FM Radio Mod für höhere Frequenzen?

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere FM Radio Mod für höhere Frequenzen? im Xiaomi Mi9 T Pro Forum im Bereich Xiaomi Forum.
Der René

Der René

Stammgast
Hallo

ist es mit dem 9T Pro durch Root und einer Mod möglich, Frequenzen von 108 Mhz und darüber hinaus zu empfangen?
 
Marcel

Marcel

Moderator
Teammitglied
Was soll denn das bringen? Über 108MHz hinaus kannste damit eigentlich nicht viel anfangen es sei denn du bist Pilot und dann hast du ganz sicher andere Geräte im Flugzeug.
Drehfunkfeuer – Wikipedia

Ich vermute aber selbst wenn man wollte lässt sich da nicht viel machen, das ist ein abgeschotteter Bereich, da müsstest du wahrscheinlich in den Treibern rumpfuschen.
 
Der René

Der René

Stammgast
Genau darum geht es mir. Man muss einfach abwarten ob künftig solch eine Mod im XDA Forum verfügbar sein wird.
Denn reizen würde es mich schon im Ferienhaus am IJsselmeer den Flugfunk vom nahegelegenen Flughafen Schiphol abzuhören.
 
beicuxhaven

beicuxhaven

Moderator
Teammitglied
Kurzer Ausflug zu den Funkgrundlagen:
Selbst wenn es möglich wäre, die "Antenne" für den Empfang ist von den Daten so bemessen, dass sie den UKW Bereich abdeckt. Geht man darüber oder darunter wird der Empfang sehr schlecht werden.
Flugfunk fängt ja ungefähr bei 117 MHz an. Das sind gut 10 MHz Unterschied im Empfang, was in der Funktechnik viel ist.
Beispiel:
bei 108 MHz ist eine Antenne 2.8m lang.
bei 117 MHz noch 2.6m. Die passen natürlich nicht in ein Handy. Also verkürzt man die und bringt sie auf Längen, die den Bereich "abdecken". Durch das Kürzen wird aber der Empfang immer schlechter.
Und ja, die Frequenzen werden höher, also die Antenne kürzer. Ist korrekt, aber der Empfang wird logarithmisch schlechter und nicht linear.
Dann lieber einen Empfänger dafür kaufen und schon versteht man auch etwas.
 
Der René

Der René

Stammgast
Aber die Antenne für das Radio steckt nicht im Handy.
Viel mehr wird doch das 3,5mm Kabel als Antenne genutzt.
Vor Benutzung des FM Radios beim 9T Pro, wird man doch aufgefordert, das 3,5mm Kabel bzw. die Kopfhörer in den Anschluss zu stecken.
So könnte man doch einfach ein Kabel mit passender länger benutzn...


Oder irre ich mich?

Gruß :)
 
Zuletzt bearbeitet:
beicuxhaven

beicuxhaven

Moderator
Teammitglied
Das stimmt. Aber das berechnen und mit korrekter Schirmung zu erstellen lohnt den Aufwand nicht.
 
bithunter_99

bithunter_99

Erfahrenes Mitglied
wie wäre es denn mir einem DVB-T Stick? davon gibt es viele, die Flugfunk empfangen können... Stichwort RTLSDR in einer Suchmaschine deiner Wahl
 
M

Meze

Ambitioniertes Mitglied
Flugfunk ist AM. 😉
 
bithunter_99

bithunter_99

Erfahrenes Mitglied
das macht doch den DVB-T Stick nix aus :D
 
M

Meze

Ambitioniertes Mitglied
@bithunter_99

Ich meinte auch nicht deinen Vorschlag, sondern den Fragesteller.

"ist es mit dem 9T Pro durch Root und einer Mod möglich, Frequenzen von 108 Mhz und darüber hinaus zu empfangen?"
Meine Meinung: Rein technisch sollte es kein Problem sein, den Frequenzbereich nach oben in Grenzen zu erweitern. Nur wo liegt der Sinn? Über 108 Mhz, zumindest im direkt angrenzenden Bereich, wird zunächst in AM übertragen. Und ich glaube nicht, dass das Handy diese Modulationsart unterstützt. Von der Abstimmung der Antenne einmal abgesehen. Mit einem kleinen Handscanner kann ich auch auf 11m CB Funk empfangen, wenn ich sehr, sehr nah an der Sendequelle bin.
 
bithunter_99

bithunter_99

Erfahrenes Mitglied
naja.. ich bin mit den Sticks heimisch.. die sind sicherlich auch etwas empfindlicher mit dem Tuner, als der Tuner im Handy, der ja nur wfm mit ziemlich starken Signalen können muss. Flugfunk ist da schon ne ganz andere Hausnummer, gerade, wenn es darum geht, Bodenstationen zu hören
 
Ähnliche Themen - FM Radio Mod für höhere Frequenzen? Antworten Datum
16
Ähnliche Themen
Fastboot Mode nach TGZ Flash