Reichweite von Bluetooth software- oder hardwareabhängig ?

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Reichweite von Bluetooth software- oder hardwareabhängig ? im Xiaomi Redmi Note 8 Pro Forum im Bereich Xiaomi Forum.
aponale

aponale

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe hier zwei Redmi Note 8 pro ... beide gerootet, beide "laufen" mit der CustomRom PixelExperience...das eine mit Android 11, das andere mit Android 12...

Nachdem ich auf eines der beiden Android 12 aufspielte musste ich feststellen, dass die Funkreichweite des Bluetooth sehr schlecht war...dies wurde auch in einem Forum (XDA) für eben diese Version beschrieben/beanstandet...

Gut, also Format Data und zurück zu Android 11. ... hier musste ich dann erleben, dass die Funkreichweite von Bluetoothauch nicht besser war, worauf ich - da kein Unterschied - erneut zu Android 12 wechselte...

Nun meine Frage... wird denn die Funkreichweite von Bluetooth oder auch WLAN eines Smartphones nicht ausschliesslich von der Hardware festgelegt ?

Ok, bei einem AVM Router kann ich die Sendeleistung des WLAN über die Benutzeroberfläche verändern - quasi über die Software/Firmware...

Aber beim Smartphone ?

Vielleicht kann mir das jemand von Euch erklären...

Gruß Aponale
 
B

B.Schwarz

Gast
Ich habe einige Zeit immer wieder Probleme mit Reichweite und Stabilität von BT gehabt, wenn ich zu Hause war. Irgendwann habe ich das 5 GHz WLAN aus anderen Gründen in der Fritzbox deaktiviert, seitdem keine Probleme mehr.
 
R

RestInPease

Ambitioniertes Mitglied
@aponale
Bluetooth ist grundsätzlich ein "Kurzstrecken Funk", aber es gibt verschiedene Profile für verschiedene Funktionen.
Je nach Profil ist die Reichweite durchaus Unterschiedlich, so gibt es Profile für eine Intercom Funktion von Fzg.( z. B. Motorrad) zu Fzg. mit einer Reichweite bis zu einem Kilometer, während Kopfhörerprofile meist nur eine Reichweite von rund 10 Meter haben.
Bei der Koexistenz von W-Lan und Bluetooth treten Probleme üblicherweise im 2,4 GHz Bereich auf, da das die von beiden Funktechniken gemeinsam genutzte Frequenz ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
aponale

aponale

Erfahrenes Mitglied
schon bei einer Entfernung über 1m treten deutliche Verbindungsabbrüche auf...daher dieser Thread...

Das mit den 2,4 GHz wusste ich nicht ...

Vielleicht hat es daher damit zu tun, dass ich vor wenigen Wochen den 5GHz Funkbereich des Routers (AVM) deaktiviert habe und nur den 2,4 GHz Bereich nutze...

Warum ich dies tat...hat mit dem Inhalt dieses Artikels zu tun (ist jetzt aber ein anderes Thema)

Soll ich mein WLAN wegen der gefährlichen Strahlung in der Nacht ausschalten? - wlan-blog.com

Gruß Aponale
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wald66

Stammgast
Es ist möglich, dass der ständige Wechsel zwischen den WLAN Funkbereichen Bluetooth stört, besser ist dafür 2,4 GHz abzuschalten.
Der Umgang mit der WLAN Strahlung ist Quatsch, weil im Schlafzimmer sicher Handy, Rundfunk und TV Empfang mit ganz anderen Strahlungswerten besteht.
 
Lt.Worf

Lt.Worf

Erfahrenes Mitglied
aponale schrieb:
Warum ich dies tat...hat mit dem Inhalt dieses Artikels zu tun (ist jetzt aber ein anderes Thema)
Mach dich wegen solchen Informationen nicht verrückt, Magnetwellen sind grundsätzlich schädlich! Kommt aber auf die stärke an, allein 5Ghz abschalten und 2,4Ghz anlassen ist absurd, wenn dann beides abschalten, außerdem Fritzbox schlatet 5Ghz sowieso nach einer gewissen Zeit Wlan automatisch ab.
 
servicetech

servicetech

Neues Mitglied
Hardwareproblem kann ich mir nicht vorstellen, mein RN8P verbindet problemlos mit Smartwatch die eine Etage höher liegt (durch Decke)