Gcam für das Mi 10T Pro

  • 34 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Gcam für das Mi 10T Pro im Xiaomi Mi 10T Pro Forum im Bereich Xiaomi Forum.
C

connorml

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, ich habe auf meinem Mi Note 10 die besten Erfahrungen mit der Gcam gemacht und war jetzt auf der Suche nach einer für das Mi 10T Pro. Habe dann einfach mal die von meinem Note 10 aufs Pro kopiert. Und siehe da, die 108 MP Knipse läuft damit astrein und auch Weitwinkel ist sehr zu gebrauchen und um einiges besser als beim Note! Allerdings darf man die anderen Linsen nicht antippen, dann stürzt die App ab. Wenn das passiert einfach alle Daten der App löschen und das XML-File neu installieren, dann läuft wieder alles.

Quelle der Dateien: Xiaomi Mi Note 10 Gcam Mod (Diverse und Urnyx05)

https://www.android-hilfe.de/attachments/gcam_7-3-burial_release_beta_7-apk.814501/
https://www.android-hilfe.de/attachments/makshow-burial-beta-6-7-0-4-ev-xml.814503/

Anleitung zur Installation der XML-Datei gibts auch drüben im Thread.

JPG out of Cam
Die erste Aufnahme im Nachtmodus.
Die zweite wurde im Astromodus mit 3:20 Minuten belichtet. STATIV!!

THX @Panzer00

Edit: Hatte einen Fehler gemacht, hier jetzt die Korrektur.
Die bisherige Aufnahme ist die im "Nachtsicht" Modus.
Die zweite ist die im "Astro" Modus (Ein Linienbus und zwei Autos sind während der Aufnahme vorbeigefahren)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
bemymonkey

bemymonkey

Lexikon
Wie dunkel war es denn, dass für die Szene der Astromodus und 3:20 Belichtungszeit benötigt wurden?

Hast Du zum Vergleich mal den Nachtmodus aus der Hand probiert?
 
C

connorml

Fortgeschrittenes Mitglied
@bemymonkey

Viel dunkler als man vermuten würde. Der Astromodus bestimmt seine Belichtungszeit selber.

Hier sind mal ein paar Demos was so geht mit dem 108 MP Sensor im Astromodus den ich beim Mi 10T Pro als leicht überlegen zum Mi Note 10 ansehe.
Die Raw´s muss ich noch testen, da bin ich noch nicht zu gekommen.

Der Sensor ist soweit ich weiß identisch zum Mi Note 10, aber das Mi10T Pro scheint eine noch bessere Auflösung zu haben und ist bei den JPEG´s ein wenig mehr entrauscht. Mir gefällts.

Xiaomi Mi Note 10 - Zeigt eure Bilder (Keine Diskussion!)

Xiaomi Mi Note 10 - Zeigt eure Bilder (Keine Diskussion!)
 
Zuletzt bearbeitet:
bemymonkey

bemymonkey

Lexikon
connorml schrieb:
Aber kannst ja selber mal testen.
Ich kenne den Vergleich, deswegen ja die Frage. 80% der Quali klingt ja auch nicht schlecht 🤘
 
hmm...egal

hmm...egal

Experte
Ich hatte früher das Mi Note 10 und finde im Vergleich die Fotoqualität beim 10T Pro eine Ecke besser.
 
PocophoneUser

PocophoneUser

Neues Mitglied
Könnte schon Einer einen Kamera Vergleich zu Poco F2 Pro machen, welches macht da bessere Fotos?
 
daniello

daniello

Stammgast
Hab die Tage auch mal Urynx probiert .. war auf dem Mi 9T Pro einsame Spitze. Auf dem Mi 10T Pro war ich nicht überzeugt .. Hauptcamera mag sein .. hilft aber ja nicht zum Daily-Driver. Makro fehlt .. Tele krisselig .. dauert wohl noch ein wenig.
 
PocophoneUser

PocophoneUser

Neues Mitglied
Hier ein paar Fotos mit der aus diesem Beitrag #1. Das erste Foto ist immer Gcam mit exakt 27,1MP. Die Cgam ist deutlich langsamer als die StockCam. Fotos
 
mcc2005

mcc2005

Experte
@daniello da muss ich Dir leider zustimmen. Als Daily Driver ist die für das Mi 10T Pro leider nicht geeignet. Ich komme vom Mi 9 und bin da was anderes gewöhnt.
 
PocophoneUser

PocophoneUser

Neues Mitglied
habe Gcam aufm Pocofone F1, das läufts schneller.
 
B

bobhauk90

Neues Mitglied
Hallo zsm.,

habe mir:
GCam 7.3
und
vk_10tprov2.xml
for the -Android- Generic Device/Other, by acervenky
herunter geladen und installiert und muss sagen,
wie hier auf den Bildern zu sehen, die App hat einiges nochmal aus die Cam rausgeholt.
Also ich bin damit sehr zu frieden.
(Bei dem Link wird ein anderes Handy benutzt, aber mit der passenden Config, sehen die Ergebnisse genau so aus).

Evtl. gibt es hier jemanden, der die andere Config und meine erwähnte Config mal testet und evtl. ein kurzes Feedback gibt.
Würde mich sehr freuen.
 
A

androidmik

Fortgeschrittenes Mitglied
@bobhauk90 Ich habe mir die GCam_7.3.018_Urnyx05-v2.5.apk heruntergeladen und dann eine kleine Testreihe mit 3 verschiedenen Programmen/XML und 3 Testsituationen gemacht und dann bei 300% verglichen:

1. Xiaomi Stock
2. GCam mit yan1.xml (Urnyx)
3. GCam mit vk_10tprov2.xml

1. Zimmer weit gehend abgedunkelt, stark gemusterte bunte Bettdecke, Foto
2. Zimmer weit gehend abgedunkelt, stark gemusterte bunte Bettdecke, Nachtaufnahme
2. Vorhänge aufgezogen, aber trüber Januartag, stark gemusterte bunte Bettdecke, Foto

Ergebnis:

1. Nachtaufnahmen immer besser als einfaches Foto (Letzteres immer mit HDR)
2. GCam bei Nachtaufnahmen immer klar besser als Xiaomi
3. Tagaufnahmen bei GCam auch besser als Xiaomi
4. Praktisch kein Unterschied zwischen yan1 und vk_10tprov2, eventuell vk_10tprov2 minimal besser

Man muss allerdings aufpassen, die GCam hebt den Kontrast und die Sättigung an; dadurch sehen Bilder immer aus, als ob sie besser wären. Wenn man genau schaut (allerdings bei 300%, nun ja!), dann gibt es bei der GCam aber tatsächlich mehr Details.
Wie das Ergebnis bei hellem Sonnenschein wäre, ist nochmal eine andere Frage.

Hinweis noch: Wenn man die GCam auf 4K/60 fps einstellt, stürzt die App ab und muss neu installiert werden, da man die Einstellung nachträglich nicht mehr ändern kann.

Konsequenz für mich: Ich nehme als Standardprogramm bis auf Weiteres GCam mit vk_10tprov2, für Video aber Xiaomi.

NACHTRAG:
Ich habe den Test noch etwas erweitert, indem ich das Handy auf ein Stativ gestellt und den Pro-Modus der Xiaomi-App bei 30 sec verwendet habe. Damit lag die Stock-App deutlich vor der GCam. Danach habe ich auch mit der GCam - die ja keinen Pro-Modus bietet - vom Stativ aus eine Nachtaufnahme gemacht. Die Xiaomi-App lag immer noch vorn, aber nur noch wenig. Für einen guten Vergleich musste ich das Xiaomi-Bild bearbeiten: Sättigung enorm rauf, Gammkurve anpassen, Kontrast erhöhen, schärfen. Wie man bei den Tests der Google Pixel 4a und 5 nachlesen kann, arbeitet Google enorm mit der Software. Das bedeutet oft, dass die Bilder besser aussehen, obwohl sie es technisch nicht sind. Dennoch ist es erstaunlich, was Google auf diesem Wege herausholen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
hmm...egal

hmm...egal

Experte
Beim Mi Note 10 (ebenfalls 108MP Sensor) hat die GCam richtig was an Details rausgeholt. Nacht, Tag oder Low-Light, überall war die GCam besser.
 
PocophoneUser

PocophoneUser

Neues Mitglied
ich bin mittlerweile vom Mi10T Pro richtig in Sachen Fotoqualität enttäuscht.
hier ein Vergleich mit Pocofone F1 Pocofon F1 vs Mi10T Pro Gcam, wenn man auf I klickt sieht man die Info, das mit 12,2 MP ist Pocofone.
 
hmm...egal

hmm...egal

Experte
Der 108MP Sensor hat seine Stärken definitiv nicht bei Nahaufnahmen. War aber schon bei anderen Smartphones mit den Sensor so.

Ich habe noch ein OP8 welches im allgemeinen eine ziemlich bescheidene Kamera hat, aber selbst hier sind die Nahaufnahmen besser als beim 10T Pro.
 
A

andregee

Experte
PocophoneUser schrieb:
ich bin mittlerweile vom Mi10T Pro richtig in Sachen Fotoqualität enttäuscht.
hier ein Vergleich mit Pocofone F1 Pocofon F1 vs Mi10T Pro Gcam, wenn man auf I klickt sieht man die Info, das mit 12,2 MP ist Pocofone.
wenn man vergleicht, dann doch aber mit identischen Belichtungsparametern und nicht mit derart massiven Differenzen. Das ein größerer Sensor mit größerer Blendenöffnung eine geringere Schärfentiefe hat, ist reine Physik, das macht sich im Nahbereich dann eben doch schnell bemerkbar, trotz recht kurzer Realbrennweite.
 
PocophoneUser

PocophoneUser

Neues Mitglied
Ich habe die Smartphones in die Hand genommen und nur die GCam ausgewählt, sonst so Fotos geschossen, wie es jeder machen würde ohne etwas extra einzustellen und da sehen die Fotos auf dem Mi ziemlich schlecht aus. Das große Display und sehr gutes IPS Display mit dem Speed sind super, aber bei den Fotos habe ich mehr erwartet. Das normale Mi10 pro ohne T mit dem gleichen Sensor, macht viel bessere Fotos, wie kann das sein?
Bin mittlerweile bereit das Ding gegen Poco f2 Pro zu tauschen.
 
A

andregee

Experte
Eine Automatik macht immer nur solang gute Fotos wie die Automatikroutinen zufällig mit den Vorstellungen des Nutzers übereinstimmen. In anderen Situationen kann das schon wieder vollkommen anders aussehen, denn jeder Nutzer hat andere Vorstellunge vom Ergebnis. Mit der Gsam habe ich mich auch noch nicht beschäftigt. Die App scheint ja universell zu sein. Keine AHnung anhand welcher Parameter da die Belichtungseigenschaften gesteuert werden, aber ich kann mir vorstellen, das dies durchaus problematisch sein kann.
Was die Schärfentiefe betrifft, so kann es auch je nach Motiv gewünscht sein, das diese geringer ist. Idealerweise wäre die Blende zu verstellen, dann hätte man darauf einen Einfluss. So muss man eben damit leben, das die Schärfentiefe beim 10T Pro geringer ist, was aber nichts mit minderer Qualität sondern schlicht mit den physikalischen Parametern, Sensorgröße, Brennweite und Blendenöffnung zu tun hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

androidmik

Fortgeschrittenes Mitglied
@PocophoneUser Ich habe mir einige deiner Vergleichsbilder mal genau angeschaut und meine, dass man für einen Vergleich schon ein bisschen mehr Aufwand treiben muss. So sind die Bilder vom 10T oft einfach unscharf. Das sieht man bei der Pflanze und noch deutlicher bei dem Vorhang.
Ich habe mal ein Bild aus wenigen Zentimetern Entfernung gemacht und kann mich über einen Mangel an Details nicht beklagen.IMG_20210104_161030.jpg
Beitrag automatisch zusammengefügt:

andregee schrieb:
... mit den physikalischen Parametern, Sensorgröße, Brennweite und Blendenöffnung zu tun..
Der Unterschied an Schärfentiefe ist bemerkenswert, mir aber nicht verständlich. Die Brennweite umgerechnet auf 35mm ist bei beiden Handys gleich, nämlich 24 mm, da das Pocophone eine Brennweite von 4 mm bei einer Sensorgröße von 1/2.55 und einer Pixelgröße von 1.40 µm hat, das 10T Pro aber 7 mm, 1/1.33 und 0.80 µm. Die Blenden sind mit 1,9 und 1,69 jetzt nicht soo verschieden. Wenn man die Unterschiede bei dem Bild mit dem silbernen Tannenzapfen sieht und weiß, dass das Pocophone von Google kommt, dann denkt man, dass hier nicht die Physik, sondern die Software am Werke ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
jazzcrab

jazzcrab

Erfahrenes Mitglied
Offen gestanden, ich habe einige Bilder mit der Xiaomi-Kameraapp und mit GCam gemacht und sehe nicht wirklich große Unterschiede, außer dass bei der Xiaomi-App mehr Optionen schnell verfügbar sind und die Bedienung generell besser ist. Ich habe dennoch beide Apps weiter installiert, um in kritischen Situationen beide Apps zu verwenden und dann das beste Bild auszuwählen.