neuer Akku lädt nicht

  • 5 Antworten
  • Neuster Beitrag
E

ecki2

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo allerseits,

ich benötige Hilfe zum Thema "Akku wird nicht geladen".

Im Keller habe ich für dort gelegentliche Einsätze ein altes Intenso-Tab 814. Bei diesem war der Akku schlapp.
Ein Ersatz-Akku war nur noch in China zu bekommen und dort bei "Ali Express" bestellt. Den Akku habe ich eingebaut, die Maße sind identisch. Das Tab lief auf Anhieb mit diesem Akku, bis das ersten Laden anstand.

Das Tab-Display sagt mir zwar, der Akku würde geladen, was aber tatsächlich nicht der Fall ist. Die Lade-LED des Tablets sollte permanent rot leuchten und am Ende nach gelb wechseln. Die Lade LED blinkt jedoch nur (im Handbuch ist kein Hinweis hierzu). Auch ist es egal, welches Ladegerät ich nehme.

Die nächste Aktion war, Akku ablöten (rot, schwarz, weiß) und Akku direkt an ein regelbares Netzteil anschließen (rot, schwarz). So wurde der Akku geladen und zeigte später nach Einbau 100%. Es müsste also etwas mit dem 3. weißen Kabel an Lötpunkt "T" zu tun haben. Dieses "T" könnte vielleicht auf eine Temparaturüberwachung hindeuten. Löte ich diesen Draht wieder ab, funktioniert das Laden aber trotzdem nicht. Ohne geht's also nicht.

Löte ich vom alten Akku nur den schwarzen und den weißen Draht (also ohne "+") parallel auf "-" und "T" des neuen Akkus, funktioniert das Laden.

Was sagt dem Tablet also, dass es den Akku laden kann oder eher dem Akku, dass er den Ladestrom reinziehen soll?

Im Voraus besten Dank für eure Tipps.

ecki2
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Hallole,

hast du mal ein Bild davon?
Und wenn du die Platine vom alten Akku auf den neuen Akku um lötest, dann wäre die Funktion vielleicht wieder hergestellt.

VG
DOC
 
E

ecki2

Neues Mitglied
Threadstarter
Besten Dank Doc, das war auch mein erster Gedanke. Jedoch sind die Platinen mit kleinen Blechen regelrecht am Akku "aufgebacken", nicht gelötet.
Ich habe den Akku aber zu Laden bekommen, indem ich einen 8 kOhm Widerstand in den weissen Draht für die (Temperatur?)-Überwachung eingeschleift habe (s. www.mikrocontroller.net/topic/18656 von Michl am 03.09.2010 20:24).

Die Lade-LED leuchtet beim Laden nun permanent rot und geht bei 100% auf gelb, wie es sein soll.

Mal sehen, wie sich diese Maßnahme im weiteren Verlauf entwickelt.Übrigens haben mir beide Akkus zwischen weiß und schwarz einen Wert von 0 Ohm angezeigt. Da bekomme ich nun gar keinen Kopp dran...
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
@ecki2

Du weisst schon , dass ein einfaches Anschliessen einer Versorgungsspannung nicht ausreicht und jeder Akku mittlerweile eine
auf das Motherboard abgestimmte Lade-Elektronik hat ?
(Impulsmoduliert)

Ohne diese passende Platine (am Akku) wirst du nicht an dein Ziel kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Skyhigh

Skyhigh

Lexikon
Zum Thema selbst kann ich nur sagen das T am Anschluss steht für den Thermistor. Wenn dieser nicht exakt der selbe ist wie beim Original, musst du, wie du es gemacht hast, Mit einem Ausgleichswiderstand dem Standardwert anpassen.
Da dieser aber selten bekannt ist, gibt's oftmals einfach das Trial&Error Prinzip.
 
Oben Unten