Ordnerdarstellung auf MTP-Device immer als "Musik"

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ordnerdarstellung auf MTP-Device immer als "Musik" im Windows Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme.
K

Kukkatto

Erfahrenes Mitglied
Öffnet man (zumindest unter Windows – alle Versionen) einen Ordner auf einem MTP-Device (wie z.B. einem per USB-Kabel angschlossenen Androiden), so geht Windows bei jedem einzelnen Ordner davon aus, daß sich Musik-Stücke darin befinden, und setzt man die Darstellung auf "Details", erscheinen die Spalten Name, Typ, Größe, Titelnummer, Interpret, Album, Jahr, Dauer – was insbesondere auch bei Photos oder allen möglichen anderen Dokumenten oder auch .apk-Installationsdateien schlicht hirnrissig ist. Wie kann man Windows beibringen, ein MTP-Verzeichnis NICHT als Musik darzustellen, sondern ganz simpel mit den Spalten Name, Größe, Typ, Änderungsdatum?

Des weiteren muß jeder Ordner einzeln angepaßt werden, wenn man nicht erst Kacheln und dann die Musikspalten sehen will. Wie läßt sich auch diese Einstellung zumindest so einrichten, daß alle Unterordner gleich wie der oberste dargestellt werden?

Und noch was ist ärgerlich: das root-Verzeichnis ist kein Ordner und somit nicht gleich behandelbar wie ein Unterordner.
 
Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Kukkatto schrieb:
MTP-Verzeichnis NICHT als Musik darzustellen,
liegt an der "Natur" der Dinge, das Media Transfer Protocol ist für den Austausch von Audiodateien auf MP3 Player entwickelt worden und hat seit 2004 nicht wirklich viele Neuerungen von Microsoft erhalten.
Media Transfer Protocol – Wikipedia
Media Transfer Protocol Specification

Selbst wenn man die Ordner manuell angepasst hat und das Smartphone trennt und wieder verbindet, sind alle Einstellungen der Ansicht wieder zurückgesetzt.

Lange Rede kurzer Sinn, MTP ist eine Krücke die soweit funktioniert, aber keiner hat das Interesse dies Krücke zu verbessern.

Ich habe früher lieber das Android ausgeschaltet, die MicroSD entnommen und direkt am PC angeschlossen, das war schneller und stabiler als der MTP -Käse. Aber seit jedes Smartphone nur noch diese SIM/SD-Schlitten haben, ist das ganze umständlicher geworden, daher bin ich dann auf Übertragung via WLAN umgestiegen.
 
K

Kukkatto

Erfahrenes Mitglied
Bei früheren Android-Versionen war ja auch noch ein "normaler Datenträger" mit Zugriff wie auf einen USB-Stick möglich – sprich: FolderSize funzt mit MTP latürnich genausowenig. Aber "normaler Datenträgerzugriff" wurde von Google als "zu unsicher" unterbunden.

Klar – SD-Karte raus und in den PC rein ist für die SD-Karte eh das eigentlich beste (und mach' ich normalerweise auch – wenn's nicht nur was kleines ist) ... klappt aber nicht mit dem internen Speicher ...

Eine weitere (oft eingesetzte) Variante ist, die Dateien vom Androiden aus mit dem Total-Commander über WLAN auf ein im Netz freigegebenes Server-Volume rauszukopieren ...

Wie geht es andersrum – sprich: den internen Speicher per WLAN im Netz freizugeben? Wobei das dann natürlich auch "normaler Dateizugriff" sein sollte (und mit FolderSize auch wirklich die Ordnergrößen angezeigt werden) – was ich bezweifle, daß dem so sei ...
 
Zuletzt bearbeitet: