Schutzgehäuse aus dem 3D Drucker [Wiko Highway Signs]

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Schutzgehäuse aus dem 3D Drucker [Wiko Highway Signs] im Wiko Highway Signs Forum im Bereich Wiko Forum.
S

Spinebreaker

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin,
habe die letzten zwei Tage damit verbracht ein möglichst solides Schutzgehäuse speziell für das Highway Signs zu bauen.
Ich möchte das natürlich mit euch teilen und verweise hier auf die Thingiverse-Webseite auf die ich das ganze hochgeladen habe. Dort finden sich auch noch mehr Bilder.

Wer keinen 3D-Drucker zur Hand hat kann sich das ganze bei einer der diversen "Lohndruckereien" die es im Internet so gibt drucken lassen.
Mit den Preisen kenne ich mich nicht so aus, könnt ihr ja mal posten wenn ihr nen günstigen Anbieter gefunden habt.

Ich habe mein Telefon schon den ganzen Tag in dem Case und kann nicht genug davon bekommen. Sicherlich ist es nichts für Hipster die Ihr Telefon nur als Modeobjekt mit sich herum tragen. Es hat viele Ecken und Kanten und liegt dadurch vielleicht nicht ganz so ergonomisch in der Hand wie ein nasser Delfin. Dafür ist das Teil aber mords stabil, sieht geil aus und man kann das Telefon sogar auf die Seite stellen (zum Skypen, Filme kucken usw.).

USB und Klinkebuchse sind frei zugänglich, die drei Hardkeys (On/Off, Volume)werden durch das Gehäuse hindurch betätigt. Geht etwas schwergängig, hat aber den großen Vorteil dass man sich den kack Lockscreen sparen kann da eine versehentliche Betätigung des On/Off-Keys nahezu unmöglich ist.

Für den Zusammenbau benötigt ihr 8 Stück M3x10 Schrauben. Ich habe Inbus-Zylinderkopf gewählt. Torx sieht sicherlich auch schick aus.
Die Löcher sind soweit passig, einfach schraube reindrehen. Gewinde schneiden ist nicht notwendig.

Ich hoffe es gefällt jemandem, und wenn nicht, dann habe ich wenigstens ein stabiles Gehäuse :D


Wiko Highway Signs Smartphone Protection Case by Mojo_Ger - Thingiverse
 

Anhänge

S

Spinebreaker

Fortgeschrittenes Mitglied
Auch wenn es scheinbar niemanden juckt, vielleicht findet es ja jemand via Google...
Spiele zur Zeit mit dem Gedanken das Gehäuse dahingehend zu modifizieren dass es eine 4,4 Ah LiPo-Zelle trägt. Diese ist keine 5mm dick und so klein dass man sie problemlos hinter das Telefon packen kann. Das ganze soll dann mit Usb-Laderegler und Step-up-wandler an den Usb Port des Telefons angeschlossen werden (permanent). Der interne Akku des Telefons währe quasi die Notreserve wenn die 4,4Ah aufgebraucht währen. Zur Zeit suche ich noch entsprechend kleine Smd-Platinen die nicht höher als der Akku sind. Ansonsten erhöhe ich die Anzahl der Zellen auf 2 wodurch man mit dem Telefonakku zusammen wohl ein bisschen was über 10Ah oder so hätte :D
 
C

Clerius

Neues Mitglied
Hält das Ding auch Stöße gut ab? Hab mir jetzt so eine Silikonhülle geholt.

Was kostet denn so eine LiPo Zelle? Habe mir das Signs gerade erst geholt, daher noch keine Ahnung wie gut der Akku hält.

Bin im Moment auch noch dabei Custom ROMs auszuprobieren. Aber eventuell wechsel ich doch wieder auf die Stock ROM zurück
 
F

flinthorn

Fortgeschrittenes Mitglied
Hey, das sieht ziemlich toll aus. Kannst du dir vorstellen, gegen Bezahlung natürlich, mir so einen auszudrucken und zuzuschicken?