Ladekabel von anderem Handy nutzen?

  • 12 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ladekabel von anderem Handy nutzen? im Zubehör für Motorola Moto G im Bereich Motorola Moto G Forum.
Tiger-Chrisi

Tiger-Chrisi

Stammgast
Hallo, ich hab mal eine ganz grundsätzliche Frage zu den Ladekabeln. Beim Moto G ist ja nur ein USB-Kabel dabei. Ich denke mal USB auf Micro-USB, oder?
Die Stecker sind doch alle gleich? Kann man dann nicht auch z.B. ein USB-Kabel von einem Samsung-Handy nehmen, oder macht man da was kaputt?
 
Katiela

Katiela

Guru
Nutze auch ein anderes ladekabel des von LG. Ich denke mal, wenn es die gleiche spannung hat, wirds keine probleme machen.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit der Android-Hilfe.de App
 
Tiger-Chrisi

Tiger-Chrisi

Stammgast
Und woran erkenne ich das?
 
G

GeoLudes

Ambitioniertes Mitglied
Kaputtmachen kann man da wenig bis gar nichts.

Grundsätzlich zu Netzteilen und Ladegeräten:
In die Steckdose steckt man nur das Netzteil.
Das Ladegerät, bzw. die Ladeelektonik ist in dem Handy fest verbaut.
Mittels USB wird das Handy nur mit Strom versorgt, das USB-Netzteil, das diesen Strom liefert, hat keine Ladeelektronik.
Daher kann man das auch alles untereinander tauschen, sofern der Stecker passt. *Klugscheißermodus aus* ;)

Kurz gesagt: Das Handy zieht sich so viel Strom aus dem Netzteil wie es eben braucht.

Schau mal auf den Aufkleber auf dem Ladegerät, da sollte die Stromstärke angegeben sein, die es liefern kann (meist steht da was von "output max...." und dann zwischen 500mAh und 1,5Ah, selten auch 2Ah)

Ich meine mich zu erinnern, dass das Moto G mit maximal 1,5Ah laden kann.

Ist dein Netzteil schwächer, dauert es länger, bis das Handy voll ist.
Ist dein Netzteil stärker, ruft das MotoG hat nicht die volle Leistung ab, was auch nicht schlimm ist.

Passieren kann da nix.
Sollte dein Netzteil _sehr_ schwach sein (unter 200mAh), kann es sein, dass es zu wenig Strom liefern kann, um den Akku zu laden. Dann wird zwar der Akku im MotoG nicht weiter entleert, aber eben auch nicht geladen. Aber so ein schwaches Netzteil ist mir seit Jahren nicht untergekommen.

Btw.: USB2.0 am Computer liefert 500mAh, USB 3.0 ist bis zu 900mAh spezifiziert.

MfG
GL

Tante Edith sagt: Jetzt hast Du dazwischengeantwortet :)
Woran Du erkennen kannst, ob die Spannung stimmt? USB hat eigentlich immer 5V. Wenn dein Netzteil einen Micro-USB-Stecker hat, sollte das schon passen. Auch hier hilft ein Blick auf den Auflkeber auf dem Netzteil (s.o.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thinkman

Thinkman

Fortgeschrittenes Mitglied
Sollte kein Problem machen, ich nutze das vom HTC meiner Frau.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Moto.G

Gast
Ich nutze auch ein Samsung Ladegerät.

Da kann nichts passieren, solange es kein Schrott von EBay ist.
 
FlairAura

FlairAura

Erfahrenes Mitglied
Kann das Moto G wirklich 1,5 mAh aufnehmen?
Mit meinem Ladenetzteil von Hama für 10€ (1mAh @5V) lädt das Phone ca. 3 Stunden
bis es voll aufgeladen ist. Mit 1,5 mAh düften es ja dann nur noch 2h sein wenn ich mich
jetzt nicht verrechnet hab (eher veschätzt :D)
 
M

Moto.G

Gast
Ja, das Moto G kann bis zu 1.5A aufnehmen.
Wenn du ein stärkeres Ladegerät hast, wird die Stromstärke einfach auf 1,5A gedrosselt.

So sollte das Laden 50% schneller gehen, im Gegensatz zu den 1A Geräten.
 
FlairAura

FlairAura

Erfahrenes Mitglied
Also statt 3h mit 1mAh nur noch 1,5h mit 1,5mAh?

Das wäre traumhaft.
 
M

Moto.G

Gast
Ich denke schon 1A+50% = 1,5A
3h - 50%= 1,5h

Also ja.
Ich würde aber ungefähr 2h schätzen bis es wirklich voll ist, da der Ladestrom abnimmt.

Ein Beispiel: Handy X hat einen 2000mAh Akku.
Wenn man es mit 2A auflädt, ist der Akku in einer Stunde voll
 
FlairAura

FlairAura

Erfahrenes Mitglied
Hmm, dann hab ich ja mit 2h doch richtig geschätzt.
Das wäre aber ein verdammt guter Wert zumal man betrachtet wie lange
der Akku vom Moto G durchhalten kann.
 
Hans Meiser

Hans Meiser

Ambitioniertes Mitglied
Das beigelegte weisse Netzt.+Kabel von Amazon gibt meinem Moto 1% in der Minute.