Interne Speicherkarte für Wiko Sunny

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Interne Speicherkarte für Wiko Sunny im Wiko Sunny Forum im Bereich Wiko Forum.
G

Gard9417

Neues Mitglied
Guten Tag,
da ich erst jetzt auf ein Smartphone umgestiegen bin, habe ich als Neuling viele Fragen. Eine davon ist: Ich möchte das Smartphone intern speichermäßig aufrüsten. Welche Speicherkarte in der Mittelklasse (etwa 64 GB) könnt ihr mir empfehlen, die in das Smartphone passt und angenommen wird (evtl. SanDisk Ultra 64GB (SDSQUAR-064G-GN6MA) microSDXC Speicherkarte ) Diese Karten wird mit Adapter angeboten. Braucht man einen Adapter, oder kann ich die interne MicroSD ohne Adapter in das o.g. Gerät einbauten?

Danke für die Hilfe
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@Gard9417 Hallo und herzlich willkommen bei Android-Hilfe :)

Zunächst einmal: Wer auch immer deinem Einsteiger ein Wiko Sunny angedreht hat, soll sich mal kräftig schämen! Das Gerät war als es vor über 2 Jahren auf den Markt kam ein absolutes Einsteigergerät (und schon damals selbst für ein Einsteigergerät schwach ausgestattet). Mit 512MB Arbeitsspeicher ist es heute selbst Basisanwendungen nicht mehr gewachsen. Dazu kommt ein total veraltetes Android 6 (aktuell wäre Android 9) mit gleich mehreren ungestopften Sicherheitslücken. Solltest du das Gerät noch zurück geben können (z.B. innerhalb der 14 Tage Widerrufsfrist beim Onlinekauf), dann gib es zurück. Das Ding bekommt man ab 10 Euro (gebraucht) - und die sind noch zu viel: Wiko Sunny | Ebay Kleinanzeigen

Falls du es doch behalten willst: Du kannst jede microSD nehmen. Ein Adapter ist nicht nötig. Den brauchst du nur, wenn du die Karte am PC auslesen möchtest und der einen normal großen SD-Kartenleser hat. Du solltest aber auf die Geschwindigkeit der Karte achten. Die Karte sollte mindestens Class 10 bzw. UHS-I sein (höhere Zahlen sind besser). Zu langsame Karten (z.B. Class 4) können das System ausbremsen. Bei der von dir genannte SD-Karte sollte es passen - wobei die Karte dann mehr wert ist als dein Smartphone ;).
 
G

Gard9417

Neues Mitglied
Hallo Verpeilter Neuling,
danke für deine ehrliche und qualifizierte Antwort. Ich habe dieses Wiko sunny von meiner Frau übernommen, die das Gerät schon seit einiger Zeit nutzte und jetzt auf ein neues Huawei umgestiegen ist. Ich selber habe bisher nur ein einfaches Handy und, da mein Vertrag abgelaufen ist, und der Anbieter mir einen neuen kostengünstigen MobilVertrag angeboten hat, habe ich auf das vorhandene Gerät zurückgegriffen. Da ich selber PCs baue, bin ich nicht ungeschickt und schaue einmal, wie ich mit diesem Gerät leben kann. Die SDKarte würde ich gern auch dafür nutzen um ein internes Backup (ggfs auch extern auc meinem PC) und, um ggf. den Arbeitsspeicher zu erweitern, wenn das möglich ist.
Ich danke nochmals für die tolle Rückmeldung.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Ok, wenn das Gerät kostenlos übernommen wurde, dann ist das natürlich etwas anderes. Trotzdem ist es eine Überlegung wert, ob man mit einem solchen Modell einsteigen möchte oder gleich ein aktuelles Budget-Modell nimmt. Mit einem Sunny in die Android-Welt einsteigen hat etwas von Autofahren lernen mit einem Citroen 2CV (auch bekannt als "Ente") - nur ohne den Kult-Faktor der Ente. Nur damit du mal abschätzen kannst, was ich meine: Wenn ich mein bq M2017 (mit Android 7.1) mal nach der Arbeitsspeicherauslastung frage, sehe ich folgenden Hauptverbraucher:
upload_2018-9-4_19-53-18.png
Alleine die Google Dienste und Google brauchen schon 240MB. Auch wenn das Android-Betriebssystem, die Systemapps und die Benutzeroberfläche beim Sunny etwas sparsamer sind, kommen da noch einige MB dazu. Damit ist der Arbeitsspeicher dann praktisch voll - und das ohne dass eine deiner eigenen Apps läuft. Aktuell würde ich 2GB Arbeitsspeicher als absolute Schmerzgrenze für ein Einsteigergerät sehen. Mehr ist natürlich immer besser - gerade weil Android den Arbeitsspeicher komplett anders verwaltet als man das von Windows kennt.

Gard9417 schrieb:
Die SDKarte würde ich gern auch dafür nutzen um ein internes Backup (ggfs auch extern auc meinem PC)
Backups sind unter Android eine komplexe Sache. Falls du dich mal einlesen möchtest, empfehle ich dir dieses Thema: Fragen und Diskussion rund um Backup-Strategien (Erster Beitrag und dann eher die neueren)

Gard9417 schrieb:
Die SDKarte würde ich gern auch dafür nutzen (...) um ggf. den Arbeitsspeicher zu erweitern, wenn das möglich ist.
Apps auf SD-Karte auslagern geht mit Root-Rechten, was dann aber schon nichts mehr für Einsteiger ist und nur den (mit 8GB ebenfalls knappen) internen Speicher entlasten. Den Arbeitsspeicher so zu erweitern endet in endlosem Basteln und wird dann - sofern du es hinbekommst - wahrscheinlich auch noch elendig langsam, da der SD-Kartenleser im Sunny zu langsam ist.
 
G

Gard9417

Neues Mitglied
Hallo Verpeilter Neuling,
danke für deine Ratschläge. Ich kann die Leistung des Gerätes jetzt richtig einschätzen. Das Problem liegt auf der RAM-Seite.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied