1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

aDosbox Problem - Android Entwicklertool

Dieses Thema im Forum "Tools" wurde erstellt von Shai, 11.07.2011.

  1. Shai, 11.07.2011 #1
    Shai

    Shai Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2011
    Einen wunderschönen guten morgen.
    Dies hier wird mein erster Thread, leider bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich hier damit richtig bin oder eher in die Entwickleruntersektion hätte schreiben sollen.

    Eigentlich habe ich nur ein relativ simples Problem, gestern Abend stellte sich jedoch heraus, daß dieses einen sehr langen Rattenschwanz hinter sich herzieht. Ich werde ganz von vorn anfangen und so präzise wie möglich versuchen, mein "kleines" Problem zu erläutern.

    Im allgemeinen geht es um die App "aDosbox" in Version 0.2.5
    Es ist eine Portierung der originalen Dosbox auf Android (DOSBoxWiki).
    Damit sollte es möglich sein, alte DOS-Programme zum laufen zu bringen.
    Ich habe die App installiert, sie läuft auch soweit und läßt sich bedienen.
    Man landet in der DOS Eingabeaufforderung, es wird sicher noch viele geben die sich unter DOS auskennen ;)

    Nun habe ich folgendes Problem, ich wollte versuchen unter aDosbox das Spiel Ultima 7 (für DOS logisch) zum laufen zu bringen. Wer DOS noch kennt, weiß daß es immer ein Problem war den richtigen Speicher freizugeben (Stichwort config.sys).
    Wenn ich Ultima 7 auf dem Handy starte kommt die Meldung, daß das Spiel nicht läuft, man müsse erst den Expanded Memory Mananger abschalten (EMS).

    Die config.sys in der man diese Einstellung unter DOS getätigt hat, gibt es bei Dosbox generell nicht,also auch nicht in der Androidversion.
    Man tätigte diese Einstellung in einer Datei namens dosbox.conf. Diese Datei gibt es auch in der Androidversion von Dosbox. Dazu später mehr.
    In dieser Datei gibt es unter anderem folgende Einträge
    [dos]
    xms=true
    ems=true
    umb=true

    Um EMS abzuschalten, braucht man nur "ems=true" in "ems=false" zu ändern. Leider ist dies jedoch nicht über die internen Einstellungen von aDosbox zu machen. Man kann intern über die App nur Parameter zur Einstellung der simulierten CPU-Geschwindigkeit tätigen und diese dann (auch) unter anderem Namen speichern und laden. Natürlich kann man das Verzeichnis, wo die Einstellungen abgespeichert werden nicht ändern...
    Aber immerhin zeigt einem die App an, wo gespeichert wird. (siehe Bild)

    [​IMG]


    Jetzt muß ich natürlich klarstellen, daß mein Galaxy S2 nicht gerootet ist und ich nicht ohne weiteres Zugriff auf den Speicherort habe.
    Hierfür habe ich mir nun das Android Entwicklertool heruntergeladen. Um mit ADB (Android Debug Bridge) arbeiten. Nach etwa einer einstündigen Fummelei habe ich über die Windows-Eingabeaufforderung auch Zugriff zu meinem S2 erhalten. (um es festzuhalten, Handy ist im USB-Debugmodus und ADB Treiber sind installiert).

    Nun wollte ich mir erst mit adb pull die Konfigurationdatei vom Handy herunterladen, in diesem Fall entweder dosbox0.74.conf oder die von mir intern über die App angelegte test.conf (siehe nochmals Bild oben).
    Ich erhalte als Fehlermeldung :
    remote object '/data/data/org.hystudio.android.dosbox/files/.dosbox/test.conf' does not exist

    Was mich etwas irritiert, ist in der Adresse /.dosbox also slash und punkt direkt danach. Jetzt kenn ich mich mit der Verzeichnisstruktur unter Android nicht aus, um sagen zu können, dies ist möglich. Ich kann es ja auch nicht wirklich kontrollieren, weil ich nicht weiß, wie ich mir die Verzeichnisstruktur bei einem nicht gerooteten Handy anschauen kann.
    Mit dem Estrongs File Explorer komme ich nur ins erste /data/ und der wäre angeblich leer.

    Wenn ich aber andersherum mit adb push eine Datei in das Verzeichnis kopieren will, erhalte ich folgende Meldung

    failed to copy 'test.conf' to '/data/data/org.hystudio.android.dosbox/files/.dosbox/test.conf': Permission denied

    Jetzt steh ich natürlich voll auf dem Schlauch.
    Geht das, was ich vorhabe, also das kopieren einer Datei ins Systemverzeichnis generell nicht bei einem nicht gerooteten Handy ?
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen und wenn ich darum bitten darf, wenn möglich keine Satzhäppchen sondern so, daß ich es auch verstehe :rolleyes2:

    mfG Shai
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2011
  2. Kranki, 11.07.2011 #2
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Ein Zugriff auf die Unterverzeichnisse von /data ist ohne root normalerweise nicht möglich. Die angezeigten Meldungen deuten auch darauf hin, dass keine Zugriffsrechte für diese Datei vorhanden sind.

    Der Punkt am Anfang eines Datei- oder Verzeichnisnamens signalisiert unter Linux übrigens eine versteckte Datei.
     
  3. Shai, 11.07.2011 #3
    Shai

    Shai Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2011
    Kann man da etwas mit chmod machen ?
     
  4. Shai, 12.07.2011 #4
    Shai

    Shai Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2011
    Problem gelöst.
    Es gibt ne "versteckte" Option unter aDosbox alles auf SD-Karte zu speichern, dann kommt man auch an alles ran.

    Ultima 7 läuft dem S2
    Fallout habe ich auch schon zum laufen gebracht, da hakelt aber der Sound etwas ...

    Ne echte Tastatur wäre nur sehr von Vortil :sleep:
     

Diese Seite empfehlen