alternatives USB Netzteil um schneller zu laden?

D

DERYK

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo Zusammen,

ich bin jetzt auch stolzer Besitzer des Samsung Tab S 8.4. In einem Test von chip.de >> (Samsung Galaxy Tab S 8.4 16GB LTE - Test - CHIP) ist zu lesen, dass man mit einem günstigen USB-Netzteil mit 10 Watt und 2,1 Ampere aus dem Zubehörhandel für Tempo beim Laden sorgt.

-Benutzt jemand ein solches?
-Wie sind dann die Ladezeiten?
-Wo bekomme ich es genau (link)?

Danke :thumbsup:
 
BigBug

BigBug

Experte
Bei Chip musst du vorsichtig sein mit deren Aussagen. Allein in dem besagten Artikel fand ich drei Unwahrheiten und Merkwürdigkeiten. Tatsache ist jedenfalls, das der maximale Ladestrom ebenfalls im Kernel vorgegeben ist und sobald dieser erreicht ist, hilft dir auch ein imaginäres 100Watt Netzteil nicht mehr weiter.
Einzige Möglichkeit wäre dann das flashen eines Costum Kernels, welcher einen höheren oder gar einstellbaren Grenzwert erlaubt. Dieses Vorgehen bringt dann aber auch wieder andere Nachteile mit sich… (siehe z.B. "Knox" und andere Samsung Funktionen)

Außerdem sollte man natürlich auch darauf achten, die Akkuzellen nicht all zu sehr zu "stessen". Theoretisch (unter Laborbedingungen) lassen sich Lionzellen zwar mit bis zu 1:1 laden, aber dann halten sie auch nicht so lange! (Ergo: Akku verliert sehr schnell seine Kapazität) Der von Samsung gewählte Weg 1:0,25 bzw. 1:0,20 ist dagegen ein recht schonender Ladevorgang, der auch eine längere Haltbarkeit des Akku gewährleistet. Es findet zwar trotzdem die zeitliche Alterung ab Herstellung der Akkus statt, (Nach 2 Jahren nur noch ca. 80%) dies wird dann aber nicht noch durch Ladungsstress unnötig beschleunigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DERYK

Neues Mitglied
Threadstarter
okay, Danke :smile:

Dann nehme ich weiterhin das original Netzteil
 
P

pibach

Gesperrt

Die LiIon Zellen haben ja immer gleiche Spannung (3,7V), davon sind dann einige parallel. Wir kennen die Specs der Zellen zwar nicht, beim einem 4900mAh Akku sind 3 bis 4A aber wohl drin. Zum Akku schonen nimmt man am besten nur dann das Power Netzteil, wenn man wirklich drauf angewiesen ist. Über Nacht dann das normale. Das hat aber auch bereits 2A. Lt. Synspse ist der Ladestrom dabei 1,8A.
 
fotia1980

fotia1980

Erfahrenes Mitglied
pibach schrieb:
... beim einem 4900mAh Akku sind 3 bis 4A aber wohl drin. ...
Das Stimmt so nicht ganz! Die Akkukapazität sagt nichts über die Aufnahme des Ladestroms aus!

Was passiert, wenn man das das Ladegerät 4A bringt aber die Aufnahme "nur 2A" hergibt?
Nichts, das Gerät nimmt sich einfach nur die 2A die es kann... also man kann die Ladegeschwindigkeit nicht erhöhen, indem mal ein Leistungsstärkeres Ladegerät verwendet. Wie man es beschleunigen könnte hat ja BigBug schon beschrieben, mit allen Risiken.
 
D

Dearhunter

Erfahrenes Mitglied
Die maximale Leistungsaufnahme der USB-Buchse ist normiert und limitiert.
Da die Pins sehr dünn sind, sind schon 2 Ampere eine ganze Menge, und da liegt auch etwa die obere Grenze. Spätestens dort bremst auch die Ladeelektronik des Tabs, sodass das Netztteil auch 10 Apere liefern KÖNNTE, aber dennoch begrenzt wird auch knapp über 2. Mit 3 Ampere könnte man vermutlich den Pin verglühen lassen ... WENN die Ladeelektronik das zulassen WÜRDE. Das ist auch zur Sicherheit.

Effektiv sind diese 2 Ampere/10 Watt aber "ankommend" auch nur maximal 8 Watt, eher noch darunter. Denn die 5 Volt des Netzteiles werden ja noch heruntergesetzt auf die 3,7 Volt des Akkus, Ladeschlussspannung 4 bis 4,2 Volt, abzüglich Umwandlungsverlusten ... mit geschätzten 8 ist man da noch gut bedient.

OK, USB 3 kann mehr, ist aber auch so konstruiert worden. Micro-USB kann nun mal nur etwas mehr als 2.

DH
 
P

Pirelli

Neues Mitglied
Bitte nicht versuchen den Akku schneller zu laden. Prinzipiell ist es schon richtig, dass ein Akku mit 1C oder sogar mehr, bist zu 4C geladen werden kann. ( je nach Bauart!)

(C = Kapazität des Akkus. Bsp: ein Akku hat 2000 mAh - dann heist =1C Ladestrom mit 2 Ampere. Die Spannung ist bei den Konstantladern immer etwas über der Akkuspannung)

Aber, je höher der Ladestrom ist, desto geringer wird die Lebenserwartung des Akkus in Zyklen. Ich gehe mal davon aus, das die Geräte daher einen Ladestrom von 1/2 C oder sogar noch weniger haben. Das schont die Akkus und Erhöht die Lebenserwartung.

Die Gefahr bei Starkladungen ist eine höhere Temperatur am Akku, sowie auch das Risiko
das er "Dicke Backen" bekommt.In einigen Fällen ist es auch vorgekommen, das dadurch
der Akku abgebrannt ist. ( Googelt mal nach = LiPo Brand).

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkle bringen. Ansonsten Nachfragen, das Thema Akkus ist fast unerschöpflich.....:cool2:
 
P

pibach

Gesperrt

Das Tab S 8.4 hat 4.900mAh bei 3,7V also 18Wh. Das original Ladegerät läd mit 1,7A, bei 5V also 8,5W. Sind also 0,47C. Da geht also schon noch bissel was.
 
mcfire

mcfire

Lexikon
Klar, kannst du nutzen wird dir aber nix bringen. Laden wird es nicht schneller da es nicht Quick Charge fähig ist. Das Galaxy tab S hat hierzulande den Samsung eingeben Exynos Prozessor der das nicht unterstützt. Die Quick Charge Technologie kommt von Qualcomm und die Prozessoren sind so weit ich weiß nur in der US LTE Variante verbaut.
 
S

Soldier79

Erfahrenes Mitglied
Ok, danke für die Info. Ich hab hier im Forum nichts dazu gefunden.

Das ich das Netzteil nutzen kann ist klar, aber ich hatte gehofft, dass das Tab S das auch unterstützt. Das die Technologie von Qualcomm kommt und dort "exclusiv" ist, wusste ich nicht.

Danke.
 
mcfire

mcfire

Lexikon
Ja, ist blöd! Mit dem Galaxy s6 hat Samsung sich eine Lizenz bei Qualcomm besorgt um die Technologie auch bei ihren Exynos Prozessoren zu nutzen. Nennt sich seitdem glaube ich Fast Charge oder so bei Samsung. Kam nur leider für uns zu spät! Gerade bei einen Tablet mit der akkukapazität hätte es ja Sinn gemacht!
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Das Tab S unterstützt von Haus aus mit dem Original Netzteil 2A Ladestrom - also genau so viel, wie dein verlinkter "Turbo Charger".
 
M

MFRicker

Erfahrenes Mitglied
Also ich benutze das Netzteil meines LG G2 (3000er Akku) und mein Tab S 8,4 (4900er Akku) ist in ca. 2 Stunden voll.

Die Model-Nr. lautet MCS-04ER, Input: 100-240V -50/80Hz 0,3A, Ouput: 5,0V 1,8 A

Das mache ich jetzt schon seit ca. 2 Monaten und mein Tablet wird weder besonders heiß noch entleert es sich schneller als normal.

Vielleicht hilft das ja einigen hier.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Lexikon
Bist du dir sicher, dass es damit schneller als mit dem Original-Netzteil geht? Das ist komisch, weil der Ladestrom niedriger als der vom Original ist.
 
M

MFRicker

Erfahrenes Mitglied
Ja bin ich :)

Mein G2 ladet nämlich mit dem Samsung - Netzteil auch langsamer
 
S

styler406

Neues Mitglied
Hatte genau das Problem mit dem Laden, Trotz starken Ladegerät. Jetzt hab ich liniage 7.1.2 [custom rom] dauf und der Akku lädt mit max. 2500mAh dank dem Kernel u. App. Hab auch bißchen mehr CPU. Die Ampere könnte ich auf 3000mAh stellen aber das geht mir dann doch zu schnell. [1h] jetzt bin ich ca. Auf 1/2h. Das passt schon. Das Ladegerät ist von huawei p10 mit 5 mAh. Der Stecker wird aber noch nicht warm also alles im grünen Bereich. Hab das sm-t705 also mit sim. ACHTUNG MAN SOLLTE AUCH AUF DIE KABELLÄNGE ACHTEN! Man sollte es so kur wie möglich halten da sonst viel Strom verloren geht.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten