SIM Karte wird nicht mehr erkannt

S

Shargat

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo ihr Lieben, ich habe folgendes Problem:
Ich habe meiner Mama zu Weihnachten ein Xiaomi MI A2 geschenkt, einrichten etc. hat alles einwandfrei geklappt. Nach ca. 4 Wochen hat dann die SIM Karte nicht mehr funktioniert, mobiles Netz ging nicht, es waren nur Notrufe möglich. Da wir die alte Karte haben ausstanzen lassen, bin ich erstmal davon ausgegangen, dass dabei die Karte beschädigt wurde. Also haben wir eine neue bestellt, mit der dann auch alles wieder problemlos funktioniert hat.
Seit gestern hat sie aber leider wieder das gleiche Problem. Sie ist bei Congstar und ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass sich das Xiaomi mit den Telekom Karten gerne mal nicht verträgt. Teilweise sind die Beiträge aber schon sehr alt. Kann es sein, dass der Anbieter immer noch die anfälligen Karten vertreibt, oder ist es wahrscheinlicher, dass das Handy defekt ist?
Meine Mama ist leider nicht sehr technikversiert und ich muss das ganze quasi per Ferndiagnose wieder hinbekommen. Ich wäre für Tipps dankbar!
 
minidiegi

minidiegi

Ehrenmitglied
Wäre halt schön, wenn man die SIM Karte zunächst mal in einem anderen Handy testen könnte.
 
S

SCARed

Stammgast
u.U. auch erst mal im zweiten SIM-Platz versuchen? Sollte mit einfachen Mitteln möglich sein und wenigstens einen Teil der möglichen Fehler ausschließen.
 
S

Shargat

Neues Mitglied
Threadstarter
Das Problem ist, dass ich ja wie gesagt nicht vor Ort bin und mein Papa nur ein älteres Handy hat, in das die Karte nicht passt.
Den zweiten Platz hat sie schon probiert, da ändert sich nichts.
Wenn man die Karte entfernt und wieder einlegt, dann funktioniert das ganze für ca eine halbe Stunde wieder.
 
S

SCARed

Stammgast
Kann es evtl. sein, dass die Karte einfach nur etwas flach ist, womit sich im Betrieb die Kontakte vielleicht nicht ganz sauber ergeben?

Da könnte man mit einem dünnen Schnipsel Papier unter der SIM-Karte noch mal "nachhelfen".
 
Kunstvoll

Kunstvoll

Stammgast
@Shargat
Ihr habt nicht mehr zufällig das Schreiben von Congstar mit dem Plastikteil, in der die Karte war, zur Hand.
Denn die ist so gestanzt, dass Du den größeren Rand als Adapter nutzen könntest, falls ein anderes Handy zum prüfen da wär. Zumindest war das bei meiner Congstar so
 
mirkomosi

mirkomosi

Ambitioniertes Mitglied
@Shargat
Wir hatten genau das gleiche Problem mit 2 Telekom-SIM-Karten, in 2 Xiaomis (Redmi Note 4x und Mi A2 Lite).
Im Note 4X arbeitete die Sim-Karte ca. 9 Monate, im Mi A2 Lite ca. 2 Monate.
Bei beiden war plötzlich das Telefonieren nicht mehr möglich, obwohl die Empfanganzeige im übrigen Infobereich einen Empfang anzeigte.
Anfangs halfen Neustarts. Das wiederholte sich ungefähr 3-4Mal und dann war Schluss. Nichts half mehr.

Beide SIM-Karten wurden ohne Probleme im Telekom-Shop kostenfrei ersetzt.
Mit den neuen Karten war natürlich das Telefonieren wieder möglich.

Nun sind wir gespannt, ob dies auch so bleibt.
In anderen Xiaomis (Redmi 2 und 4x) funktionieren die Telekom-SIM-Karten Seite mehreren Jahren zuverlässig.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Update:
Gerade erfahren, dass am Note 4x wieder die SIM-Karte nicht erkannt wird.
Wie verrückt ist das denn, nach 14 Tagen?

Handy sagt wieder "Mobiles Netzwerk ist nicht verfügbar".
Auch die SIM-Pin muss man nicht eingeben, da diese nicht erkannt wird.
 
DocNo82

DocNo82

Experte
Ich kann ähnliches bestätigen. Mein Xiaomi Mi A2 hat eine Telekom Prepaid SIM auch gekillt (denk ich jedenfalls). Ging über Nacht nicht mehr.
Sim wurde von der Telekom kostenfrei getauscht. Seitdem ist Ruhe. (Ich weiß noch das es ein Feiertag war. Ich meine 1.November)
 
B

Boudesch

Neues Mitglied
Bei mir tritt das gleiche Problem auf. Ebenfalls mit D1 Karte. Nach Einschalten wird sie kurzzeitig erkannt, dann wieder weg.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hat jemand schon eine Lösung dafür?
 
Oben Unten