1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. sandmann241, 18.04.2011 #1
    sandmann241

    sandmann241 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hallo zusammen,

    erstmal dickes Lob an das Forum, lese schon lange mit und hab wirklich viel bei euch gelernt!

    Jetzt zu meinem Anliegen, ich habe meinen Akku mit Battery Calibration kalibriert, funktioniert auch wunderbar, sodass mein Akku vollgeladen über 4200mV hat. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass er bevor er von 1% auf 0% geht und automatisch runterfährt, noch 3500mV hat. Hatte mal gelesen dass zu diesem Zeitpunkt 3200mV normal wären, was wiederum bedeuten würde das nur in eine richtung kalibriert wurde und ich somit wieder nicht die volle Kapazität des Akkus nutzen kann.

    Kenn jemand von euch ein Möglichkeit wie ich auch den unteren Wert des Akkus kalibrieren kann?

    Viele Grüße
     
  2. xTimbox, 18.04.2011 #2
    xTimbox

    xTimbox Erfahrener Benutzer

    Der angezeigte Wert in mV ist nur die Spannung.
    Die kapazität die der Akku hat und nach der sich die Prozentanzeige ändert ist in Ampere gegeben.
    Der Akku verliert mit der Amperezahl auch etwas an Spannung, aber die geht nicht auf unter einen bestimmten Wert sonst wäre der Akku tiefentladen, also Schrott.

    Hoffe ich erzähl jetzt keinen Stuss aber so habe ich das Ganze in erinnerung.
     
  3. Sleepwalker, 19.04.2011 #3
    Sleepwalker

    Sleepwalker Android-Guru

    Kann man so sagen. Die Spannung ist nicht gleich die Kapazität.
    Akkumulator ? Wikipedia hilft vllt. weiter. Ein "theoretisch perfekter" Akku würde mWn keine Spannung verlieren. Tut er aber immer.
     
  4. schneipe, 19.04.2011 #4
    schneipe

    schneipe Android-Hilfe.de Mitglied

    Richtig! Das sind Lithium-Polymer Akkus, kurz Lipos. Die haben voll 4,2V....und ab 3,5-3,4 haben sie keine Power mehr.
     
  5. Sternwanderer, 19.04.2011 #5
    Sternwanderer

    Sternwanderer Erfahrener Benutzer

    Fast richtig, im DHD ist kein Li-Poly, sondern nur ein Li-Ion Akku verbaut.

    Ladeschlussspannung ist bei 4,2V, korrekt. Unter Last brechen die Akkus auf eine niedrigere Spannung ein, Nominalspannung ist deshalb 3,1V. Bei 3.5V ist ein Akku faktisch leer.

    Man könnte ihn zwar auch tiefer entladen, aber Li-Ionen Akkus mögen eine Tiefentladung gar nicht. Einmal zu tief entladen, und die Kapazität schrumpft. Deshalb wird zur Sicherheit das Handy früh genug ausgeschaltet.

    Bei den Li-Ionen Akkus, die ich nutze, greift die Akku eigene Schutzschaltung bei 2,75V, allerdings unter Last, und üblicherweise bei Strömen von 1,5-2A. Direkt nach Reset der Schutzschaltung liegen die Zellen dann üblicherweise bei ca. 3.2-3,3V.
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. note 7 akku wieviel mV