Garantie: Akkutausch gerootetes Gerät

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Garantie: Akkutausch gerootetes Gerät im ZTE Axon 10 Pro Forum im Bereich ZTE Forum.
Haddock8611

Haddock8611

Ambitioniertes Mitglied
Der Akku meines 21 Monate alten A10 Pro lässt sich teilweise nicht mehr per Quick Charge laden (Ladegerät und Handy werden sehr warm, Akkustand bleibt gleich), der Ladestand macht sowohl beim Laden wie auch Entladen große Prozentsprünge.
Da ZTE beim Axon für "fix eingebaute Akkus" 2 Jahre Garantie gibt, würde ich gern den Akku tauschen lassen. Allerdings möchte ich am Gerät keine Änderungen vornehmen.
Wird der Akku überhaupt auf Garantie getauscht, wenn der Bootloader offen und das Handy gerootet ist? Wird auf ein Softwareupdate verzichtet, wenn ich dieses nicht will?
 
Kazama

Kazama

Ehrenmitglied
Puh das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.
Grundsätzlich muss wohl nachgewiesen werden, dass der Defekt durch root verursacht wurde.

Hier mal ein Beitrag dazu und ein paar Standpunkte von einigen Smartphone Herstellern.
(Sony sagt defekt und root ja, Samsung sagt gar nichts, Google sagt auch , defekt und root ja)
Unter der Vorraussetzung das durch Root der Defekt nicht verursacht wurde.
Ob man das prüfen kann, keine Ahnung.

Gegenfrage, was hindert dich dran, das Handy auf Werkseinstellungen zu bringen?
 
R

RoterDrache

Stammgast
@Haddock8611 wende dich am besten an W-Support, die machen eh die Garantiearbeit für ZTE. Wenn du das hin schickst kann es eh sein das es ohne root wieder bekommst. ZTE hat da so gewisse Auflagen die W-Support dann abarbeitet. Neueste Software aufspielen und der gleichen, Werksreset wird in der Regel auch gemacht. Du bekommst eh dann einen Link worüber du es einschicken kannst.
 
Haddock8611

Haddock8611

Ambitioniertes Mitglied
Kazama schrieb:
Gegenfrage, was hindert dich dran, das Handy auf Werkseinstellungen zu bringen?
Ganz einfach: Mir ist der Aufwand des nachträglichen Software-Downgradens und Rootens inzwischen zu groß. Das Handy braucht lediglich einen neuen Akku und wenn's den gratis gibt, ist es gut, wenn nicht, dann zahle ich dafür. Wenn ZTE als Hersteller im Rahmen seiner freiwilligen Garantie ein SW-Update zwingend vorschreibt, ist das zu akzeptieren.

RoterDrache schrieb:
@Haddock8611 wende dich am besten an W-Support, die machen eh die Garantiearbeit für ZTE. Wenn du das hin schickst kann es eh sein das es ohne root wieder bekommst. ZTE hat da so gewisse Auflagen die W-Support dann abarbeitet. Neueste Software aufspielen und der gleichen, Werksreset wird in der Regel auch gemacht. Du bekommst eh dann einen Link worüber du es einschicken kannst.
Ich wüsste halt schon gern vorher, in welchem SW-Zustand das Gerät zurückkommt. Offenbar habe ich darüber keine Kontrolle, wenn es einmal bei W-Support ist.
Aufkleber aufs eingeschickte Gerät kleben mit "Verbot eines Eingriffs in bestehende Software"? – Ist dann vermutlich gleichbedeutend mit Handy unrepariert mit Kostenersatz für Handling und Versand retour an den Kunden. 😗
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RoterDrache

Stammgast
@Haddock8611 ich verstehe dein Problem nicht so ganz, es ist 10 Minuten Sache seine daten und Bilder zu sichern. Dann Werksreset und los gehts. Du musst wissen was dir wichtiger ist, ein neues Akku oder ein bisschen Arbeit.
 
Haddock8611

Haddock8611

Ambitioniertes Mitglied
Es geht nicht darum, Daten & Bilder zu sichern.
Es geht darum, dass Root beim A10 nur mit Android 9 möglich ist. Nachdem W-Support das Gerät auf Android 10 upgegradet hat, ist die Prozedur des Downgradens auf Android 9 nicht ganz trivial und dauert zumindest für mich etwas länger als 10 Minuten (ich habe den aufwendigen Prozess hier übrigens in einer "Lösung" beschrieben).
Ich habe die Frage im Forum gestellt, weil ich dachte, dass es hier ZTE-Insider gibt, die wissen, wie die Firma Garantiereparaturen abwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RoterDrache

Stammgast
Haddock8611 ZTE selber nimmt gar keine Arbeiten an den Geräten vor. Es läuft immer über W-Support, die bei Garantie arbeiten auch immer sie aktuelle Software aufspielen. Du solltest doch froh sein wenn dein manipuliertes Gerät überhaupt kostenlos repariert wir. Es gibt eben Vorgaben die W-Support zu erfüllen hat gegenüber den Herstellern. Die Hersteller sind schließlich die, die zahlen. Das wirst du so hinnehmen müssen. Du hast ja die Wahl, reparieren oder eben nicht. Ach und eins noch, es gibt keinen eigenen Support von ZTE, es läuft alles über W-Support. So wie es aussieht ist ZTE in Deutschland eine reine Briefkastenfirma.
 
Zuletzt bearbeitet:
Haddock8611

Haddock8611

Ambitioniertes Mitglied
Antwort von W-Support ist eingetroffen: W-Support müsse selbst bei einer kostenpflichtigen Reparatur die neueste Software aufspielen. Mir wurde tatsächlich geraten, mich an eine Werkstatt zu wenden, die "nicht autorisiert" ist. Na bumm!
 
R

RoterDrache

Stammgast
@Haddock8611 genau das was ich dir geschrieben hatte. Sage ja würde da in den sauren Apfel beißen und auf root verzichten. Bringt ja eh nicht viel, die original Rom ist ja Recht sauber. Eine kostenpflichtige Reparatur lohnt sich nicht mehr wirklich.