Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Qi-Charging nachrüsten?

  • 20 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Qi-Charging nachrüsten? im Zubehör für Huawei Mate 10 Pro im Bereich Huawei Mate 10 Pro Forum.
M

Marti_And

Ambitioniertes Mitglied
Hallo, für mich ist das fehlende wireless charging ein extremer Nachteil.
Mein altes Note 3 (4 Jahre alt) konnte das mit dem S-view Cover für 44 € schon. Wenn man es gewöhnt ist zu Hause, im Büro u. im Auto das Smartphone nur noch auf den Charger aufzulegen, dann möchte man das nicht mehr missen. Der ganze Kabelsalat u. das häufige einstecken entfällt, zwischenzeitlich wird das ja auch in schwedische Möbel integriert.

Frage: Hat schon jemand einen wireless receiver verbaut, wie z.B.: (Achtung dieser ist offensichtlich nicht kompatibel)
CHOETECH Qi WP-TYPEC-101 Wireless Empfänger (geeignet für USB Type C Geräte) schwarz:Amazon.de:Elektronik



Mit einem entsprechenden Cover wäre das eine Alternative.
 
K

Klaus48

Gast
Hat bei mir mit dem Mate 9 funktioniert, hat aber nur mit ca. 500 mA geladen.
 
avfreak

avfreak

Ehrenmitglied
Mein Tipp: wenn du QI-Charging möchtest, dann kauf dir ein Gerät, welches das ab Werk bietet. Was nutzt dir das hübsche Design, wenn du es in einem vergleichsweise klobigem Case verbirgst? Zudem müsste das Zusammenspiel mit den Antennen ausgetestet werden.
 
R

redmkiv

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich lade mit QI mein Strom liegt locker bei 2 Ampere das reicht mir dicke, Recivier und Ladestation sind von Choetech, schade das sowas bei nem 400 Euro Phon nicht serienmäßig ist. Da man das Mate wegen der enormen Rutschgefahr eh nicht ohne Hülle benutzen sollte, fällt der Recivier im Silikoncase nicht auf.
 
K

Klaus48

Gast
Nachteil ist dann auch die belegte USB Buchse.
Auf Geschäftsreisen lade ich meistens über meine Powerbank und im Auto über USB Kabel. Der QI Receiver musste dann immer umständlich entfernt werden, deshalb habe ich ihn dauerhaft abgebaut.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

andrgin

Erfahrenes Mitglied
Dir sollte dabei bewusst sein, dass du dann immer abstecken musst wenn du:
.) Ein Netzteil fix anschließen willst zwecks Quick Charge oder wenn du wo aufladen willst wo kein Pad da ist (im Bett/am Sofa/im Auto etc.)
.) Kopfhörer per Adapter anstecken willst
.) Wenn du das Handy zwecks Datenübertragung an den PC anschließt

Also ich persönlich sehe da keinen Vorteil vor allem mit USB-C das du ja auch in beide Richtungen anstecken kannst.

Ansonsten kann ich mich avfreak nur anschließen: Wenn du das Zeugs unbedingt haben willst, dann kauf dir ein Smartphone das es auch kann.
 
M

Marti_And

Ambitioniertes Mitglied
Kann mal jemand bitte den Abstand von der USB-Buchse bis zum Fingerprintsensor messen ?
Der oben genannte hätte da eine Länge von 11,4 cm, es gibt aber auch Varianten mit einem kürzeren Kabel.

Klaus48 schrieb:
Nachteil ist dann auch die belegte USB Buchse.
Auf Geschäftsreisen lade ich meistens über meine Powerbank und im Auto über USB Kabel. Der QI Receiver musste dann immer umständlich entfernt werden, deshalb habe ich ihn dauerhaft abgebaut.
Ich habe im Auto einen QI-Charger, der lädt auch noch bei GPS-Navigation :biggrin:

andrgin schrieb:
Dir sollte dabei bewusst sein, dass du dann immer abstecken musst wenn du:
.) Ein Netzteil fix anschließen willst zwecks Quick Charge oder wenn du wo aufladen willst wo kein Pad da ist (im Bett/am Sofa/im Auto etc.)
.) Kopfhörer per Adapter anstecken willst
.) Wenn du das Handy zwecks Datenübertragung an den PC anschließt

Also ich persönlich sehe da keinen Vorteil vor allem mit USB-C das du ja auch in beide Richtungen anstecken kannst.

Ansonsten kann ich mich avfreak nur anschließen: Wenn du das Zeugs unbedingt haben willst, dann kauf dir ein Smartphone das es auch kann.
Die Nachteile nehme ich gerne in Kauf, Datenübertragung ist bei mir überw. im Netzwerk. Oder notfalls über Dropbox auslagern, ...
Einfache Qi-Charger gibt es um die 20 € :thumbsup:
 
S

spyz

Neues Mitglied
Ich hoffe ja noch auf einen Hersteller der eine Rückseite mit QI anbietet. Wenn die Akkukontakte irgendwie erreichbar sind sollte das ja möglich sein. Ich befürchte aber das man auf das Feature verzichten muss.
 
M

Marti_And

Ambitioniertes Mitglied
Das geht m.E. nur über die USB-Buchse, da das Gehäuse ja wasserdicht gekapselt ist.
Jetzt gerade wird das Note 8 für 30 € (828 €) mehr bei A....n angeboten, wahrscheinlich wird es dann doch dieses werden.
 
M

Marti_And

Ambitioniertes Mitglied
Noch einmal die Bitte:

Kann mal jemand bitte den Abstand von der USB-Buchse bis zum Fingerprintsensor messen ?

upload_2017-11-17_17-19-18.png

Ich habe den o. g. QI receiver gekauft für 5 € & der funktioniert am Samsung A3 2017 der Tochter auf Anhieb, auch am QI-Charger im Auto. Leider ist der für das Mate 10 Pro etwas zu lang.
Ich habe mir jetzt , da das LG V30 nicht lieferbar ist, das Mate 10 Pro bestellt, hoffe bei A..Z.n auf einen guten Vorbestellerrabatt.
 
K

Klaus48

Gast
106 mm
 
M

Marti_And

Ambitioniertes Mitglied
xxlemmi

xxlemmi

Erfahrenes Mitglied
ich verstehe einfach nicht, dass man krampfhaft ein "feature" nachrüsten will, welches einfach nicht vorgesehen ist.
was hättest du beim V30 gemacht? Loch reingebohrt und ne LED eingesetzt, um ein Benachrichtigungslicht zu haben?
:huh:
 
maik005

maik005

Urgestein
@xxlemmi

Naja das sind beides Dinge die nicht vergleichbar sind.
Wireless Charging lässt sich durch solche Empfänger sehr einfach und gut nachrüsten.

Eine echte Benachrichtigungs-LED hingegen nicht.

PS: ich hatte damals bei meinem iPhone 6Plus auf die selbe Weise QI Charging nachgerüstet.
 
xxlemmi

xxlemmi

Erfahrenes Mitglied
war auch überzogen gemeint. wenn ich aber eben so großen Wert auf Qi lege, dann kaufe ich mir ein Handy, das es kann. komme vom S7 und Qi ist schon ne bequeme Sache, kann aber auch gut ohne aufkommen und fürs 10 Pro verzichte ich auch gerne drauf.
 
T

TheWatcher

Erfahrenes Mitglied
Ich bekomme das Mate 10 Pro am Dienstag als Firmenhandy. Habe das Modell wegen der Dual-Sim Funktion ausgewählt. Da gibt es ja leider nicht so viele aktuelle und gute Modelle, die man über die Telekom beziehen kann (HTC wollen die gar nicht mehr anbieten). Im Auto habe ich aber einfach keine Lust auf zusätzliche USB-Kable und daher werde ich es auch mit so einer Nachrüstlösung versuchen. Kostet ja zum Glück auch nur sehr wenig.

Mit welchem Zubehör habt ihr denn nun gute Erfahrungen gemacht? Es wäre schon toll, wenn der Akku trotz Telefonaten, Spotify und GPS zumindest langsam geladen wird.
 
T

TheWatcher

Erfahrenes Mitglied
Gibt es wirjwirk niemanden, der died Funktion nachgerüstet hat?
 
R

redmkiv

Fortgeschrittenes Mitglied
Wie schon geschrieben benutze ich meine Qi Funktion schon seid Monaten in 2 Mate 9 für mich gibt es keinen Grund die Buchse für was anderes zu benutzen, Kabel zum Laden anschließen ist Steinzeit, aber jeder wir er will...
 
M

mirgus

Fortgeschrittenes Mitglied
Sein Handy stundenlang aufzuladen ist Steinzeit :D
 
Z

Zippo33

Neues Mitglied