Datenverlust von micro SD Karten

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Datenverlust von micro SD Karten im Xiaomi Redmi Note 9 S Forum im Bereich Xiaomi Forum.
K

Klabuster

Neues Mitglied
Schönen guten Abend,
Da mir der interne Speicher mit seinen 128 Gig nicht ausreicht habe ich beschlossen ihn mit einer micro SD Karte aufzurüsten. Ich wählte mir eine SANDISK Extreme®, Micro-SDXC Speicherkarte, 512 GB, 160 MB/s aus. Erwartungsvoll habe ich die neue Karte in den dafür vorgesehenen Slot gesteckt und das Handy gestartet. Erwartet habe ich, das ich nun gefragt werde ob ich die Karte als internen oder externen Speicher verwenden möchte, aber nix da, sofort wurde die Karte als für den ersten Gebrauch eingerichtet. Der Dateimanager listete mir die Karte als externen Speicher mit der vollen Kapazität auf. Verschiedene Ordner für Bilder, Musik, Dokumente u.s.w. wurden auch kopiert. Ich habe dann das Handy mit einem USB Kabel mit meinen Rechner verbunden und begann dann meine Bilder (rund 70 GB) zu kopieren. Der Rechner hat das Handy sogleich erkannt und mir die Karte angezeigt. Während des Kopierevorgangs wurde dieser nach einigen Minuten mit der Meldung „Ziel nicht erreichbar“ abgebrochen. Ich dachte mir zunächst, ich hätte zuviel Daten auf einmal übertragen wollen und habe dann die Ordner einzeln kopiert. Das dauert naturgemäß ziemlich lange, so das ich die Arbeit unterbrach, um am nächsten Tag weiter zu kopieren. Am nächsten Tag, meldete das Handy „Es liegt ein Problem mit der Speicherkarte vor. Klicken Sie hier um es zu beheben.“ Ein klick und die Speicherkarte wurde formatiert. Na ja und dann begann das ganze Spiel von vorne. Ich habe alles einzeln kopiert, jeden Ordner alleine. Zunächst erschien alles gut, dann viel mir auf das die kopierten Ordner leer waren. Ich habe dann das Handy ausgeschaltet, die Karte ausgebaut und in einen Kartenleser gesteckt, diesen an den Rechner. Windows meine es liegt ein Problem mit der Karte vor und sie müsste „repariert“ werden. Klick. Reparatur erfolgreich.


Nun habe ich den Kopiervorgang gestartet. Alles Daten wurde ohne Fehlermeldung kopiert. Texte, Musik, und Bilder rund 400 Gig. Alles war da, und konnte auch vom Rechner gelesen b.z.w. angezeigt werden. Nun die Karte wieder in das Handy eingebaut und dieses gestartet. Nun erschien wieder die bekannte Meldung „Es liegt ein Problem mit der Speicherkarte vor. Klicken Sie hier um es zu beheben.“ Ein Klick und die Karte wurde vom Handy formatiert. Ich habe dann die frisch formatiert Karte nochmal ausgebaut und in den Rechner gesteckt, dort wurde sie anstandslos erkannt. Wer nun glaubt, das der anschließende Kopiervorgang erfolgreich war, der irrt. Beim Rechner alles drauf, sobald die Karte ins Handy eingebaut wird, will der sie sofort wieder formatieren. Ich habe sie als internen und externen Speicher formatieren lassen, nach dem übertragen einiger Daten sind diese bis auf die Ordner wieder verschwunden und nach einem aus- und einem wiedereinschalten die bekannte Meldung „Es liegt ein Problem mit der Speicherkarte vor. Klicken Sie hier um es zu beheben.“ Ich habe die Karte dann als defekt zurückgegeben und dann das gleiche mit einer alten 128 Gig Karte nochmal durchexerziert. Selbst wenn ich nicht auf die Karte kopiere und nur Fotos mache, dasselbe Ergebnis. Die Karten wurden vom Handy als exfat formatiert und auch zunächst immer als erkannt.


Liegt das am Betriebssystem Android 10 vom Handy? Sind die Karten zu langsam? Ich habe die Dateien versuchsweise über das Netz kopiert, als auch über den USB Anschluss, selbst die Dateien die vom Handy selbst erstellt wurden sind nach einem Ein- Ausschaltvorgang verschwunden. Kopiere ich die Daten in den internen Speicher ist das kein Problem dort bleiben sie auch nach einem Ein- und Auschaltvorgang. Kopiere ich die Daten mit dem Dateimanager vom internen Speicher auf die SDKarte (die vom Handy selbst formatiert wurde) geht das Spiel von vorne los.

Was ist da los?

Gruß ein ratloser Klabuster
 
TheMissingLink

TheMissingLink

Moderator
Teammitglied
Hallo @Klabuster
Klabuster schrieb:
Ich habe dann das Handy mit einem USB Kabel mit meinen Rechner verbunden und begann dann meine Bilder (rund 70 GB) zu kopieren. Der Rechner hat das Handy sogleich erkannt und mir die Karte angezeigt. Während des Kopierevorgangs wurde dieser nach einigen Minuten mit der Meldung „Ziel nicht erreichbar“ abgebrochen.
im Hintergrund schlägt die Akkuoptimierung zu, unterbricht den Kopiervorgang, sperrt den Bildschirm. Folge ist ein Timeout beim Kopieren mit der Fehlermeldung

Klabuster schrieb:
Nun habe ich den Kopiervorgang gestartet. Alles Daten wurde ohne Fehlermeldung kopiert. Texte, Musik, und Bilder rund 400 Gig. Alles war da, und konnte auch vom Rechner gelesen b.z.w. angezeigt werden.
das sollte auch in Zukunft die bevorzugte Methode sein, immer die Karte am PC bespielen. Beachte, die Karte am PC NICHT mit Fat32 formatieren lassen, das bedeutet Beschränkungen in der maximalen Dateigröße.

Klabuster schrieb:
Nun die Karte wieder in das Handy eingebaut und dieses gestartet. Nun erschien wieder die bekannte Meldung „Es liegt ein Problem mit der Speicherkarte vor. Klicken Sie hier um es zu beheben.“
diesen Hinweis ignorieren und mit beliebigem Dateimanager auf die angeblich zu reparierende Karte zugreifen, deine Dateien sollten korrekt angezeigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Klabuster

Neues Mitglied
Danke für die Hinweise, ich werde das die Tage mal ausprobieren und berichten.
Gruß der Klabuster
 
TheDayWaIker

TheDayWaIker

Erfahrenes Mitglied
@Klabuster Würde auch Samsung karten empfehlen und Große mengen so wie du sie hast mit Cardreader + PC
 
K

Klabuster

Neues Mitglied
So, wieder einen erfolglosen Tag vorm Rechner verbracht. Die gute Nachricht ist, die SD-Karte lässt sich nun auswerfen, auf dem Rechner lassen sich Daten übertragen (allerdings quälend langsam so um 700 kb/s) und anschließend auch wieder im Handy einlesen, ohne das die Formatierungsaufforderung erscheint. Die schlechte Nachricht ist, das nicht alle Daten übertragen werden, die Ordner teilweise leer sind und nach einem Ein- Ausschaltvorgang sich weitere Ordner mit Daten verlustigen. Ich frage mal im Windows Forum nach, vielleicht besteht ja eine Disharmonie zwischen exfat und Windows.

Gruß der Klabuster
 
Headsniper

Headsniper

Experte
Deiner Beschreibung nach zu urteilen, vermute ich bzw gehe ich einfach mal davon aus, dass deine Speicherkarte kaputt ist
 
VampierKing

VampierKing

Inventar
Würde mich bei den Mist SanDisk Karten nicht wundern.
Ich würde mir mal ne Samsung Speicherkarte zulegen, diese dann im Gerät formatieren und dann befüllen.
 
Headsniper

Headsniper

Experte
Kingston wäre auch eine Alternative
 
K

Klabuster

Neues Mitglied
@Headsniper: Die Speicherkarte funktioniert aber in einem alten Handy einwandfrei
@VampierKing: Das ist eine Samsung EVO
@Headsniper: Ich glaube nicht das das Problem Herstellerabhängig ist, da ich das gleiche Problem mit zwei Karten habe. einmal eine 125 gb Samsung und eine 510 gb Sandisk
Gruß der Klabuster
 
Headsniper

Headsniper

Experte
Dann könnte das eventuell ein Fehler von deinem Smartphone sein
 
Skykeeper

Skykeeper

Erfahrenes Mitglied
Mich würde rein aus Neugierde interessieren, warum man über 500GB Daten unterwegs braucht?
Du schreibst oben etwas von 70GB Bilder, warum muss man unterwegs 70GB Bilder dabei haben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Headsniper

Headsniper

Experte
Und mich interessiert es, warum man so etwas nicht auf seinem PC speichert
 
VampierKing

VampierKing

Inventar
Klabuster schrieb:
Schönen guten Abend,
Da mir der interne Speicher mit seinen 128 Gig nicht ausreicht habe ich beschlossen ihn mit einer micro SD Karte aufzurüsten. Ich wählte mir eine SANDISK Extreme®, Micro-SDXC Speicherkarte, 512 GB, 160 MB/s aus.

Gruß ein ratloser Klabuster
In deinem Startpost, steht aber etwas anderes drin.
 
K

Klabuster

Neues Mitglied
Das ist ja alles auf dem PC gespeichert, ich wollte aber die Daten auf dem Handy haben um sie immer dabei zu haben und um nicht immer einen Laptop mitzuschleppen zu müssen. Xiaomi (und nicht nur Xiaomi) hat angeboten eine 510 gig große Karte verwalten zu können, dann sollte das auch funktionieren. Über Sinn und Unsinn denke ich brauchen wir hier nicht zu diskutieren.

Gruß der Egon Klabuster
Beitrag automatisch zusammengefügt:

VampierKing schrieb:
In deinem Startpost, steht aber etwas anderes drin.
Stimmt, und etwas weiter unten schrieb ich, das ich die Karte als Defekt zurückgegeben habe und erstmal mit einer älteren 125 Gb Samsung Evo + weiterprobieren wollte.

Gruß der Egon Klaubster
 
Zuletzt bearbeitet:
VampierKing

VampierKing

Inventar
Klabuster schrieb:
Ich habe die Karte dann als defekt zurückgegeben und dann das gleiche mit einer alten 128 Gig Karte nochmal durchexerziert. Selbst wenn ich nicht auf die Karte kopiere und nur Fotos mache, dasselbe Ergebnis. Die Karten wurden vom Handy als exfat formatiert und auch zunächst immer als erkannt.




Gruß ein ratloser Klabuster
Ich kann nicht rauslesen das es ne Samsung Karte ist/war.

Hast du die Karte den mal direkt im Phone erst mal formatiert ?
 
K

Klabuster

Neues Mitglied
@VampierKing:Hast du die Karte den mal direkt im Phone erst mal formatiert ?

Yepp, mehrmals. Im Handy, am Rechner über die Datenträgerverwaltung und über Formatierungsprogramm das ich von der Sandisk Seite runtergeladen habe.
 
joe_sixpack

joe_sixpack

Stammgast
Eine Idee hätte ich auch nicht, kenne das Problem aber in ähnlicher Weise. Bei mir steigt nach einer Weile (zumeist nach mehreren Monaten) die SD-Karte aus, damit verbunden totaler Datenverlust auf der Karte. Passiert mit jeder Karte (Kingston, Samsung, Toshiba) und auch in mehreren Handys (Samsung, Motorola, Xiaomi).
Seitdem setze ich die Karten nur noch als temporären Speicher ein, so dass ein Totalverlust der Daten nicht mehr "weh tut" ...
 
Espressojunkie

Espressojunkie

Experte
@joe_sixpack Das habe ich ehrlich gesagt noch nie gehabt. Meine Geräte habe ich immer ca. 12 Monate und sie bekommen dann meist eine neue SD spendiert. Diese formatiere ich immer im Handy und lasse die SD als zusätzlichen Speicher (ohne Systemeinbindung) laufen. Sachen gibt's...
 
joe_sixpack

joe_sixpack

Stammgast
Na ja, bei mir bleiben Handys so lange, bis "das der Tod uns scheidet" ... Also, auf jeden Fall immer über mehrere Jahre. SD-Karten nutze ich sehr gern als zusätzlichen internen Speicher. Mir ist bewusst, dass die Karte relevant langsamer ist als der interne Speicher. Allerdings sind meine Handys nie als Spielkonsole im Einsatz, sondern zumeist nur zum Telefonieren oder als mobiles Notizbuch und als MP3-Player (in der Bahn). Daher ist Geschwindigkeit eher irrelevant, bei mir zählt Akku-Laufzeit und allgemeine Geräte-Stabilität.
Ich weiß, das der Einsatz als interner Speicher nicht perfekt ist, aber mit Root-Rechten kann man viel "umleiten", was normalerweise nicht auf 'ne SD-Karte kann. Dann ist auch ein Handy mit kleinem internen Speicher lange verwendbar ...