Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

WLAN verbindet nach Unterbrechungen erst nach Neustart des CinkPeax 2 wieder

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere WLAN verbindet nach Unterbrechungen erst nach Neustart des CinkPeax 2 wieder im Wiko CinkPeax 2 Forum im Bereich Wiko Forum.
G

gedax

Ambitioniertes Mitglied
Hi Freunde!

Mein Cink Peax 2 hat seit einiger Zeit einen eigentümlichen Bug wenns um das Wlan geht:
Es kann sich nach Reboot immer nur mit einem Wlan verbinden, wenn ich z.B. losgehe und mich dann woanders oder eben wieder zuhause mit dem Wlan verbinden will, hängt der Prozess bei "IP-Adresse wird abgerufen", was zur Folge hat das ich jedes mal das Handy rebooten muss wenn ich z.B. 5min zur Tanke laufe oder ähnliches. Manchmal ging es dann wider besseren Wissens ohne Reboot, allerdings trat das so selten und zufällig auf das ich es nicht reproduzieren kann.
Habe das neueste Update noch nicht aufgespielt, allerdings war es mit dem Handy auch nicht immer so sondern erst seit 3-4 Monaten. Eine spezielle App die Einfluss darauf genommen haben könnte habe ich während dieser Zeit nicht installiert.
Weiß da jemand was?

gruß
gedax

P.S. Software Version 8 und root sind vorhanden!
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Wenn es ein Update gibt, das du nicht installiert hast, dann wäre das zumindest einen Versuch wert.

Die von dir genannte Versionsnummer ist übrigens die uninteressante - denn die ändert sich nicht. Interessant ist, was du für eine Wiko Build Version siehst, wenn du in der Standard-Telefonapp den Code *#563412*# eingibst. Da ist V.24 die aktuelle Version.
 
G

gedax

Ambitioniertes Mitglied
Ah okay, da hätte ich "nur" die 23 im Angebot. Eventuell hat jemand das Problem auch schon einmal gehabt und kennt da einen passenden Workaround? Wenn ich ehrlich bin bin ich für das Update zu faul, betreibe auf meinem Handy whatsmore mit 2 whatsappversionen, das letzte mal wo ich das Update gemacht hab habe ich durch Nachlässigkeit die Verläufe beider Nummern verloren, deswegen sei mir an der Stelle verziehen wenn ich "weiterfrage" :)
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Abhängig davon, wie du gerootet hast und was du danach mit Root an Änderungen vorgenommen hast, ist das Update evtl. OTA ohne Datenverlust möglich. Du hast offensichtlich ein Softwareproblem (denn grundsätzlich funktioniert das WLAN ja). Wenn du zu faul für das Update bist, dann wirst du wahrscheinlich damit leben müssen.
 
G

gedax

Ambitioniertes Mitglied
Schade, ich dachte es wäre auch ohne Update möglich da das Problem ja nicht seit immer besteht und habe darauf gehofft das jemand das Problem bereits hatte. So klingt das für mich wie Symptome bekämpfen und nicht die Ursache
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Naja, wenn du sicher gehen willst, und die Ursache von Grund auf bekämpfen, dann spiele die Software komplett neu ein. Dann ist wahrscheinlich die Ursache - und somit auch das Symptom - weg (Ausnahme wäre ein Hardwareproblem, an das ich aber nicht glaube). Gäbe es einen Workaround - wobei ja scheinbar keiner einen kennt, denn es hat sich keiner gemedet - dann wäre das nur eine Bekämpfung des Symptoms, denn die Ursache (nämlich das zu Grunde liegende Softwareproblem) würde ja weiterhin bestehen.

Wiko bietet eine Software an, die der Hersteller "Update" nennt. In Wirklichkeit spielt dieses Programm die Software in der aktuellen Version komplett neu ein - funktioniert also auch mit bereits aktuellen Geräten. Da auch die Systemapps bei diesem Schritt vollständig zurückgesetzt werden, ist das gründlicher als ein normaler Werksreset und sollte alle Softwareprobleme beseitigen. Der Haken an dieser Metheode ist, dass alle Nutzerdaten und -einstellungen gelöscht werden. Sichere vorher, was du noch benötigst. Trenne während der Datenübertragung auf keinen Fall die USB-Verbindung - das macht echte Probleme! Befolge die Anleitung Schritt für Schritt. Verwende am Besten Windows 7. Solltest du nur Rechner mit Windows 8 oder neuer zur Verfügung haben, dann muss zuvor die erzwungene Treibersignatur deaktiviert werden. Beachte dazu den Hinweis in der Anleitung (Seite 32 unten ist ein entsprechender Link). Die erzwungene Treibersignatur muss ausgeschaltet sein, bevor du die Wiko-Software startest. Die Anleitung und die Software findest du hier: Update Wiko CINK PEAX 2