Externe SD Karte

  • 47 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Externe SD Karte im Zubehör für Samsung Galaxy NotePRO 12.2 im Bereich Samsung Galaxy NotePRO 12.2 (P900/P905) Forum.
B

bonnie04

Fortgeschrittenes Mitglied
Welche SD Karte könnt ihr empfehlen? Ich habe auch mal gelesen, dass eine 128er möglich wäre.
 
S

Severus15

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich könnte dir die 64gb Karte von Transcend empfehlen. Habe selbst 2.
128 GB Micro SD Karten sind ja gerade erst in der Entwicklung. Und offiziell unterstützt werden offiziell nur Karten bis 64 GB.
 
S

Severus15

Fortgeschrittenes Mitglied
Aber es ist bisher die Einzigste Karte die es gibt und auch noch nicht lange.
 
M

MaTzElUxE

Stammgast
Und da auch nur sehr mager verfügbar. Ich will die aber auch für mein note
 
B

bonnie04

Fortgeschrittenes Mitglied
Ok danke, dann werde ich mir die 128er bestellen wenn sie wieder verfügbar ist.
 
B

baba

Neues Mitglied
Funktioniert die Karte denn?
 
S

Severus15

Fortgeschrittenes Mitglied
Das kann dir keiner garantieren.
 
paux

paux

Ambitioniertes Mitglied
Bei der Gelegenheit: Muss ich was besonderes beachten, wenn ich mit dem NotePRO eine SD-Karte einsetze? Von wegen KitKat und App-Schreibberechtigungen. Ich nehme nämlich an, wenn die Karte FAT-formatiert ist, gibt's schlicht keine Zugriffsregelungen und damit auch keine solchen Probleme?
 
H

Herr

Gast
Kitkat und SD-Karte ist ein heikles Thema. Es funktioniert von Haus aus nur sehr eingeschränkt.
Aber die App-Entwickler kommen so langsam hinterher.

Einfach mal googlen.
Kitkat + SD-Karte
 
paux

paux

Ambitioniertes Mitglied
OK, soweit ich verstehe, gibt's diese Probleme obwohl die Karte FAT-formatiert ist. D.h. wenn ich per Kartenleser am PC einen Ordner erstelle, kann erstmal keine App da rein schreiben, weil er von keiner App erstellt wurde.

Ich hoffe, das ist ohne root lösbar, muss mich erst informieren.
 
H

Herr

Gast
ES-Datei-Explorer kann das seit dieser Woche.
Die hauseigene App "Eigene Dateien" kann das sowieso.
 
S

SteveJobt

Erfahrenes Mitglied
Das sind aber alles nur Notlösungen. Alle Apps die auf die Karte schreiben wollen scheitern.ich nutze z.B. gern Goodplayer oder BubblePnp um mit Filme von meindm NAS auf die SD Karte zu kopieren und dann unterwegs anzusehen. Airdroid funktioniert auch nicht.

Ich habe es deshalb gerootet um wieder Vollzugriff zu erhalten. Sollte ich doch mal einen Garantiefall benötigen werde ich die originale Firmware wieder aufspielen und Root entfernen. Dan steht zwar immer noch der Knoxx Zähler auf 1, aber das muss mir Samsung erst mal beweisen, dass ich das verursacht habe.
 
H

Herr

Gast
ES Datei-Explorer sehe ich nicht als Notlösung und ist auch eine App.
Und zum Kopieren (NAS, FTP, Cloud etc.) ist der genau das richtige Werkzeug.
 
S

samson88

Neues Mitglied
Verstehe ich das richtig, dass die MicroSD-Karten FAT-formatiert sind und ich daher auch Datein größer als 4 GB drauf spielen kann? Filme zum Beispiel? Alles andere wäre ja gerade bei dem NotePro mit seiner brillanten Auflösung ein Witz.
 
H

Herr

Gast
Nein, kein FAT.
.
.
 
S

samson88

Neues Mitglied
Aber ich kann sie auf FAT umformatieren und damit dann die gewünschten Datein mit entsprechender Größe aufspielen, sehe ich das richtig?
 
S

Severus15

Fortgeschrittenes Mitglied
Speicherkarten ab 32 GB sollten eigentlich immer exfat formatiert sein. Exfat unterstützt auch Dateien größer 4GB. Man könnte Speicherkarten auch selbst umformatieren auf Fat16 oder Fat32. Dann kann man aber keine Dateien Größer 4GB benutzen. Also nicht zu empfehlen.
Also lass die Speicherkarte unbedingt im Gerät auf Exfat formatieren. Nicht was du vorhast auf FAT!
 
S

samson88

Neues Mitglied
Danke für die Aufklärung, mir war nicht bewusst, dass es neben FAT auch exfat gibt.

Gleich noch eine Frage hinterher, um keinen neuen Strang aufmachen zu müssen: ist es irgendwie möglich, externe Festplatten ein das NotePro anzuschließen? Mittels Adapter z.B.? USB-zu-MicroUSB3.0 dann also.
 
S

Severus15

Fortgeschrittenes Mitglied
Normalerweise mithilfe eines OTG Adapters. Festplatten mit externer Stromversorgung sollen wohl funktionieren. Bei Festplatten ohne externe Stromversorgung ist man sich noch nicht ganz grün, ob das funktioniert oder nicht.