Probleme Stromversorgung am Dock?

  • 16 Antworten
  • Neuster Beitrag
Monorail

Monorail

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Hallo.

Ich habe das originaleGoogle-Dock. Allerdings will es nicht so richtig.

Vorweg: ich habe das original-Netzteil noch nicht in Betrieb weil mir noch ein Adapter fehlt.

Versuch1: Nokia AC-10 E (bild angehängt) mit 1,2A
am Dock: keine Reaktion vom Dock oder dem N1.
direkt am Gerät: lädt sofort. offensichtlich mit Schnellladefunktion. (dauert nur einen Bruchteil so lange wie mit USB und der Akku wird warm)

Versuch 2: mitgeliefertes USB-Kabel
am Dock: Handy lädt. kein BT
direkt: Handy lädt + USB-Datenverbindung ohne Problem

hat jemand dazu eine Idee?

mfg
Monorail
 

Anhänge

A

AcoSys

Fortgeschrittenes Mitglied
Originalkabel vom Dock mit einem billigen Adapter benutzen (gibts ja schon ab etwa 2€) ... funktioniert prima ;)
 
Monorail

Monorail

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
das ist mir schon klar. Ich werde heute mal versuchen kurz vor Ende der Öffnungszeiten noch einen Adapter zu besorgen. irgendeine Elektronik-Hütte muss ja wohl was für mich haben.

allerdings war meine frage mehr darauf bezogen das einige andere Mitleser und -Schreiber auch das Nokia AC-10E besitzen und ich mich deshalb für deren Erfahrung in Verbindung mit dem Dock interessiere.

aber: trotzdem danke. Feedback ist immer willkommen ;)

mfg
Monorail
 
N

nexus08_15

Erfahrenes Mitglied
Ich empfehle diesen hier:


Ist besser und haltbarer als der ganz billige Sch** für ein paar Cent weniger.
 
ChrisMarkos

ChrisMarkos

Stammgast
Ich habe auch das AC10E von Nokia - habe aber leider keine Dock...
:o
Aber das normale Laden klappt prima
 
S

stefansarzio

Neues Mitglied
Monorail schrieb:
Versuch 2: mitgeliefertes USB-Kabel
am Dock: Handy lädt. kein BT
direkt: Handy lädt + USB-Datenverbindung ohne Problem
Google warnt aus drücklich davor, das Desktop Dock mit einem USB-Kabel zu betreiben.

Leider weiß ich nicht mehr, wo ich's gelesen hab.
 
Monorail

Monorail

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
hab ich auch mal gelesen. aber ausprobiert habe ich es dann doch. aber wenn man darüber nachdenkt. ausm usb kommen ja auch nur die 5V oder so raus. und ob die durchs dock gehen oder direkt aufs phone ist doch egal, oder?
das bluetooth mit usb stromversorgung nicht geht wundert mich weniger, weil ich denke das dieses doch mehr strom benötigt als der winzige Port hergeben könnte.

mfg
Monorail
 
N

nexus08_15

Erfahrenes Mitglied
stefansarzio schrieb:
Google warnt aus drücklich davor, das Desktop Dock mit einem USB-Kabel zu betreiben.

Leider weiß ich nicht mehr, wo ich's gelesen hab.

In der Bedienungsanleitung steht's:
 

Anhänge

ftwo

ftwo

Fortgeschrittenes Mitglied
Wie bitte?! Wenn das Nexus One im Dock steht, ist es nicht automatisch auch mit dem PC verbunden (bzw. SD Karte potentiell zum Ab/Anmelden bereit!?) Wie lame ist das denn.....

Wenn das so ist, überlege ich den Kauf noch mal!
 
R

roger mexico

Experte
ftwo schrieb:
Wie bitte?! Wenn das Nexus One im Dock steht, ist es nicht automatisch auch mit dem PC verbunden (bzw. SD Karte potentiell zum Ab/Anmelden bereit!?) Wie lame ist das denn.....

Wenn das so ist, überlege ich den Kauf noch mal!
Das ist Fakt. Mit dem Desktop Dock kann man das Nexus laden und Lautsprecher/Anlage anschließen. Verbindung mit PC ist verboten. Es sollen ja aber noch zwei weitere Docks erscheinen. Eins fürs Auto, das andere könnte ja dann evtl. eine PC-Connection bieten . . .
 
BennyB

BennyB

Fortgeschrittenes Mitglied
Meine Vermutung: da der Dock ja nicht so fest sitzt wie das USB Kable direkt, könnte eine bestehende Verbindung leicht unterbrochen werden wenn das Phone kippelt, und ggf. ein Transfer unsanft abbrechen.
 
Monorail

Monorail

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
danke fpr die bisherigen rückmeldungen. hab in der zwischenzeit einiges ausprobiert:

auch mit dem Original-Charger (nicht das nokia AC-10e) am Dock lädt nichts und das Telefon erkennt auch nicht ein vorhandenes Dock...

wenn ich den Charger wiederrum direkt am Phone anschließe ist alles ok und das ding lädt im schnell-modus ohne probleme. Wie es aussieht vermute ich ein defektes Dock.

mfg
Monorail
 
N

nexus08_15

Erfahrenes Mitglied
Monorail schrieb:
Wie es aussieht vermute ich ein defektes Dock.
Das ist ja blöd. Und vor allem kostspielig mit der Rücksendung und wieder Borderlinx.

Mach es doch wie ich (hier beschrieben), ist günstiger als die Abwicklungskosten bei Reklamation.
 
R

roger mexico

Experte
Monorail schrieb:
hab ich auch mal gelesen. aber ausprobiert habe ich es dann doch . . .
mfg
Monorail
Denke, so ganz schuldlos bist Du jetzt nicht, dass es nicht mehr funktioniert. ;)
Es steht doch ausdrücklich im Handbuch zum Dock, dass man es unter keinen Umständen direkt mit dem PC verbinden darf. Wird schon seinen Grund haben, dass die das da reinschreiben.
 
ChrisMarkos

ChrisMarkos

Stammgast
nexus08_15 schrieb:
Mach es doch wie ich (hier beschrieben), ist günstiger als die Abwicklungskosten bei Reklamation.

Kann aber gewaltig in die Buxxe gehen. Siehe Artikelnunmmer: 250583781192
45 Euro hat die Dock gebracht.
 
N

nexus08_15

Erfahrenes Mitglied
ChrisMarkos schrieb:
Kann aber gewaltig in die Buxxe gehen. Siehe Artikelnunmmer: 250583781192
45 Euro hat die Dock gebracht.
Das ist dann Pech...

No Risk, no Fun! :D
 
Monorail

Monorail

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
hab jetzt einfach mal iniative ergriffen und das ding geöffnet (disclaimer: ich weiß ich bin selber schuld wenns hin is, und empfehle das sein zu lassen).

nachdem ich das (erstaunlich simpel gehaltene) Dock seeeeeeeehr vorsichtig geöffnet, angeschaut und ein bisschen auf den Pins herumgemessen habe ist mir aufgefallen das da mit der Stromversorgung was nicht passen kann. In meinem Wahn hab ich dann meinen Lötkolben hergenommen und einen Connector neu verlötet. (den linkesten)

ich weiß nicht ob das der Grund der Fehlfunktion war, weil eine kalte Löststelle kann ich mir bei einem industriell gefertigten Produkt nicht vorstellen, ABER: es funktioniert (inkl. BT und Audio Out)

trotzdem: Liebe Kinder, Bitte nicht nachmachen!

mfg
Monorail
 
Oben Unten