinigkeiten" dann nach erfolgreicher Reparatur durch Wasser die Elektronik am Ende zerstört würde.

Vielen lieben Dank DOC 👍
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Gern geschehen.
Wasser hat Balken :)

VG
DOC