Werden microSDXC-Speicherkarten (z.B. mit 64 GB) unterstützt?

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Werden microSDXC-Speicherkarten (z.B. mit 64 GB) unterstützt? im Zubehör für Motorola Milestone 4 / Droid 4 im Bereich Motorola Milestone 4 / Droid 4 Forum.
paysano

paysano

Fortgeschrittenes Mitglied
Nachdem ich im amerikanischen Motorola-Forum diesen Therad gelesen hatte, habe ich mir jetzt auch eine Karte dieser Größe bestellt und eingesetzt und meine bisherigen Testläufe bestätigen, dass das auch in der Größe funktioniert. Habt ihr ähnliche oder abweichende Erfahrungen?
 
C

cuco

Experte
64GB Karten gibt es halt nur nach SDXC-Standard, den das Droid 4 offiziell nicht unterstützt. Inoffiziell ist das einzige Problem aber das Dateisystem (exFAT), was man ja neu mit einem anderen (z.B. FAT32) formatieren kann.
 
K

k-meleon

Neues Mitglied
Meine 64GB SanDisk SDXC Karte läuft scheinbar auch ohne Probleme unter dem JellyBean-StockROM. Das Droid4 hat es nur neu formatiert...
 
C

cuco

Experte
Habe jetzt selbst eine 64GB Micro-SDXC-Karte gekauft ("Transcend Class 10 microSDXC 64GB UHS-I" für 48,60€ inkl. Versand bei Amazon).
Erwartungsgemäß war sie exFAT formatiert. Wollte sie am PC neu formatieren - doch Windows bietet bei der Speicherkarte nur exFAT oder NTFS an.
Auch das Tool "SDFormatter" formatiert automatisch und ausschließlich mit exFAT.

Aber einfach die Karte ins Handy einsetzen reicht schon. Benutze CM10.1 und das Droid 4 meckerte, dass die Speicherkarte leer sei oder ein nicht unterstütztes Format habe. Letzteres ist ja auch der Fall. Wenn man die Fehlermeldung in der Benachrichtigungsleiste antippt, bietet er an, die Karte neu zu formatieren. Das dauert kurz, aber dann hat die Karte eine FAT32-Formatierung nach SDHC-Standard statt einer exFAT Formatierung nach SDXC Standard. Windows kann sie weiterhin auch ohne Probleme lesen und drauf schreiben, auch da Handy schluckt sie dann ohne Probleme.

Und schon hat man 64GB (ca. 59GiB) Speicher zur Verfügung. Optimal um auch ordentlich Offline-Karten für OSMAnd+ zu laden.

Meine 32GB Speicherkarte wird dafür jetzt in meinen SanDisk Sansa Clip+ mit Rockbox Software landen - dann hab ich dort auch endlich 40GB statt 8GB für meine FLACs zur Verfügung :)

Ach ja, alternative Lösung, um die Speicherkarte mit FAT32 statt exFAT zu formatieren, ist wohl, Linux zu benutzen. Die auf Linux basierende GParted-LiveCD z.B. kann man dafür benutzen, aber auch jede andere Linux-Live-CD oder Linux-Installation, die Partitionier- und/oder Formatiertools mitbringt, müsste dafür geeignet sein.
 
E

eppelhome

Neues Mitglied
Kann berichten, dass die Samsung 64 GB SDXC sich super mit einer LiveLinux-CD (z.B. GParted) entsprechend partitionieren und formatieren lässt und wie geschmiert im Droid 4 läuft.
 
E

eppelhome

Neues Mitglied
Hat jemand schon eine 128GB-Karte eingeschoben?