[FAQ] Firmware - Generic? Nordic? Customized?

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [FAQ] Firmware - Generic? Nordic? Customized? im Wichtiges zu Firmware, Flashen, Root und Custom ROMs im Bereich Sony Allgemein.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Um die Frage wenigstens Ansatzweise einmal Zentral zu beantworten, hab ich mir die Mühe für euch gemacht und soviel wie möglich über die verschiedenen Firmware Bezeichnungen herausgefunden.


Wie setzt sich also so ein "Firmware-Code" zusammen?

Als Beispiel:
[/table]


Was bedeuten diese Zahlen am Anfang?
Diese Zahlen sagen dir die Android-Version der Firmware. Was genau diese Zahlen allerdings genau bedeuten, weiß wahrscheinlich Niemand so genau. Am besten du googelst nach diesem Code oder suchst bei uns in den Geräteforen nach vorhandenen Diskussionsthreads. Auf dieser Webseite sind für so ziemlich alle Smartphones auf dem Markt die Firmwares angegeben. So kann man relativ einfach herausfinden, welche Firmware für das jeweilige Gerät die aktuelle Version darstellt. Man muss nur die Modellnummer des Handys eingeben in der Suche. (zB. Sony Xperia Z1 = C6903)


Warum erhält mein/e Frau/Nachbar/Kind/Kumpel sein Update vor mir?
Auf diese Frage ist der geschätzte ehem. Kollege @meetdaleet vor langer Zeit schon einmal eingegangen: [Info] Warum habe ich Update / Upgrade auf Version XY noch nicht ?!


Doch, was genau bedeutet das jetzt für mich?
Als erstes, sollte man Überprüfen welche CDA das eigene Gerät besitzt. Denn diese gibt schon mal Aufschluss dazu, woher (Lokalisierung*) dein Gerät stammt und gibt gleichzeitig schon mal einen Hinweis, wie lange es dauern könnte, bis du dein Update erhältst. Insofern das Gerät nicht aus 2. Hand stammt, sollte die SI-CDA zusammen mit deiner IMEI die du gewöhnlich auf einem weißen Aufkleber auf der Geräteverpackung findest übereinstimmen.

Aber was ist nun eine Customization Number?
Die "Customization Number" oder "Cust. No.", besteht aus der SI (Region-Code) und CDA (Länder-Code). Das Format der Customization Number is XXXX-XXXX oder XXXX-XXXX-RXX.

  • SI gibt an, aus welcher "Region" eine Firmware stammt (sprich: Customized, Generic, Global, etc.).
  • CDA, im zweiten Abschnitt aus welchem Land, (also die *Lokalisierung: Nordic, German, France, Hungary, etc.).
  • RXX zeigt um welche Revision es sich handelt. (z.B. R2D). Je höher die Revision-Nummer, umso höher die Wahrscheinlichkeit das die Firmware eventuell während der ursprünglichen veröffentlichung erschienen Bugfixes enthält. Oftmals sind hohe Revisionen trotzdem von einem Provider, allerdings ohne direktes Branding. (Nur Firmwares die direkt den Namen eines Providers im Dateinamen haben, sind auch gebrandet!)

Was genau ist nun eine ".ftf" und könnte man diese Manipulieren?
".ftf" gilt für viele User als beliebte Abkürzung für die Firmware von Sony die man über das Flashtool auf das Smartphone flashen kann. "ftf" steht hier für "FlashTool Firmware", womit klar sein sollte, wofür so eine Datei verwendet wird.

Aufgrund dessen, das jede Firmware ihre eigene digitale Signatur von Sony besitzt, macht es auch keinen Sinn diese zu manipulieren. Flashtool würde sich schlicht weigern diese dann zu flashen. Aufgrund dessen, das niemand diese Signatur nachstellen kann, ist jede Firmware die ihr aus dem Internet runterladet und auf ".ftf" endet, immer 100% Original. Um wirklich immer sicher zu gehen, empfiehlt es sich, sich die Firmware über XperiFirm selbst zu besorgen. Diese Firmwares stammen direkt von Sony.

Es gibt aber durchaus "manipulierte" Versionen einer Firmware. Diese nennen sich "preRooted Firmwares". Diese wurden mit einem Programm so verändert, das man nach installation derer, gleich Root und Recovery besitzt. Allerdings sind solche Firmwares als ".zip" gepackt und kann auch nur über eine Custom-Recovery ála TWRP oder CWM geflasht werden.
14.6.A.1.216R2DC6903Customized DE1277-0154.ftf
Android VersionBrandingModellLokalisierungSI-CDAFlashTool Firmware (Dateiendung)
 
Zuletzt bearbeitet:
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Was bedeuten die Angaben wie z.b. Generic oder Customized nun genau?
Um Firmwares in ihrem Funktions-/Inhaltsumfang zu Unterscheiden, wurden Zusätze wie "Generic" oder "Customized" zur Datei hinzugefügt.

Diese Unterschiede sind aber sehr Marginal und betriffen bei "freien" Firmwares maximal die enthaltenen Apps. Man kann also davon ausgehen, das eine "Generic" Firmware die "Ursprüngliche" Version einer Firmware darstellt.
"Customized" ist immer eine an das jeweilige Land angepasste Version mit spezielleren Apps von denen Sony ausgeht, das diese die Menschen in diesem Land eher nutzen würden. (Es gibt auch Landesspezifische Apps die nur in einer Sprache vorliegen)

Gilt die eben erwähnte Gliederung für alle Länder? Und wieso haben diese nicht alle?
Das liegt an dem jeweiligen Land und wie die Provider dort aufgestellt sind. Nicht jedes Land braucht vielleicht speziell angepasste Firmware, Rechtliche auflagen oder andere Gründe. Da es für manche Länder auch extra angepasste Modelle gibt (z.b. mit Dual-SIM), hat man auf weitere Anpassungen der Firmware verzichtet, weil diese Geräte sowieso eine angepasste Firmware benötigen.

Wie hängt nun ein Update, die SI/CDA mit der Herkunft der Firmware zusammen?
Da wie du sicher im 1. Link zu @meetdaleet's Erklärung gelesen hast, ist es sehr davon Abhängig, welche Firmware du in deinem Land nutzt, denn ein Update wird in Wellen immer an einen gewissen satz SI Nummern ausgeliefert. Solltest du also z.b. in Deutschland leben und hast aber die SI von England oder Ungarn, kann es sehr gut sein das du vor allen anderen ein Update erhältst. Durch das flashen einer ausländischen Firmware, ändert sich deine SI.

Was bedeutet nun Nordic, Generic LAM oder CE1 ?
  • Nordic oder oft auch Nordic COMBINED (NCB) beinhaltet die Firmware für alle Länder im Norden der nördlichen Hemisphäre der EU. Dazu zählen Dänemark, Schweden, Finnland, Island, und Norwegen.
  • Generic LAM steht für Latein America.
  • CE1/2 steht für "Central Europe1/2" und kann in ganz Europa verwendet werden.

Was ist nun bei Firmwares anders die von Providern stammen?
Solche Firmwares (sog. "Firmware-Brandings") haben teilweise starke Anpassungen an die Vorstellungen des jeweiligen Providers, das geht von einem geänderten Bootscreen bis zu Provider-spezifische Apps und macht selbst vor Eingriffen ins System nicht halt. Provider Firmwares sind generell gerne die letzten die ausgeliefert werden. Diese erhält man auch nur, wenn bereits eine Firmware dieses Providers auf dem Gerät ist.

Diese Firmwares können aber auch ein Segen sein, denn Provider können hier auf aktuelle Änderungen noch nachträglich eingehen und z.b. Sicherheitspatches nachträglich einfügen die auf einer Customized nicht vorhanden wären.

Allerdings meiden die meisten User solche Firmwares aufgrund der oftmals hohen Anzahl an Provider-Apps, die zusätzlich noch den Speicher belasten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Asiatische/US-Firmware auf meinem Gerät in Deutschland nutzen?

Warum ist diese Einteilung so Wichtig?
Diese Einteilung ist desshalb wichtig, da die USA wie Asien ebenfalls, sehr viele Frequenzbänder nicht mit Europa teilt. Die Frequenzen können sogar von Land zu Land leicht abweichen. In Deutschland z.B. ist auf dem Land das LTE Band 20 sehr wichtig. Dieses fehlt in vielen Ländern komplett, wesshalb vorallem viele unbekanntere asiatische Geräte bei uns kaum Käufer finden.

Aktuelle Übersicht der wichtigsten Bänder:
GSM Bänder
LTE-Netzwerk
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.