Mi5s - empfehlenswert für Freundin?

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mi5s - empfehlenswert für Freundin? im Xiaomi Mi5S Forum im Bereich Weitere Xiaomi Geräte.
N

naiL

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

letztes Jahr hatte ich selbst mal kurz das Mi5 - hab damit rumgebastelt, lief soweit auch ganz gut....hab's dann aber zugunsten eines OnePlus 3 verkauft, da man schon gemerkt hat, dass das Ding einfach nicht für die westlichen Märkte bestimmt ist und die Roms mir nicht ganz ausgereift vorkamen (subjektiv). Soll aber jetzt auch nicht Gegenstand der Diskussion sein ;-)

So, nun fragt ein Freund, ob er seiner Freundin das Mi5s empfehlen soll....da hab ich gesehen, dass das ja mittlerweile mit global Rom von Trading Shenzhen angeboten wird. Da sind dann also auch die Google Dienste drauf, richtig?

Was sagt ihr dazu? Kann man das Mi5s jemandem empfehlen, der bisher ein iPhone gewöhnt war, nun aber auf Android umsteigen möchte und das Teil out of the box ohne Probleme nutzen möchte?
 
Stoik

Stoik

Experte
Wenn du das Mi5 selbst hattest, kannst du die Frage doch selbst beantworten. Das Mi5s wäre ja nur ein Hardware-Upgrade zum Mi5.
iPhone Leute dürften sich auf Grund der recht ähnlichen Oberfläche auch schnell zurecht finden.

Am besten xiaomi.eu ROM drauf installieren, da hat man sehr saubere MIUI und die nötigsten G-Apps drauf. Mit dem fehlenden LTE Band 20 sollte man noch drauf hinweisen das man auf dem Land Probleme haben könnte und da nur UMTS oder Edge Verbindung hat.
 
L

l.art

Experte
Also ich würde dann eher zur Global Stable raten. Wie soll jemand, der es Out of the Box nutzen will sonst Updates machen können?
 
Stoik

Stoik

Experte
Global Stable ist eben nicht ganz so toll was Übersetzung betrifft und es ist noch etwas China Bloatware drauf. Die drei Schritte wie man das Update von xiaomi.eu installiert sollten auch für den normalen Smartphone Nutzer kein großes Problem darstellen.
 
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
naiL schrieb:
und das Teil out of the box ohne Probleme nutzen möchte?
Und dazu Android-Neuling?
Ganz ehrlich? Dann würde ich mit Sicherheit kein China-Handy empfehlen. Einschalten und Nutzen geht bei allen anderen. Man sollte also wesentliche Grundkenntnisse im Bezug auf Android und adb bzw. fastboot haben.
Spreche da aus (leidlicher) Erfahrung. Ich hatte hier ein Redmi 4 wo ich mal eben fix ein Update der Xiaomi.eu machen wollte. -> korrupter Download -> Softbrick. Ich habs wieder hinbekommen und sogar die Daten retten können, aber als absoluter Laie wäre ich da sicherlich verzweifelt...
 
Stoik

Stoik

Experte
Auf Neulinge kann man die Xiaomi auch los lassen, es sollte halt davor jemand in der Hand haben der sich mit auskennt, also Unlock, Shop-ROM Beseitigung und sauber flashen. Die Offizelle Global kann man nehmen, sie besitzt eben noch etwas chinesiche Eigenschaften. Persönlich scheint mir die xiaomi.eu am saubersten auch wenn der kleine Mehraufwand mit dem Update besteht.

Thema Softbrick, das kann jedem anderen Androiden vorkommen, da hat man was falsch gemacht oder eben mit der ROM hat was nicht gestimmt. Selbst bei Google usw. schon passiert das ein OTA-Update diverse Nexus Phones in Bootloop getrieben hat.
 
KenchU

KenchU

Stammgast
Normalerweise bastle ich ja auch gerne an meinen Xiaomis rum. sowohl auf dem Mi2s als auch auf dem Mi4 waren über die Zeit zig ROMs installiert. Mein Mi5s von TS kam mit der Global Stable; ich habe mit dem Mi Mover den Inhalt von meinem Mi4 übernommen und seitdem läuft es einfach.

Von daher: Kauf- und Nutzempfehlung :)
 
Ähnliche Themen - Mi5s - empfehlenswert für Freundin? Antworten Datum
8